Rock

Bild des Benutzers DannyB

ANDRÈ SINNER "...unter dem Einfluss von" [EP]

Künstler/Band und Albumtitel: 

Seit wann genau Andrè Sinner (*The Rattenpack) -übrigens offenbar kein Sprößling von Matt Sinner (*u. a. Primal Fear, Sinner)- musikalisch durch die Lande zieht, dazu findet sich leider kein Anhaltspunkt in den Net-Weiten, weder in dessen Bio/Info, geschweige denn bei dem verlegenden Label. Zumindest kann man recht einfach herausfinden, dass er im August 2.015 sein Debütrelease "Momentaufnahme" veröffentlicht hat.

Bild des Benutzers DannyB

FRIEDEMANN "Mehr Schein als Sein, Friedemann Live II" [Livealbum]

Künstler/Band und Albumtitel: 

"Der Weg des Lebens ist selten ein geradliniger und wenn man ihn konsequent gehen möchte, muss man akzeptieren, dass sich Prioritäten der Begleiter, die ein Stück mitgegangen sind, verändern und sie sich an einer Kreuzung in eine andere Richtung verabschieden." mit diesem Satz aus dem beiliegenden Infoblatt möchte ich diesen Finaldurchlauf der im Oktober erscheinenden, neuen Liveplatte von Friedemann beginnen, die aus meiner persönlichen Sicht dort anschließt, wo "(Unterwegs)" (*die erste Liveplatte von Friedemann; 2.017) aufhörte.

Bild des Benutzers DannyB

NIGHT NURSE "The Antidote"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Das selbstbetitelte Debütalbum der Finnen Night Nurse ist nun auch schon seit einem halben Jahrzehnt Teil des musikalischen Geschehen in Europa, was sonst meist eher Vertretern des Goth Rock oder des Metal Genres stellvertretend für Finnland zufällt. Das Debütalbum von Night Nurse liebäugelte seinerzeit noch mit den Vorlieben für rockgetränkten Psychobilly und konnte damit (zumindest bei mir) überraschend gut punkten. "On Point" quasi. 

Bild des Benutzers DannyB

MISS VELVET & THE BLUE WOLF feat. GEORGE CLINTON "Feed The Wolf"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Nur zu gut erinnere ich mich an das Debütalbum "Bad Get Some" (*2.017) von Miss Velvet & The Blue Wolf, das vor gut 2 Jahren ins Rund funk-rockte, dass es eine wahre Ohrenfreude war und mich in ein Erstaunen versetzte, dass ich mir das Album nicht nur immer wieder auflege, sondern z. B. "Dare" ein Dauerbrenner meiner persönlichen Playlist für diverse Gelegenheits auf den Wegen durch's Leben wurde.

Bild des Benutzers DannyB

HANGAR X "Fahr zur Hölle"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Der Albumtitel ist so neu wie Lackschuhe und steuert vom Vorab-Grundfeeling (in Sachen Suggestion) für mein Empfinden ganz direkt in Richtung Böhse Onkelz, das kann man nicht leugnen. Ob Hangar X jedoch von der Mucke her in diese Richtung gehen, wird sich Euch via Finaldurchlauf dieses Albums erschließen. Im Info-Beiblättchen heißt es just "...aus der Versenkung zurück..." und "Seid gespannt auf puren Rock ´n´Roll der Extraklasse mit klarem Überraschungseffekt!" 

Seiten

UndTschuess