Crossover

Bild des Benutzers DannyB

THE DEATH SET "How To Tune A Parrot"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Die ursprünglich aus Sydney (*Australien) stammenden The Death Set siedelten nur sechs Monate nach Bandgründung an die Eastz Coast der USA um und lebten in Baltimore (Maryland), Philadelphia (Pennsylvania), sind jedoch mittlerweile in New York, Brooklyn angekommen und haben seit ihrer Gründung im Jahr 2.005 nicht nur eine ganze Latte an EPs, Remixen, Videoclips, sowie Dokus und Compilationbeiträgen abgeliefert, sondern immerhin auch 3 full length Alben über die Ziellinie gebracht.

Bild des Benutzers DannyB

RIPPR'D "Red, White And Ripp'd"

Künstler/Band und Albumtitel: 

"Fueled by beer and volume, hellbent on having a good time, with roots in Punk, Speed- and Death Metal." (zu dt.: "Angetrieben von Bier und Lautstärke, darauf versessen eine gute Zeit zu haben, mit Ursprüngen im Punk, Speed- und Death Metal.") - so kurz und knackig umschreiben sich die kanadischen Rippr'd selbst, deren Schreibweise zunächst stark gewöhnungsbedürftig war, denn welche Band hat schon ein Apostroph im Bandnamen?! Mir würden auf anhieb nicht so viele einfallen, wenn überhaupt...?!

Bild des Benutzers DannyB

MOZZKOPP "Tadel"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Wer die Magdeburger Mette Nenschen (*die sich nach 10 Jahre Bestehen aufgelöst haben) noch kennt oder zumindest schon mal gehört hat, wird vielleicht auch Mozzkopp mögen lernen, zumal Mette Nenschen Frontkehle Max auch bei Mozzkopp am Mikro zu hören ist. Vom Stil her erklären Mozzkopp sich auf ihrer Facebook-Site selbst mit "Mozzkopp ist eine Kapelle dessen Wurzeln im Crossover liegen.

Bild des Benutzers DannyB

BOOM DOX "Dead Nation"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Hinter dem 2.017 vermutlich in Griechenland angestammten Projekt Boom Dox steht zwar eine vierköpfige Band, hauptsächlich sind es jedoch Nickal (git.; *ex- Overgarven; Wild Souls) und der aus der Hip Hop Szene stammende DJ AK47 a.k.a. Mr. Sharp (voc.), die lt. Beiinfo endlos viele Nächte gejammt und getrunken haben, um zusammen mit den hinzu-rekrutierten Dino George (dr.; *Nightrage) und Dr.V (bass) ihre Debütscheibe auszuformen.

Bild des Benutzers DannyB

DIE DORKS "Die Maschine von morgen" [Doppelalbum]

Künstler/Band und Albumtitel: 

Die Dorks aus Niederbayern haben sich in den letzten Jahrem-, im Zuge ihrer Veröffentlichungen von der Rotze-Punk-Band, die immer ordentlich Party, Suff, Sleepmasterei (Insider) und Spaß im Reisegepäck hatte, wenn sie mal wieder im Weekendmodus über die Autobahnen und Landstrassen zum nächsten Gig bretterten, zu einer ernstzunehmen Adresse für musikalische Detailliebe mit jeder Menge Leidenschaft im Futter entwickelt.

Seiten