Bild des Benutzers DannyB

E.T. EXPLORE ME "Shine"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Es ist immer wieder erstaunlich was das kleine, feine Schweizer Label Voodoo Rhythm Records immer wieder an Bands aus dem Hut zaubert und das querbeet durch die diversen Stilblütenfelder, die meist noch unter schrillen/abgefahrenen Bandnamen firmieren. Ein weiteres exemplarisches Beispiel dafür sind die Niederländer E.T. Explore Me, die sich 2.003 gegründet haben und damit auch keine Neulinge mehr sind. Das Trio selbst umschreibt die eigene Mucke mit: "Rock 'N' Roll Sleaze Organ Trazz", bzw.

Bild des Benutzers DannyB

ESCHENBACH "Mein Stamm"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Gemeinsam von Ben Tewaag (*Sohn der Schauspielerin Uschi Glas) und Phlipp Eschenbach unter anderem Namen gegründet, hat sich die Band, die anfangs immer etwas von Projektcharakter innehatte, zu einer amtlichen Adresse gemausert. Noch während der ersten Albumaufnahmen kam es bereits zum Wechsel am Mikro, während man den Support von Stephan Weidner (*Böhse Onkelz; Der W), Nina C. Alive (*Skew Siskin) und der Band Yen als kollegial-herzliche Starthilfe mit an Bord hatte, was sogar bis in die Charts führte.

Bild des Benutzers DannyB

TAUSEND LÖWEN UNTER FEINDEN "Zwischenwelt"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Die Metal, Hardcore/X-Over verbindenden NRW'ler von Tausend Löwen Unter Feinden kennen die genrefesten, zugeneigten Ohren natürlich längst, sofern denn noch Platz und open Mind vorhanden ist, um "jüngere" Bands dieser Stilblüten mal anzutesten. 2.014 gegründet und mittlerweile auch mit einer recht amtlichen Follower/Liker Gemeinschaft an Interessierten im Rücken, stehen die Weichen für das fünfte TLUF Release (Singles/EPs inkl.) titels "Zwischenwelt" ziemlich gut, um den Bandnamen noch weiter in den Rotationsumlauf zu bringen. 

Bild des Benutzers DannyB

EIVØR "Live in Tórshavn" [Livealbum]

Künstler/Band und Albumtitel: 

Die färöische Sängerin und Komponistin Eivør Pálsdóttir war mir, trotz ihres schon stattlich-umfangreichen Releases Backkatalog seit dem Jahr 2.000, bislang nicht bewusst bekannt. Allenfalls ist mir das ein- oder andere Stück aus ihrer Feder via YouTube beiläufig untergekommen(?), jedoch nicht in bewusster Erinnerung verblieben. 

Bild des Benutzers DannyB

THE JACKETS "Queen Of The Pill"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Zwischen Clockwork Orange und Turbonegro wirkt der Starrblick von Jackie Brutsche (Jack Torera; voc./git.), der eindringlich wie hypnotisch vom Coverartwork dieses bereits vierten Album des Schweizer Trios seine Wirkung nicht verfehlt. Eyecatcher gelungen. Nicht nur Alice Cooper(!) spielte die Mucke bereits in seiner Radioshow, sondern auch Sunset Strip-Vibes wurden via Rodney Bingenheimer breit in den Äther gestreut. Da kann man schon mal leicht ins Grübeln kommen, warum man diese Band erst jetzt wahrnimmt?

Bild des Benutzers DannyB

THE IDIOTS "Schweineköter"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Die Schweine im Weltall können wieder ihre Flugbahnen abstecken, bzw. anchecken, denn Ende Mai geht mit "Schweineköter" ein neues Album der Dortmunder Punkikonen The Idiots über die Theken der Plattendealer Eures irdischen Vertrauens. Ein halbes Jahrzehnt nach "Gottsei Punk" (*2.014) haben The Idiots die Ketten neu geschmiedet und gestrafft, die "(I) Wanna Be (Your) Dog" Sir Hannes Smith, der nicht erst seit dem grandiosen Stooges Cover auf Augenhöhe mit der europäischen Musikgeschichte ist, momentan noch hinter der Theke seines Plattenladens halten.

Bild des Benutzers DannyB

UFOSEKTE "Ufosekte" [7"]

Künstler/Band und Albumtitel: 

Mainhattan (*Frankfurt/a.M.), gilt spätestens seit den '90er Jahren als Undergroundschnittstelle/Fundus eines musikalisch recht breitgefächerten Schmelztiegels. RHP (*Mastermind Moses Pelham), Schwester S aka Sabrina Setlur, diverse Tekkno und House DJ/-anes, Wirtz, B.O., Tankard... die Genres sind so breit wie die Hochhäuser der Mainmetropole hoch. Die '90er Jahre bilden im Falle des hier vorliegenden Debüts von Ufosekte (was für ein Name, haha) auch das konzeptionelle Imagezentrum, das auf die Kultserie "Akte X" zurückgeht.

Bild des Benutzers DannyB

HANGAR X "Fahr zur Hölle"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Der Albumtitel ist so neu wie Lackschuhe und steuert vom Vorab-Grundfeeling (in Sachen Suggestion) für mein Empfinden ganz direkt in Richtung Böhse Onkelz, das kann man nicht leugnen. Ob Hangar X jedoch von der Mucke her in diese Richtung gehen, wird sich Euch via Finaldurchlauf dieses Albums erschließen. Im Info-Beiblättchen heißt es just "...aus der Versenkung zurück..." und "Seid gespannt auf puren Rock ´n´Roll der Extraklasse mit klarem Überraschungseffekt!" 

Bild des Benutzers DannyB

DUN FIELD THREE "Dun Field Three"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Das Vienna'sche Trio Dun Field Three, das auf graubraunen Baumfeldern ihre eigene Musiklandschaft inszeniert ist nicht nur mir neu, sondern dürfte auch Euch noch recht neu im Klang sein. Mit Daucocco (*Ash My Love; Krooked Tooth; Aktionstheater Ensemble), Nachtlieb (*B.O.S.; Lovejunkie; Die Antwort Auf Alles Andere) und Goto (*Nurse P; Guigue; Morbidelli Brothers) schwingen dabei die lebensfüllenden, kunstvollen Namen mit, die mir ebenso unbekannt wie die Band selbst sind.

Seiten