Heavy Metal

Bild des Benutzers DannyB

SPACE CHASER, Demo '12

Künstler/Band und Albumtitel: 

Seit 1.01. 2.011 (lt. Facebook) ist Berlin um eine weitere Metal Band reicher, die sich aus Berlin-szeneintern-bekannten Metalheads rekrutiert. Unter Anderem konnte man einen ex-Tracer (Gitarrist) einfangen, was erst einmal ein gutes Fundament ist, zumal Tracer noch vor einigen Jahren als die neue Thrash/ Speed Metal Hoffnung Berlin`s galten. Doch bleiben wir bei Space Chaser. Schon das s/w-gemalte Bleistift-Cover zeugt von alter Schule. Mutig in Zeiten von Photoshop & Co.! Das was die Thrashaholics hier mit "Undead Revenge" (Track bzw.

Bild des Benutzers DannyB

DARK EARTH, Promo 2012

Künstler/Band und Albumtitel: 

Mit "wundersam" würde ich diese mir gereichte Promo CD beschreiben. Soviel vorweg. Als ich dieses gebrannte Scheibchen einlegte, wurde mir gewahr, daß es sich hier um eine Videotrack-DVD handelt, auf die Dark Earth zwei Videotracks gepackt haben. Und das, was die Australier hier bieten ist zwar an sich nett, aber auch die Tatsache, daß hier einer der Hobbs Angel Of Death Gitarristen mitspielt macht den Schinken nicht fetter. Allein die klangliche Qualität ist eher dürftig - "World In Ruins" (Video-Track 1).

Bild des Benutzers DannyB

VIXEN, The Works

Künstler/Band und Albumtitel: 

Wer von den Ü-30ern (egal ob ehemals aus der DDR oder der BRD) erinnert sich nicht an so manch kleinen BRAVO-Metalseitenbericht über die Band Vixen??? Daß Vixen sich vor satten 31 (!) Jahren in Hawai mit Front-Lady Kim La Chance gründeten ist schon ein beachtlicher Heavy Hard (wahlweise Heart) Fact für sich allein! Diese Best of-Sammlung mit 13 Songs, die einem Remastering unterzogen wurden und bei denen auch ex-Megadeath Klampfer Marty Friedman beteiligt war, ist allein aufgrund dieser Fakten ein Kaufgrund. Sowas geschichtsträchtiges darf in keiner Old School Heavy Metal Sammlung fehlen!

Bild des Benutzers DannyB

STEELGRAVE, All Guns Blazing

Künstler/Band und Albumtitel: 

Steelegrave sind in Amerika offenbar keine ganz so Unbekannten mehr(?!), zumal die Band (lt. Info) bereits seit 1.982 bis Mitte der '90er rockten- und das auch seit 2.005 wieder tun. Will heißen, daß zwischen den Anfangstagen und dem Heute satte 30(!) Jahre - sprich 3 Dekaden liegen, was einem direkt Respekt abringt. Anno 2.012 sind Steelegrave (zum Zeitpunkt, an dem ich diese Review schreibe) gerade auf Europatour mit Ektomorf. Doch kommen wir zu den beiden Tracks dieser 2-Track CD, die offenbar als Appetithappen zu deren im Januar 2.013 erscheinendem, neuen Album dienen soll.

Seiten