Bild des Benutzers DannyB

BLOODSUCKING ZOMBIES FROM OUTER SPACE "Nice Day For An Exorcism" [7" Vinyl Single]

Künstler/Band und Albumtitel: 

Die sympathischen Horror-Nerds BSZFOS melden sich nach fast 2 Jahren mit einer neuen Single-Auskopplung zurück, die stilistische Neu(?)entwicklungen vorauswirft, so viel vorweg.

Bild des Benutzers DannyB

DIE DORKS "Der Arsch auf deinem Plattenteller"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Seit "Urlaub in der BRD" (*2.016) ist echt viel in diesem Land passiert, das den Dorks aus dem Unterleib Bayerns jede Menge Futter/Stoff für neues Material mitgegeben hat. Zwischendurch gab es hier und da mal kleine Netzhappen der Bajuwaren/-in. Dieses Land bzw,. Europa, die Welt haben sich in den letzten zwei Jahren wahnsinnige ins Extrem fiktiv-routierender Sägeblätter gestürzt, wie ein kolleltiver Rausch lebensmüder Egoisten mit Hang zum Narzissmus.

Bild des Benutzers DannyB

ETERNITY MAGAZIN, #23 [Underground Music Zine]

Künstler/Band und Albumtitel: 

Was für eine Herzensfreude nach satten 12 Jahren nun doch noch einmal ein gedrucktes Eternity Mag in den Händen halten zu können/zu dürfen. Damit schließt sich ein persönlicher Kreis in Sachen Review-schreiberischer Dinge, schließlich hat beim Eternity Magazin (quasi parallel mit dem Fatal Underground Fanzine) einst alles angefangen, was Interviews, Liveberichte und Reviews meinerseits angeht. Da rattert das Erinnerungskarussell auf Höchstrotation und spuckt mal so nebenbei z. B.

Bild des Benutzers DannyB

V.A., Compendium Of Metal, Vol. 10

Künstler/Band und Albumtitel: 

Mit der "Vol. 10" Ausgabe ihrer hauseigenen Compilationreihe gehen Metal On Metal Records auf den Schrottplatz und zerlegen stilecht sämtliche Karren, die noch abzugreifen sind. Mit im Gepäck haben die Italiener/-in wieder einen unterschiedlich ausgelegten Stilmix aus "kennt man" und "oh, die kannte ich noch nicht", natürlich weiterhin mit gloablem Anstrich. Dieses Mal durften die Pfozheimer OUTRAGE (https://www.facebook.com/OutragePforzheim/) eröffnen, die seit 1.983(!) ihre Kreise ziehen.

Bild des Benutzers DannyB

PUNISHABLE ACT "X, Dogs Of Hardcore" [Limited Edition]

Künstler/Band und Albumtitel: 

Wenn eine Band bereits 25 Jahre auf dem Buckel hat, braucht man sie sicher keinem mehr vorstellen, andernfalls gäbe es betreffende Band längst nicht mehr. Im Fall der Berliner Punishable Act verhält es sich zugunsten des Hardcore, der (auch dank ihnen) von der Vielfalt der Punchauslegung lebt. Punishable Act feiern ihr Jubiläum standesgemäß mit ihrer Art Bombenabwurf mitten in den Moshpit. Here we go.

Bild des Benutzers DannyB

THE STANFIELDS "Limboland"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Bandnamen haben manchmal eine seltsame Assoziationsspanne an Quergedanken inne, an Erheiterung bis Verwunderung-, ja sogar Ehrerbietung ist mir in ca. 15 Jahren Reviewschreiberei schon so einiges untergekommen. Bei diesen Folk Rockern, die ihr Genre schafe-schusse affin "Meh." betiteln, dachte ich zuerst an die britische '80er Jahre Sängerin Lisa Stansfield (*hatte 1.989 mit "All Around The World" einen Charthit). Seltsamerweise dachte ich kurzzeitig auch an The Simpsons, die allerdings eher "Springfield" unsicher machen.

Bild des Benutzers DannyB

LYGO "Schwerkraft"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Die Bonner von Lygo haben sich bereits im Jahr 2.009 zusammengefunden, um 2.014 ihr Debütalbum "Sturzflug" und 2.016 die EP "Misere" zu veröffentlichen. Da mir beide Releases unbekannt sind, ist "Schwerkraft" dementsprechend auf mehreren Ebenen interessant beim Erstbesuch meiner Gehörgänge.

Bild des Benutzers DannyB

ADAM ANGST "Neintology"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Klar, Adam Angst kennt man den Namen nach längst, der Musik nach sind sie mir bislang aber wohl (wenn überhaupt?) allenfalls flüchtig zu Ohren gekommen, bzw. vorbeigezischt wie ein Komet. Ob das daran liegt, dass man seit der Bandgründung 2.014 "erst" das dritte Album serviert, können wohl nur die Kölner selbst sagen, die mit "Neintology" thematisch nicht nur auf eine weltbekannte Seelenfängersekte querverweisen, sondern sich bei diesem Album eine Art Satire auf die fiktiven Fahnen geschmiert haben - "Warum nicht einfach mal zu allem Nein sagen?!".

Bild des Benutzers DannyB

DUNGEON WOLF "Slavery Or Steel"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Mit dieser Debütscheibe der aus Cleveland, Ohio (USA) stammenden Band ist auch bei Iron Shield Records aus Berlin ein Neuzugang im Labelhouse zu verbuchen. Von den musikalischen Einflüssen her dürfte dieses Trio so einigen direkt symapthisch sein (Cirith Ungol, Eternal Champion, Metallica, Iron Maiden, Dio, Ozzy Osbourne) und gibt damit in etwa zumindest den Stilgrund grob vor. 

Bild des Benutzers DannyB

TEUFELSKREIS "Wahrheit oder Lüge"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Zuletzt hörte ich vor 3 Jahren von den Österreichern Teufelskreis, die in jenen Tagen 2.015 ihr Debütalbum "Spuren der Vergangenheit" (*Original erstmals 2.008 erschienen) wiederveröffentlichten. Anders als die Erstberührung durch die EP "Eifersucht" (*2.014) konnte "Spuren der Vergangenheit" insgesamt gesehen mehr Boden in meinen (sehr subvjektiven) Gehörgängen gut machen/verbuchen. Das gerade neu erschienene Album "Wahrheit oder Lüge" ließ die empfundene Nähe zur Kultband Oomph! erneut gedanklich aufwachen, nur mit dem Unterschied, dass es bei Oomph!

Seiten

UndTschuess