Neuen Kommentar hinzufügen

Bild des Benutzers DannyB

SCHAFE SCHÜSSE, Mai 2.018

Schafe Schüsse aus Berlin

Mai 2.018

 

"Schubladen und Vergebung."

Wir stehen schon wieder auf/in sommerlichen Fluren Leute - Pfingsten steht vor der Tür, der Mai ist fast schon wieder durch. Die Welt kraucht und raucht, betäubt sich gegenseitig mit Gras, Pillen, Alkohol, TV Newstickern und der fast Lane durch die weiträumig neuverlegten Glasfaserstränge, die am Ende Einstein's Theorien umzusetzen ersuchen, auf dem Weg in die Dimensionen, die weit hinter allen Schallmauern liegt.

"Schallmauern" - sie sind quasi allgegenwärtig. Das (Berliner) SO36 wurde vor gar nicht allzu vielen Jahren durch eine Schallschutzmauer mit viel Support und Geld vor der drohenden Schließung gerettet. Genau genommen bräuchte es für jede/-n eine solche Mauer, so laut wie diese Welt geworden ist. Tendenz steigend. 

Im krassen Kontrast dazu, höre ich jeden Morgen die Hoffnung zwitschern, via der Vögel, die noch(?) hier im kleinen Park, nahe eines Berliner Verkehrsknotenpunktes ge-/verblieben sind. Im anderen (weit größerem) Park sah ich gestern den Tod im künstlich angelegten Tümpel. Ein ganzer Schwarm orangener Fische (*Kois?; ich bin da so völliger Laie) trieben geschlossen-, aber definitiv tot an der Oberfläche. Es sah aus wie ein Kreis aus toten Fischen... man selbst joggte, um fit zu bleiben und sieht den handfesten Beweis, dass da irgendwas so gar nicht stimmt, mittendrin in dieser, unseren Welt. Ein Minisinnbild dessen, was in den Meeren längst Realität ist. 

Dabei gibt es doch immer auch genug Anlaß für Hoffnung. Nord- und Südkorea scheinen endlich aus der Geschichte (der BRD und der DDR?) gelernt zu haben? Sicher, eine gewisse Realisten-Skepsis bleibt aus reiner Vorsicht von Bestand, aber hey, immerhin! 

Das funktioniert auch im Kleinen. Man muss nur lernen zu vergeben. Vergebung fußt darauf etwas wirklich abzuhaken, mit anderen Worten, man sollte sich selbst gnadenlos ehrlich reflektieren können - grämt man noch, ist die Vergebung noch nicht in beiden Beinen angekommen. Ein halbe Vergebung wäre- und ist nicht meins. 

Dabei geht es nicht darum wie religiös man ist, sondern wie man sich entwickelt hat. Eine Sache des Geistes, des (Er-)Wachsens. Es geht auch zu keinem Zeitpunkt darum wo in der Gesellschaft man sich vom Stand(punkt) her verortet/angesiedelt sieht. Ich persönlich glaube daran, dass keine/-r besser oder schlechter ist, nur weil er/sie diesen oder jenen Job (oder keinen) hat. Jede/-r kann irgendetwas besonders gut. Jede/-r hat Skills. Es sind eher die Dogmen, Schubladen, die gern gepflegten Klassifizierungen, die Menschen in gut und schlecht unterteilt und kleinhält. Ich mochte das noch nie, zumal solche Dinge eher von Egomanen und sogen. "Autoritätspersonen" kommt. Genau das, was mir im "gegen den Strom Dasein", das sich via natürlicher Lebensumstände so ergab und weder forciert-, noch kalkuliert war, zumal ich auch viel zu jung dafür war. Wie ist das also, WER darf dir sagen was du darfst und was nicht? Die Gesetze? Äh, "Breaking The Law", "Break The Rules... and LIVE!"...? Gesetze an sich, sind nicht verkehrt, zumindest, wenn ich an das Grundgesetz denke. Das große Aber liegt darin, dass Gesetze gern gedehnt oder gar ganz umgangen werden, wenn es denn politisch in den profitorientierten Kram passt. 

Mit Blick nach Bayern, wo gerade unfassbare Dinge in Gang gesetzt werden, kommen Erinnerungen an ein Regime wieder hoch, bei dem wir alle (vor allem in Ostdeutschland) froh waren, dass dieses kollektive-, nicht gewaltfreie Drangsal endlich sein unblutiges Ende fand. Ich frage mich wie das bayrische Volk das alles so weit kommen lassen kann? Ist Bayern möglicherweise von der Mentalität her doch anders als gedacht? Und über allem die Frage, wenn Bayern damit durchkommt, werden die restlichen Bundesländer deren Beispiel folgen? Falls ja, dann ist der Überwachungsstaat auf dem Weg zum Vollendungslevel. Dann dürften wir der Welt wie der des Filmes "Demolition Man" um Längen und Weiten näherkommen. 

Und während all' diese Themen wie die laut tönende Glocke auf taube Ohren zu stoßen scheint, stirbt tagein-tagaus das Meer weiter und weiter aus... Tiere werden ohnehin weiterhin in vielen Ländern in munter-kränkestem Sadismus gequält und getötet - übrigens auch wieder einmal für die bevorstehende WM in Russland. 

Mit anderen Worten: Alles ist fast wie immer. Schubladen werden munter auf und zu gemacht, je nach Bedarf und Kalkül, während die eigentlichen Probleme auf die Zeitbank geschoben werden. Opium, Brot, Spiele... und irgendwer verdient sich dicke Eier durch den Profit mit Waffen (unsere Regierung ist da nach wie vor gern mit im Geschäft), Wasser (Fuck Off Nestlè!) und Bauboom (Verdängung und Schließungen inkl.; hier in Berlin ein verdammt ernstes Thema!)... und nebendran, noch hinter den Rand des Gesellschaftsrandes gedrängt so viele Obdachlose, für die es noch immer viel zu wenige Übernachtungs- und ärztliche Behandlungsmöglichkeiten gibt... und die Touris laufen mit mimikverzerrten Gesichtern und dumm-plumpen Tuschelkommentaren zueinander vorbei... da kommen so Sprüche "Das ist aber auch schlimm..." - is klar! Zu Hause berichten sie dann, dass sie in Berlin das Elend der Ghettos gesehen haben, während sie gar nicht wissen, dass die Warschauer Strasse oder der Alex(anderplatz) z. B. so absolut keine Randbezirke sind. 

Man muss als Berliner befürchten, dass der Bauboom auch aus dem einst schönen, bunten F'Hain und Kreuzberg ein zweites, totgesaugtes Prenzlauer Berg machen könnte. Man kann nur so gut es geht dagegenhalten, während man selbst wieder Teil der Hamsterlaufräder ist und bemerkt wie viel Miteinander tatsächlich noch geblieben ist. Daily Terror brachten es auf den traurigen Punkt der Dinge "Jeder stirbt für sich allein". Willkommen im Geschäftsmodell derer, die Hunger, Armut und die große Freude über die kleinen Wunder/Dinge des Lebens nicht kennen. 

Mögen diese Gedanken auch noch so real/düster klingen, bin ich trotz allem absolut optimistisch mit Blick auf 2.018. ;-)

Dennoch Hoffend, dass wenigstens ein paar Leute etwas mehr selbst reflektieren und wieder mehr auf ihr Umfeld zugehen, denn alles, was uns bleibt, ist der Zusammenhalt - verschwindet dieser, hat der Profit einer kalten, toten Welt gewonnen. 

In diesem Sinne,

Euer Danny B.


Playlists

MAI 

Alben/ Musik DVDs/Livestream Shows

* Review hier auf schafe-schuesse.de

** Review zu diesem Album ist in einer Fatal Underground Ausgabe oder beim Eternity Magazin zu finden

- Abstürzende Brieftauben "Der Letzte macht die Tür zu" (1.990; Fun Punk) [via Spotify]

- Alice In Chains "MTV Unplugged" [Livealbum] (1.996; Grunge Acoustic Rock)

- Betontod "GlaubLiebeHoffnung" (2.010; Punk Rock)**

- Biohazard "Urban Discipline" (1.992; Hardcore)

- Böhse Onkelz "Memento" (2.016; Rock)*, "35 Jahre Böhse Onkelz & Bratislava Symphony Orchestra "Symphonien & Sonaten" (2.015; Modern Classic)*

- Casper "XOXO" (2.011; Alternative Anarcho Hip Hop)

- Dolores O'Riordan "Are YouListening?" (2.007; Alternative Pop/Rock)

- Einhorn Krieger "Frei im Geiste" (2.018; Rock)

- Es War Mord "Unter Kannibalen" (2.017; Punk)*

- Eyes Tribe ":Complex:Life:" (2.005; Gothic)

- Guns 'N Roses "Appetite For Destruction" (1.987; Heavy Metal)*

- Hole "Celebrity Skin" (1.998; Grunge Rock)

- Infected Rain "Rockstadt Extreme Fest 2016" [via YouTube Full LiveStream] (2.017; Death Metal/Metalcore/Crossover), "86" (2.017; Metalcore/Crossover) 

- In This Moment "Blood" (2.012; Metal/Crossover)*

- Izegrim "Beheaded By Trust" [EP] (2.018; Black/Death/Thrash Metal)*

- Korn "Greatest Hits Vol. 1" (2.004; Crossover)

- Led Zeppelin "II" (1.969; Rock)

- Metallica "Hardwired... To Self-Destruct" (2.016; Thrash-/Speed Metal)*, "Ride The Lightning" (1.984; Speed/Thrash Metal)

- Moses Pelham "Herz" (Hip Hop/Rap/Epic Pop)*

- Phudys "Das Buch" (1.984; Ost-Pop/Rock)

- P.R.O.B.L.E.M.S. "Doomtown Shakes" (2.017; Punk)*

- Pyogenesis "A Kingdom To Disappear" (2.017; SteamPunk/Metal)*

- Sarah Connor "Muttersprache" (2.015; Pop/Soul)*

- Schafrichter "Schwarze Schafe 667" (2.000; Rock/Metal/Crossover)

- Suicidal Tendencies "Live At Resurrection Fest EG 2017" [via YouTube Full LiveStream] (2.018; Crossover/Skate Metal Punk)

- Tardive Dyskinesia "Harmonic Confusion" (2.016; Metal/Crossover)*

- Texas Hippie Coalition "Dark Side Of Black" (2.016; Metal/Crossover)*

- Type O' Negative "October Rust" (1.996; Gothic Rock/Metal)

 

New(er) Stuff at my horizon

- Backyard Conspiracy "Taken By Surprise" (2.018; Blues Rock) 

- Brutal Kraut "Brutal Kraut" (2.018; Melodic Black-/Death Metal)*

- Caroozer "Grooveyard" (2.018; Crossover/Metal)*

- Coilguns "Millennials" (2.018; Noise Sludge Core/Grunge/Industrial Metal)*

- Dallian "Automata" (2.018; Orchestral Melodic Death Metal)

- "Die Kinder der toten Stadt" Iris Berben, Peter Heppner, Jade Schulz, Michael Schulte [Hörspiel] (2.018)

- Distillator & Space Chaser "Split" (2.018; Thrash/Speed Metal)

- Duel "Live At The Electric Church" (2.018; )

- Franzi Kusche "Frei nach Schnauze" (2.018; Acoustic Pop)*

- Grin "Revenant" (2.018; Doom Metal/Sludge)*

- Hex "Hex" (2.018; )

- Incarceration "Catharsis" (2.016; Death Metal)*

- Klone "Unplugged" (2.017; Epic Acoustic)

- Kurt Baker Combo "Let's Go Wild" (2.018; Pop/Rock)*

- Lost Avenue "Fears" (2.018; Punk Rock)*

- Lygo "Schwerkraft" (2.018; )

- Mastic Scum "Rage" [DVD] (2.016; Brutal Death Metal/Grind)

- MR Bison "Holy Oak" (2.018; )

- National Napalm Syndicate "Time Is The Fire" (2.018; Thrash Metal)*

- Not Scientists "Golden Staples" (2.018; Retro New Wave Rock/Powerpop/Indie)*

- Planepacked "Critical Mass" (2.017; )

- Powerflo "Powerflo" (2.017; Crossover/Rap Metal)*

- Shimstrumental "Gottkomplex" (2.018; Dark Electro Trip Hop/Crossover)*

- Skate Anarchos "Skate To Escape" [EP] (2.018; Punk)*

- Smoking Hut On Stones "Rock 'N' Roll God" [7" Vinyl] (2.018; Rock)

- Stigmatism "Stigmatism" [Demo EP] (2.018; Punk/Hardcore Punk/Old School Hardcore)*

- Stomper 98 "Althergebracht" (2.018; Oi Punk)

- Tankard "Hymns For The Drunk" [Best Of] (2.018; Thrash Metal)*

- V.A. "Quarter Hour Of Power" [compilation] (2.018; Pop Punk/Lo-Fi/Hardcore/ Thrash-, Doom Metal + more)

- Willi Winkler "Bob Dylan" [http://www.rowohlt.de/verlage/rororo] (2.016; Buch)

 

Einzelsongs (Shuffle Mode)

*z. T. sind mit [via YouTube] auch offizielle Videoclips gemeint

- A Hurricane's Revenge "Cornerstones" [via YouTube]

- Accept "Princess Of The Dawn" [via YouTube]

- Adele "When We Were Young" (Live at Chrurch Studios) [via YouTube]

- Alien Weaponry "Kai Tangata" [via YouTube]

- Avail "4 A.M." [via YouTube]

- Axel Rudi Pell "In The Air Tonight" (Phil Collins Cover), feat. Bonnie Tyler "Love's Holding On", "Oceans Of Time" [alle via YouTube]

- Beastie Boys "Sabotage" (Live) [via YouTube]

- Berlin Brennt (Rap Video) [via YouTube]

- Black Sabbath "War Pigs" (Live) [via YouTube]

- Body Count feat. Max Cavalera "All Love Is Lost", "There Goes The Neighborhood" [alle via YouTube]

- Broadside "Summer Stained" [via YouTube]

- Cerebral Enema "Andrenogenital FKK" (Live) [via YouTube]

- Custody "It's All Real Now" [via YouTube]

- David Gilmour "Shine On You Crazy Diamond" (Live) [via YouTube]

- Dernière Volonté "Le Poison" [via YouTube]

- Doro & Lemmy Kilmister "Love Me Forever" (Live) [via YouTube]

- Dragster "Damned" [via YouTube]

- Einhorn Krieger "Sommernächte" [via YouTube]

- Eivør "Í Tokuni", "Tròdlabùndin (Trøllabundin)" (Live) [alle via YouTube]

- Fletwood Mac "The Chain" [via YouTube]

- Foo Fighters "My Hero" (Live)

- Glashaus "Die Schönheit des Betrachters", "Weitergehen", "Leben" [alle via YouTube]

- Gleichaufschwankung feat. Andrè Z "Punks Understand No Fun" [via YouTube]

- Grrzzz "Yayaw" [via YouTube]

- Harmony Dies "Living Corpses" (Live) [via YouTube]

- Helloween "I'M Alive" (Live) [via Noise Records; Facebook]

- Hole "Playing Your Song" [via YouTube]

- Holly Loose "John Maynard" [via YouTube]

- Fuckhead "Wormland" [via YouTube]

- Incarceration "Obsessed By Death" [via YouTube]

- Iron Maiden "Wasted Years" (Live) [via YouTube]

- Jawknee Music "Mexico", "Atmosphere" [via YouTube]

- Julia Zahra "Just An Illusion" (Reggae Remix 2016) [via YouTube]

- Kitty S-Novacrow "Wolf Moon" (Type O' Negative Acoustic Cover), "Red Water" (Type O' Negative Cover) [alle via YouTube]

- Korn "Got The Life" (ARM Mix) [via YouTube]

- Kotzreiz "Bauarbeiter stuerb" [via YouTube]

- Kreator "Phobia" (Live) [via YouTube]

- Led Zeppelin "Whola Lotta Love" (Live) [via YouTube]

- Letzte Instanz "Noch einmal" [via YouTube]

- Lotte "Pauken" [via YouTube]

- Lygo "Nervenbündel" [via YouTube]

- Machine Head "Kaleidoscope" [via YouTube]

- Manowar "Warriors Of The World" (Live) [via YouTube]

- Metallica "The Memory Remains" (Live) [via YouTube]

- Metalwings "There's No Time" [via YouTube]

- Miozän "We'll Make The Difference" [via YouTube]

- Mister X "Уличная Философия" [via YouTube]

- M.O.D. "True Colors" [via YouTube]

- Murderdolls "White Wedding" (Billy Idol Cover) [via YouTube]

- New Order "Blue Monday"

- Night Nurse "Hot Stuff" (Donna Summers Cover) [via YouTube]

- Nirvana "If You Must" [via YouTube], "Lithium"

- Noise Forest "State Control" (Live), "Boiling Blood" [alle via YouTube]

- Norbert Buchmacher "Laut geträumt" [via YouTube]

- OHL "Wahrheit" [via YouTube], "Kaufhof", "Deutschland"

- Overkill "Rotten To The Core", "Shine On" [via YouTube]

- Pink Floyd "Sorrow", "On The Turning Away" (Live), "Echoes" (Live) [alle via YouTube]

- Psychords "Save My Sanity", "Try" [alle via YouTube]

- Rebaellium "Anarchy" [via YouTube]

- Red Hot Chili Peppers "Californication" (Live) [via YouTube]

- Rodent "Anarchy In The Universe" [via YouTube]

- Sarah Connor ft. Helena "Wie schön du bist"

- Serj Tankian "Lie Lie Lie" [via YouTube]

- Shock Therapy "Let Me Go" [via YouTube]

- Sick Of It All "Road Less Traveled" [via YouTube]

- The Adicts "Fucked Up World", Picture The Scene", "Give It To Me Baby" [alle via YouTube]

- The Amorettes "Everything I Learned I Liearned From Rock 'N' Roll", "Let The Neighbours Call The Cops" [alle via YouTube]

- The Bates "Say It Isn't So"

- The Great Machine "Miraj", "Karma", "Love" [alle via YouTube]

- The Hillbilly Moon Explosion feat. Sparky "My Love For Evermore" [via YouTube]

- The Meteors "Strange Time Are Coming" [via YouTube]

- The Mis Made "Good Intentions" [via YouTube]

- The Old Wives "Lying Through My Drink" [via YouTube]

- Time Shifter "Crazy" [via YouTube]

- Time Shifters "Fuck You" (Live), "Dirty Race" [alle via YouTube]

- Tragedian "Reach For The Sky" [via https://www.facebook.com/pg/tragedianhamburg/videos/?ref=page_internal]

- Trent Reznor "Hurt" (Live Unplugged) [via YouTube]

- U.N.S.I.N. "I Ain't Sorry", "Acid" [alle via YouTube]

- Undeadz feat. Matt Gonzo Roehr "Poser" [via soundcloud.com]

- V8 Wankers "Simply Irresistible" [via YouTube]

- Vlad In Tears "Sorrow" [via YouTube]

außerdem:  Radio STAR FM (Berlin) 

 Bücher, Mags, Fanzines & sonstiger Lesestoff

- Dr. Josefine Huppertz & Dr. Theodor Koch-Grünberg "Geister am Roroíma, Indianer-Mythen,- Sagen und-Märchen aus Guayana" [Erich Röth-Verlag Eisenach - Dr. Josefine Huppertz & Dr. Theodor Koch-Grünberg "Geister am Roroíma, Indianer-Mythen,- Sagen und-Märchen aus Guayana" [Erich Röth-Verlag Eisenach und Kassel] (Buch; 1.956)

- (Leonard) Cohen "Das Lieblingsspiel, Gedichte/Lieder, Schöne Verlierer" [Zweitausendeins/Produktion Greno GmbH] (Buch; 1.978)

- Ox Fanzine, 137, 2/2018, April/Mai (inkl. CD Compilation Beilage)

- Theodor Fontane (ausgewählt von Gotthard Erler) "Briefe, 2" [Aufbau-Verlag Berlin und Weimar] (Buch; 1.989)

 

schwarz-schafes RELEASE(S) DES MONATS 

 - Incarceration "Catharsis" (2.016; Death Metal)*

https://schafe-schuesse.de/de/content/incarceration-catharsis

- Lost Avenue "Fears" (2.018; Punk Rock)*

https://schafe-schuesse.de/de/content/lost-avenue-fears

- Powerflo "Powerflo" (2.017; Crossover/Rap Metal)*

https://schafe-schuesse.de/de/content/powerflo-powerflo

 

schwarz-schafe Einzelsong TOP 26 des Monats

- Adele "When We Were Young" (Live at Chrurch Studios)

- Alien Weaponry "Kai Tangata"

- Axel Rudi Pell "In The Air Tonight" (Phil Collins Cover) 

- Berlin Brennt 

- Dragster "Damned"

- Glashaus "Die Schönheit des Betrachters", "Weitergehen"

- Incarceration "Obsessed By Death"

- Jawknee Music "Atmosphere"

- Julia Zahra "Just An Illusion" (Reggae Remix 2016)

- Kitty S-Novacrow "Wolf Moon" (Type O' Negative Acoustic Cover),  "Red Water" (Type O' Negative Cover)

- Led Zeppelin "Whola Lotta Love" (Live)

- Lotte "Pauken"

- Lygo "Nervenbündel"

- Machine Head "Kaleidoscope"

- Miozän "We'll Make The Difference"

- Mister X "Уличная Философия" 

- Night Nurse "Hot Stuff" (Donna Summers Cover) 

- Noise Forest "State Control" (Live)

- Norbert Buchmacher "Laut geträumt" 

- Reverend Beat-Man And The New Wave "I'M Not Gonna Tell You" 

- Rodent "Anarchy In The Universe"

- Sarah Connor ft. Helena "Wie schön du bist"

- The Adicts "Fucked Up World"

- Undeadz feat. Matt Gonzo Roehr "Poser" 

 

R.I.P. 

- Ben Graves (1.971-9.05. 2.018)

Tags: 

UndTschuess