Crossover

Bild des Benutzers DannyB

BLOWFUSE "Daily Ritual"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Die soziale Unzufriedenheit, der Alltagsfrust nehmen nicht nur hierzulande tendenziell eher zu als ab, sondern auch in unseren Nachbarländern, wie z. B. in Katalonien (Spanien), wo 2.013 sich vier Skateboarder zu einer "Alternative Punk Rock" (lt. Labelinfo) Band zusammenschlossen, die hier ihr bereits drittes Album abliefern. Ob dieses Album von der vierjährigen Veröffentlichungspause und dem ausgiebigen Touren/Shows, u. a. im Vorpgramm von Pennywise, The Offspring, Bad Religion, Slipknot etc. profitieren kann, erfahrt Ihr mit diesem Finalcheck. 

Bild des Benutzers DannyB

BILLYBIO "Feed The Fire"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Muss man Billy Graziadei aka BillyBio wirklich noch jemanden vorstellen? Gut okay, den Jüngeren unter Euch vielleicht, zumal Ihr ggf. Billy Graziadeis Karriere bei und mit Biohazard (die bis ins Jahr 1.987 zurückreicht) nicht miterlebt habt. Diese musikgeschichtliche Lücke gilt es mit Wissen bzw. der Erfahrung hinsichtlich der Mucke unbedingt zu füllen.

Bild des Benutzers DannyB

PUNISHABLE ACT "X, Dogs Of Hardcore" [Limited Edition]

Künstler/Band und Albumtitel: 

Wenn eine Band bereits 25 Jahre auf dem Buckel hat, braucht man sie sicher keinem mehr vorstellen, andernfalls gäbe es betreffende Band längst nicht mehr. Im Fall der Berliner Punishable Act verhält es sich zugunsten des Hardcore, der (auch dank ihnen) von der Vielfalt der Punchauslegung lebt. Punishable Act feiern ihr Jubiläum standesgemäß mit ihrer Art Bombenabwurf mitten in den Moshpit. Here we go.

Bild des Benutzers DannyB

PRELLBOKK "Alles verbokkt"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Die erste Runde der etwas rauh-charmverströmenden Ruhrpott'ler ist bereits seit satten 3 Jahren draußen und hat hier und da für erste Notiz/Beachtung gesorgt. Wer aber darauf wartet entdeckt zu werden, wird sich in der Stagnation verlieren, was sich möglicherweise auch Prellbokk gedacht haben und an ihrer zweiten Scheibe "Alles verbokkt" gewerkelt und geschliffen haben. Mit Vorabblick auf das Albumset sei angemerkt, dass ich in all' den Jahren (meine ich zumindest) noch kein Album auf dem Tisch hatte, das ausnahmslos bei jedem Titel einen Gast am Start hatte.

Bild des Benutzers DannyB

ANNISOKAY "Arms"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Dass Metalcore eine Zeit lang in der ursprungs- und härter ausgelegten Metalszene nicht gerade auf offene Ohren der Gegenliebe stieß, ist hinlänglich bekannt. Was zu Beginn per Stildefinition für allgemeine Verunsicherung (meist unter Fachnerds) sorgte, war (aus dem Jetzt betrachtet) letztlich nichts anderes als der Ausdruck/die Zeichen einer neuen Generation, die deutlich mehr Frische, dank verschiedener Stilmittel aus unterschiedlichen Metal(sub-)genres, in ihrer Musik unterbrachte. Diese Generation verneinte die "truen" Wurzeln der NWOBHM z. B.

Seiten

UndTschuess