Bild des Benutzers DannyB

SCHAFE SCHÜSSE, Oktober 2.015

SCHAFE SCHÜSSE aus Berlin 

Oktober 2.015

 

"Wege zur echten Freiheit"

 

"Life's a journey." (Das Leben ist eine Reise) Wie oft habe ich diesen Satz schon gehört, gelesen und ge-/ erlebt? Und tatsächlich selten war ich mir dieser sinnintensiven Reise, des wirklichen Erlebens dieses Lebens selten so sehr bewusst wie es derzeit bzw. seit einigen Monaten der Fall ist. Liegt es an den Zeitenläufen, den oft überschnellen-, ja den sich fast überschlagenden, rotationsgesteuerten Schwingungen, die einen oft streifen oder ab und zu erfassen? 

Dann triffst du einen Menschen, der dein Leben auf die sonnigste, positivste Weise vollkommen auf den Kopf stellt, was dich dein Sein, dein Tun aus allen möglichen Blickwinkeln neu erfassen lässt. Reflektionsschub und Blickwinkelgeschenke, die einen in eine völlig neue Richtung wachsen lassen und Lebensteile von einst entstauben. Man streift Grenzen, Einschränkungen neu ab und nimmt das Positive mit sich auf die Reise in die Neulandtage, nachdem man das Dunkel straight ehrlich durchschritten hat. Dabei spielt keine Rolle mehr woher du kommst, welchen Job du hast, welche Musik du hörst, wie du aussiehst, weil am Ende nur zählt WIE (frei) und WER du bist.

Man lässt Dinge bewusst zurück (los), trennt sich von unnötigem Ballast, schickt (so gut es geht) negative Energiesauger, Tiefzieher, Ketten, Downmagneten dorthin, wo die Wüste am Stillsten ist. Man hält nicht mehr verkrampft an Unnötigem fest und befreit sich. Willkommen in der wirklichen-, der inneren Freiheit. Die reinste Freiheit überhaupt! Veränderung fängt in einem selbst an, immer.

Und wenn einem bewusst wird was für ein riesiges(!) Glück man hat(te), dass einem so etwas geschieht, dann kann es einen das schon ganz schön aus der gewohnten Bahn werfen..., aber es fühlt sich saugut an! Jeder Tag, den man eine wie auch immer geartete Nähe zur echten Freiheit erleben darf, ist das höchste Geschenk dieses Lebens, weil es einen in sich ankommen lässt und man bereit ist wirklich zu teilen. Es geht nicht länger um materiellen Besitz, um Egoeitelkeiten, sondern darum, dass man zumindest so glücklich ist, dass es nicht weiter schlimm wäre, wenn dieser Tag der letzte wäre. 

Alles Vorherige, all' die Wege durch Flammenmeere, die unsagbar dunklen Höllentiefen des sich selbst Verlierens, Nebelwege des Nichts und die Wege im Hier und Jetzt, die vollen Motivationsschub mit sich brachten um das, was man sich erträumt/ ersehnt zu kämpfen - darum geht es doch im Leben, oder? Es geht doch darum seine Träume Realität werden zu lassen?! Nicht um Garantien, die dir eh keiner geben kann, weil man nie weiß was das Leben mit sich bringt. 

Inmitten all' dieser Gedankenläufe erscheinen mir Dinge wie Neid, Gier, Hass wie Reflektionen egozentrisch-egoistischer Kleingeister, die sich selbst bzw. ihre Empathie ernsthaft vollkommen zu verlieren drohen. 

Grenzen erlegen wir uns also selbst auf. Denn wenn wir schweigen, ergeben wir uns dem, was wir nicht zu ändern können glauben. Und da ich gerade bei Grenzen bin, sind wir auch schon mittendrin im Zentralthema dieser Tage, Wochen, Monate. An den Grenzen wird satte 25 Jahre nach dem Mauerfall wieder europa- ja sogar weltweit wieder (gefühlt) Stacheldraht aufgerollt, Soldaten, Polizei bewachen Landstriche, um des jeweiligen Staates Arm zur Faust werden zu lassen, die sich gegen MENSCHEN richtet, die einfach nur Schutz suchen und leben möchten. Deren Leben werden Verbote, Grenzen im ach so freien Europa aufgedrückt, als seien sie nur lästige Plage. Doch wenn man Waffen in Länder exportiert/ verkauft, aus denen diese Menschen kommen und für lebloses Geld in kauf nimmt, dass Menschen und Tiere inmitten von Kugelhagelsalven und Bombardement sterben, kommt das nicht minder verrückter als einst Charles Manson, der sich als Opfer nach aussen verkaufte. Doch egal wer dir mit einer Waffe in der Hand etwas von Frieden und Freiheit erzählen möchte, du kannst ihm/ ihr so lange nicht glauben, so lange er/ sie sich an eine Waffe klammert. Wenngleich auch Worte Waffen sein können. 

Vielleicht wäre es gar nicht so verkehrt mehr Fragen zu stellen. Plattgetrampelte-, zu fest eingefahrene Pfade zu hinterfragen wie auch sich selbst und nicht alles als allgemeingültig richtig ansehen, nur weil es die Medien, die Politiker suggerieren. Gerechtigkeit spielt sich im Empfinden, tief im Herzen ab. Nehmt ein Baby als Beispiel, es weint instinktiv und nicht, weil es weiß was vermeintlich richtig oder falsch ist. Haben wir also zum Teil verlernt mit dem Herzen zu sehen, zu spüren? Vielleicht möchte ich deshalb meine monatliche Kolumne hier auch eher als Fragestellung verstanden wissen und nicht als allgemeingültige Feststellung, denn auch ich bin weder frei von Fehlern, noch weiß ich alles. ;-) Es gibt just in mir festgeschriebene No Gos, die Ihr mittlerweile teilweise schon kennt. Rassismus und Hass sind zwei davon.

Aus dem Wunsch heraus, dass ich mich dem Überfluss an zuvielen Informationen in Sachen täglicher Geschehnisse deutlich mehr entziehen möchte und selbst entscheide über welche Themen ich mich informiere, verzichte ich in diesem Monat auch weitesgehend auf Themen Spreading. Auch wenn mich einige weiterhin als einen Blogger sehen/ wahrnehmen. Am Ende ist es die neue Qualität der Freiheit, die das Leben selbst uns gibt, die uns die Wege freier Wahl nehmen lässt. Ich brauche keine Menschen (weder Politiker, noch sonst irgendwen), die für mich sprechen, denn ich lebe, atme, gehe und kann für mich selbst sprechen. So wie jeder Einzelne von Euch auch. 

Ich gebe Euch nun just ein paar Themen (per Link) an die Hand. Ihr könnt selbst entscheiden was Euch interessiert oder es ggf. auch lassen draufzuklicken.

Ganz unten zum Schluss wie immer musikalisches Futter meiner Wege. (*die Liste wird dann Ende Oktober komplettiert)

 

NetzCheck

https://www.youtube.com/watch?v=8B3xt8XejMc

https://www.rbb-online.de/politik/thema/fluechtlinge/berlin/2015/10/hass...

http://www.deutschlandfunk.de/razzia-in-franken-rechtsextremisten-plante...

http://www.focus.de/immobilien/mieten/aenderung-zum-1-november-ohne-dies...

http://www.stern.de/genuss/trends/fleisch--warum-wir-aufhoeren-sollten--...

 

### BERLIN-(t)-ERN

 

https://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2015/10/berlin-fliegerbombe-n...

http://www.qiez.de/reinickendorf/freizeit/sport/indoor-aktivitaeten/huep...

http://www.berliner-woche.de/friedrichshain/bauen/studentenwohnheim-waec...

http://www.bz-berlin.de/tatort/prenzlauer-berg-metal-club-blackland-in-f...

http://gebewo.de/veranstaltungen/300-obdachlosigkeit-macht-krank

 

Stay open mind!

Enjoy your life, your real given freedom!

Euer Danny B.

 

Oktober 2.015, Playlists

 

Alben/ Musik DVDs  zu den Alben mit * findet Ihr auf dieser Website auch eine Review!

- Alarmsignal "Viva Versus" (2.015; Punk Rock)*

- Alcest "Shelter" (2.014; Epic Rock/ Spiritual)*

- Deville "Hydra" (2.013; Rock/ Metal)*

- Earthship "Withered" (2.014; Doom/ Sludge/ Metal)*

- Eyes Tribe "Native Sessions" (2.001; Gothic/ Alternative/ Epic)

- Fliehende Stürme "Priesthill" (1.991; Dark Punk/ Dark Rock)

- Indians " Sacred Spirit, Die Gesänge der Indianer" (1.994; Epic Spirtual Music)

- Kärbholz "Karma" (2.015; Rock)*

- Katatonia "The Great Cold Distance" (2.006; Epic Metal), "Kocytean" [Limited EP] (2.014; Epic Rock/ Metal), "Night Is The New Day" (2.009; Epic Metal), "Dead End Kings" (2.012; Epic Metal Epic Rock)

- L7 "Hungry For Stink" (1.994; Grunge)

- Lunic "Lovethief" (2.009; Alternative Pop)*

- Matt Ganzo Roehr "Out Of The Great Depression" (2.010; Blues/ Rock)*, "Dreamer" [US Single] (2.013; Rock/ Pop)*

- Napalm Death "Inside The Torn Apart" (1.997; Grindcore/ Death Metal)*

- Paradise Lost "Draconian Times MMXI" [Livealbum] (2.011; Metal)

- Paul van Dyk "The Politics Of Dancing 2" (2.005; Epic Dancemusic)

- Sentenced "The Cold White Light" (2.002; Rock/ Metal)´

- Shelter "Mantra" (1.995; Hardcore)

- Signed Of Life "Mind Wars" (2.008; Crossover)

- Ski King "Sketchbook 2: Watching The Sons" (2.013; Rock/ Acoustic Rock/ Crossover)*

- Sodom "Mortal Way Of Live" [Livealbum] (1.988; Thrash Metal)

- Sólstafir "Í Blóði Og Anda" (2.002; Metal), "Masterpiece of Bitterness" (2.005; Metal)

- The Exploited "Let’s Start a War… Said Maggie One Day" (1.983; HardcorePunk), "Horror Epics" (1.985; Punk)

- The Ocean "Heliocentric" (2.010; Metal/ Progressive Metal)

- Toxpack "Friss!" (2.014; Street Rock/ Punk Rock)*

- V.A., "The Big Teutonic 4" (2.014; Thrash Metal)

- V.A., "Wie im Himmel" [Filmsoundtrack] (2.005; diverse)

- Veritas Maximus "Glaube und Wille" (2.014; Rock) *

- White Zombie "Astro-Creep: 2000 - Songs of Love, Destruction and Other Synthetic Delusions of the Electric Head" (1.995; Metal/ Crossover)

- Wirtz "Akustik Voodoo" (2.011; Rock)

 

New(er) Stuff

- Absturzgefährdet "The Best Of Absturzgefährdet Vol. 4" (2.014; Punk Rock)*

- Bloodsucking Zombies From Outer Space "Mörder Blues 2, Die Rückkehr Der Pompfüneberer" (2.015; Horrorpunk/ Psychobilly/ Pop/ Swing)*

- Cold Reading "Fractures And Fragments" (2.015; Alternative/ Pop/ Rock)*

- Denkzettel "Gechipt & Registriert" (2.015; Punk/ Punk Rock)*

- Der Feind "Feind" [EP] (2.015; ThrashPunk/ Hardcore-CrustPunk)*

- Der Fluch "Lebendig begraben!" [DVD] (2.015; HorrorPunk/ Goth Rock), "Verflucht" [Livealbum] (2.015)*

- Die Krupps "Metal Machine Music" [2CD] (2.015; Industrial/ Electro X-Over)*

- Gaston Latz "Mythos Ficken" [Gedichtband; 2.015]* (https://www.facebook.com/BHNbooks

- Lizzies "Viper" [7" Single] (2.015; Hard Rock/ Heavy Metal)*

- Marky Ramone (mit Rich Herschlag) "Punk Rock Blitzkrieg, Mein Leben mit den Ramones" [Buch; I.P. Verlag] (2.015)

- Neurotic November "Fighting Words" (2.015; Deathcore/ Crossover)*

- Nicole C. Cash "Was kommt, geht und bleibt" (2.015; Acoustic/ Alternative)*

- No Exit/ The Bermones "Punk sei Dank!" [Split CD] (2.014; Punk/ Punk Rock)*

- Omega Diatribe "Abstract Ritual" (2.015; Crossover/ Metal)*

- Protection Of Hate "Chapter 3" (2.015; Hardcore/ Crossover)*

- Teufelskreis "Spuren der Vergangenheit" [Re-Release] (2.015; Dark Rock)*

- Torture Pit "The Assassins Sessions" (2.015; Thrash Metal/ Death Metal/ Crossover)*

- Turnstile "Nonstop Feeling" (2.015; Crossover/ Hardcore)*

- Überyou "Frontiers" [EP] (2.015; PunkRock)*

- Wang Wen "Eight Horses" (2.014; Epic-Spritual Rock)*

- With The Dead "With The Dead" (2.015; Melodic Heavy Doom Metal)*

 

Einzelsongs (Shuffle Mode) 

*z. T. sind mit [via YouTube] auch offizielle Videoclips gemeint

- Alarmsignal "Sklaven der Langeweile" [via YouTube]

- Anne Clark "Sleeper In Metropolis" (live), "Heaven" (Live Classic Version) [via YouTube]

- Anthrax "A Skeleton In The Closet" [via YouTube]

- Bei Bedarf "Absprung" (live) [via YouTube]

- Betontod "Ich bereue nichts" [via YouTube], "Für Immer" [via Spotify], "Halt mich"

- Black Label Society "In This River (Unblackened)" (live) [via YouTube]

- Bob Marley And The Wailers "Concrete Jungle" (live), "Redemption Song" (acoustic) [alle via YouTube]

- Bryan Adams "You Belong To Me" [via http://www.universal-music.de/)

- Caliban "It's Our Burden To Bleed" [via YouTube]

- Cäthe "Halleluja" [via YouTube]

- Cryptopsy "Detritus (The One They Kept)" [via YouTube]

- Devildriver "Meet The Wretched" (live), "The Appetite" (live), "Clouds Over California" [alle via YouTube]

- Danzig "Always On My Mind" (Elvis Cover) [via YouTube]

- Die Toten Hosen "Willkommen in Deutschland", "Wünsch' Dir was" (unplugged) [alle via YouTube]

- Einhorn feat. Danny B "Unvergessen"

- Eyes Tribe "Ich bin, I Am, Je Suis", "MondElfenLicht" (NightFlight Version 2.006), "DawnLight"

- Ektomorf "Be Free" (acoustic), "Holocaust" [via YouTube]

- Erimha "The Mark Of Liberation" [via YouTube]

- Glashaus "Ohne Dich" (Selig Cover), "Trost (es tut weh)" [alle via YouTube]

- Gray Matter "Take It Back" [via YouTube]

- Guns 'N Roses "Patience"

- Einhorn feat. Danny B "Unvergessen"

- Eyes Tribe "Ich bin, I Am, Je Suis", "MondElfenLicht" (NightFlight Version 2.006) 

- Faith No More "Sunny Side Up" [via YouTube]

- Foo Fighters "In The Clear" [via YouTube]

- Frank Turner "Photosynthesis" [via YouTube]

- Fliehende Stürme "Werk 3"

- Hass "Zurück in die Psychiatrie" [via YouTube]

- Hämatom "Schau sie spielen Krieg" [via YouTube]

- H-Blockx "Someday Somehow" [via Spotify]

- Herbert Grönemeyer "Unbewohnt" (live) [via YouTube]

- House Of Pain "Where I'M From", "Keep It Comin'" [alle via YouTube]

- In Other Crimes "Live.Love.Learn.Lead.Live." [via YouTube]

- Johnny Cash & June Carter Cash "Your're A Part Of Me" (live) [via YouTube]

- Joris "Herz über Kopf" [via YouTube]

- Joss Stone "Right To Be Wrong" (live) [via YouTube]

- Kafka Tamura "Somewhere Else", "No Hope" [alle via YouTube]

- Katatonia "I Am Nothing"

- Kärbholz "Ich hör' mir beim Leben zu"

- K.I.Z. feat. Henning May "Hurra die Welt geht unter" [via YouTube]

- Korn & Slipknot "Sabotage" (live; Beastie Boys Cover) [via YouTube]

- Machine Head feat. Zoli Teglas (Ignite) "Bleeding" (live) [via YouTube]

- Moses Pelham "Wenn der Schmerz nachlässt", "MNS" (live) [via YouTube]

- Nación Criminal "A.N.I.M.A.L.", "Hijos De Pablo"

- Namika "Lieblingsmensch" [via YouTube]

- Nirvana "Lake Of Fire" (unplugged), "Heart-Shaped Box"

- OHL "Anne Llorente", "Die Macht des Feuers"

- Paul Kalkbrenner "Aaron", "Queer Fellow", "Cloud Rider" [via YouTube]

- Paul van Dyk & Guiseppe Ottaviani feat. Fisher "In Your Arms" [via YouTube]

- Paul van Dyke & Mark Eteson feat. Tricia McTeague "Heart Like An Ocean" [via YouTube]

- Pearl Jam "World Wide Suicide" (AOL Session 2006) [via https://www.facebook.com/PearlJam?fref=nf), "Given To Fly" [via YouTube]

- Philipp Poisel "Wie soll ein Mensch das ertragen?" (live) [via YouTube]

- Preface "Lebe Deinen Traum" (live) 

- Psychopunch "Emelie" [via YouTube]

- Rosenstolz "Lachen" (live), "Wie weit ist vorbei", "Auch im Regen" [alle via YouTube]

- Rödelheim Hartreim Projekt "Zeit zum Besinnen"

- Rollins Band "Low Self Opinion" [via YouTube]

- Sarah Connor "Wie schön du bist" [via YouTube]

- Schiller "Ein schöner Tag"

- Scorpions "Coming Home"

- Sela Sue "Sadness" (live), "Falling Out" (live) [alle via YouTube]

- Sido feat. Mark Forster "Einer dieser Steine", feat. Andreas Bourani "Astronaut" [alle via YouTube]

- Signed Of Life "F(ollow) T(he) W(ay)", "Open Mind"

- Simply Red "If You Don't Know Me By Now" [via YouTube]

- Slayer "Seasons In The Abyss" (live) [via YouTube]

- Snapcase "Ambition"

- Sólstafir "Lágnætti", "Fjara", "Nattmal", "Ótta" (live), "Ljós í Stormi" [alle via YouTube]

- Soulfly "Rise Of The Fallen", "Archangel" (live) [via YouTube]

- Soundgarden "Fell On Black Days" (live acoustic), "Blow Up The Outside World" (live acoustic), "Halfway There" (live acoustic) [alle via YouTube]

- Stiltskin "Inside" [via YouTube]

- Stone Sour "Say You'll Haunt Me" (live acoustic) [via YouTube] 

- Summoning "Long Lost To Where No Pathway Goes"

- Thee Flanders feat. Achim Mentzel "Enjoy The Silence" (Depecke Mode Cover) [via YouTube]

- The Cranberries "Salvation", "Losing My Mind", "Promises" (live) [alle via YouTube]

- The Ramones "Danny Says" (live) [via YouTube]

- The Plasmatics "The Damned" [via YouTube]

- The Picturebooks "PCH Diamond" [via YouTube]

- The Sewer Rats "Wild At Heart" [via YouTube]

- Tim Bendzko feat. Cassandra Steen "Unter die Haut", "Am seidenen Faden", "Sag einfach Ja", "Wenn Worte meine Sprache wären", "Ich laufe" [alle via YouTube]

- U.K. Subs "Emotional Blackmail", "Riot", "Warhead"

- Unheilig "Schenk' mir ein Wunder" (live) [via YouTube], "Ich danke dir", "Sei mein Licht!", "Mein König", "Sonnenaufgang", "Der Vorhang fällt", "Brief an dich"

- Westernhagen "Liebeswahn"

- Within Temptation "In Perfect Harmony"

- Wirtz "Geschichten ohne Sieger" (unplugged) [via YouTube], "Hier"

- Xavier Naidoo "Alles kann besser werden", "Dieser Weg" [alle via YouTube]

 

Bücher, Mags, Fanzines & sonstiger Lesestoff

Tags: 

UndTschuess