August 2020

Bild des Benutzers DannyB

C.O.R. "Friedensmüde"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Es ist schon etwas her, dass man ein neues C.O.R. Album in Händen und Ohren hatte. Das Leben wollte es so, dass C.O.R. Kopf Friedemann zwischenzeitlich satte drei Soloplatten veröffentlicht hat, bevor das neue C.O.R. Lineup, von dem nur die Hinz Brüder vom Gründungskern als Teil der Rügencore'ler geblieben sind. Somit war bereits im Vorfeld klar, dass sich die Mucke von C.O.R. verändern würde. Die zentrale Frage (die bei vielen fast schon zu so etwas wie Angst vor einer zu krassen Veränderung lostrat) war letztlich die wie stark spür-/hörbar der Grat der Veränderung ausfallen würde?

Bild des Benutzers DannyB

MAID OF ACE "Live Fast Or Die"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Wer unter/von Euch im Punk/Punk Rock zu Hause ist, der/die konnte in den letzten Jahren definitiv nicht um die Engländerinnen von Maid Of Ace rumkommen, die bereits seit 2.005 ihr musikalisches Unwesen treiben und ihre Sicht auf die Dinge mit einer Atittude rausrotz-kotzen, dass die Mucke dich entweder vom ersten Moment an voll mitreißt oder du andernfalls bereits tot, versackt oder total stoned bist.

Bild des Benutzers DannyB

GIRLS IN SYNTHESIS "Now Here's An Echo From Your Future"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Über Girls In Synthesis aus England (offenbar aus London), die in der Info unter "schwerem, (be-)zwingenden Dark Post Punk" verortet werden, findet man zwar viele Worte-, jedoch nicht allzu viele Grundinfos zur Band selbst in Net-Weiten. Letztlich sind die Basicfacts aber auch eher zweitrangig, da am Ende immer die Mucke selbst zählt. Auf den ersten Spontanhör hin fand ich deren Mucke interessant genug, um mich mal intensiver mit ihnen auseinanderzusetzen - rein musikalisch versteht sich. 

Bild des Benutzers DannyB

SPOOK THE HORSES "Empty Body"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Offenbar scheint in diesem Jahr einiges mehr in Neuseeland zu gehen, einem Land, von dem man musikmäßig nicht oft allzu etwas hört. Im Falle der 2.009 gegründeten Spook The Horses (was für ein Bandname) aus dem 190.000 "Geister"-Städtchen Wellington City dürften die Chancen jedoch recht gut stehen, dass sie hierzulande, resp. in Europa auf breiterer Ebene wahrgenommen werden, dank ihres Deals mit dem Berliner Label Pelagic Records, die in den letzten Jahren doch so einige coole Releases an Mann und Frau, bzw. zu Ohren gebracht haben. 

Bild des Benutzers DannyB

POGENDROBLEM "Ich-Wir" [Doppel-EP]

Künstler/Band und Albumtitel: 

Wenn man als erstes die Selbstbeschreibung einer Band liest, die mit "Sog. 'pogendroble‘, das Enfant Terrible des Deutschpunks, haben sich den Weg aus der Bergisch Gladbacher Provinz weiter ins Innere der Metropolregion Köln gebahnt, um dort gleichfalls verloren zwischen Kneipen und Kompetenzmarathon in öffentlichen Verkehrsmitteln und privat-politischen Verhältnissen das schlechte Leben auszukosten." den Kern der Eigensicht darlegt, kann das schon etwas vorab beeinflussen, bevor man auch nur einen Ton vernommen hat.

Bild des Benutzers DannyB

DANZIG "Sings Elvis"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Glenn Danzig verhält sich quasi so zu den kultigen Misfits wie Marky Ramone zu den Ramones, nur mit dem doch sehr feingradigen Unterschied, dass Glenn Danzig der Ruf vorauseilt etwas "extravaganter" zu sein. Mit anderen-, straighten Worten der wirklich großartigen Stimme eilt der Ruf der Arroganz voraus. Das jedoch soll hierbei nicht unbedingt im Fokus stehen, zumal es zu meinem Credo gehört zwar diverse Nuancen mit zu beachten/einfließen zu lassen, aber am Ende immer die Musik selbst stehen soll, wenngleich das Eine mit dem Anderen letztlich immer auch untrennbar verbunden ist, bzw.

Bild des Benutzers DannyB

ULCERATE "Stare Into Death And Be Still"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Seltener ist es der Fall, dass Bands aus Neuseeland den Weg in die Besprechungsrunde finden, ob das just an zu wenigen Muckern/Bands liegt oder es schlichtweg nur wenige über die Landesgrenzen hinaus bzgl. der Wahrnehmung schaffen, bleibt letztlich trotz Internetweiten etc. eine echte Frage. Im Falle von Ulcerate hat jede/-r Metaller/-in, der/die auf Death Metal Sachen mit Düsteranstrich steht, mindestens schon einmal deren Bandnamen vernommen.

Bild des Benutzers DannyB

VENOM "Sons Of Satan, Rare And Unreleased"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Bei diesem Release handelt es sich um Musikgeschicht, die nicht nur die NWOBM in Teilzügen mitgeschrieben hat (allerdings noch sehr im Underground). Venom haben mit ihrem '82er Album "Black Metal" ein ganz eigenes Metal Genre begründet. Zwar ist vom Original Lineup der 1.979 gegründeten Band nicht mehr allzu viel übrig, das aber betrifft dieses edle Sammler- und Die Hard Fan Release nicht, denn erstmals werden rare Demos ausgegraben und lassen zurückverstehend erahnen, was viele Metalheads bereits in den frühen '80ern so an dieser rohen Energie faszinierte und bannte.

Seiten

UndTschuess