Bild des Benutzers DannyB

SCHAFE SCHÜSSE, März 2.020

Schafe Schüsse aus Berlin

März 2.020

"Gestern war heute noch morgen..."

Zurück am Schreibtisch und mit jeder Menge Themen im Kopf, stellt man nicht nur den Beginn einer neuen Woche/eines neuen Monats fest, sondern auch einer neuen Jahreszeit - der kalendarische Frühling lässt innerlich aufatmen, zumal man selbst doch eher Sonne und leichtere Kleidung bevorzugt. Doch der Weg dahin scheint noch etwas entfernt, zumal die Nachrichtenkanäle derzeit überall fest im Saft des Coronavirus stehen. Was man von dieser offiziell zur "Epidemie" erklärten (noch leichten) Virenwelle halten soll, weiß man nicht so recht. Coronaviren sind ja nun schon länger bekannt, zumindest in Medizinerkreisen. In sofern ist es sicher keiner Verschwörungs-"Theorie" zuzuordnen, wenn ich offen frage, was das gerade wieder werden soll? 

Einige Menschen haben sich diesen Anlass bereits zur Pflicht gemacht und habe einige Regale in diversen Supermärkten leergefegt, nachdem geraten wurde einen 10 Tagesvorrat anzulegen, während die Medien u. a. von der Abhängigkeit Europas von chinesischen Waren sprechen. Nun ja... mich erinnert das an einen Gedanken, den ich vor Jahren in einer Kolumne mal offen laut dachte, nämlich der, dass man theoretisch auch per Epidemieinszenierung mit "biologisch-strategischen" Waffen forscht. Immerhin haben die Europäer einst die idigenen Urvölker Amerikas per Pockenpest und (mit Virusträgern bespickte) Decken, die sie ihnen in ihrer "christlichen Nächstenlieben" an die Ureinwohner verschenkten, um an deren Land zu kommen. Könnte es heutzutage nicht vielleicht dasselbe "Spiel" sein/werden??? 

Derweil wird täglich mit neuen Zahlen Infizierter jongliert und tags darauf nach oben korrigiert. Die "Zerspahnung" dabei kommt einer Art gefühlten Makulatur gleich. 

Dabei wandert mein Blick aktuell immer wieder nach Syrien, wo die Europäische Union, inklusive Weltpolizist Trump (inkl. aller anderen Vormachtsstellungspokerspieler), Erdoğan und dessen Invasorentruppen gefühlt nach Belieben machen lässt. Töten mit Freiticket??? Was ist schon ein Menschenleben wert...? Erdoğan hatte bereits angekündigt die Grenzen nach Europa zu öffnen, bzgl. einer neuen Flüchtlingswelle, die er offen munter mitinszeniert. In Europa, bzw. hierzulande bereitet man sich auf eine neue Welle flüchtender Menschen vor... man tut aber dort, wo aktuell eingekesselt und getötet wird nichts. Was läuft hier falsch?!?! Kein Mensch verlässt sein Zuhause mit wehenden Fahnen der Freude. Im Gegenteil, wenn man zur Flucht, um des Überlebens Willen, gezwungen ist... ich gehe davon aus, dass Ihr genau wisst, was ich sagen möchte und meine. 

Da ist der Unmut vielerorts nachvollziehbar, der sich dann auch mal dümmlich in den Fußballstadien entlädt. Brot und Spiele... sicher, die Art der Sprache ist stumpfdumm und mit Sicherheit auch instrumentalisiert durch irgendwelche Idioten, ich persönlich mache mir da aber keine Sorgen, zumal die Fans, die ihren Club/Verein wirklich lieben, denen die rote Karte zeigen werden. Ein Club/Verein ist für viele eine Art Familie. Der DFB jedoch hat da doch seit Jahren ignoriert, denn Plakate, Banner, neurotische Schreihälse gibt es schon seit Jahrzehnten, möglicherweise nur nicht in der Größenordnung. 

Dass dieses Land echte Probleme hat, hat nicht erst die Tat von Hanau ultradick unterstrichen, sondern auch die Geschehnisse der Dinge im Erfurter Landtag haben das derbe aufgezeigt. Mögen diese ekelhAfD krankhaften Unempathen auch einen "Coup" gelandet haben, der Schluflöcher und Ziele der Politik deutlichst aufgezeigt hat, so haben sie programmpolitisch auch so gar nichts zu bieten, das diejenigen, die sich von der Gesellschaft abgehängt fühlen, auch nur ansatzweise einer Lösung näherbringen würde. Leider kapieren das die bereits im Netz befindlichen Leichtgläbigerseelen nur selten, dass sie nur Mittel zum Zweck sind. Kein noch so großes Coronavirus könnte je einen solch' immensen Hirnschaden anrichten, denn geistiger Tiefflug ist das eine, wenn man aber nicht mehr aufsteht und wieder selbst denkt, ist das eine andere Geschichte, die selbstredend für sich steht. Die AfD jedenfalls springt immer wieder "nur" auf Themenzüge auf und iszeniert. Dass solche Vorlagen überhaupt zustande kommen können, ist traurig genug, dass aber solche "Züge" überhaupt irgendeinen (Reprratur)Bahnhof verlassen, steht laut fragend auf separaten Blättern. 

Derweil geht das Immobliengeschacher, der Ausverkauf von großflächigen Wäldern weiter, die nicht nur für unser aller Klima enorm wichtig sind, sondern auch Zuhause für viele, viele (teils bedrohte) Tierarten und idigene Völker sind. Aktuell u. a. der Fall in Brasilien, wo der (deutlich rechte) Präsident Jair Bolsonaro angedroht hat Waffen zu verteilen und besagten Stämmen ihr Land wegnehmen will. Immer wieder vergisst der Mensch (überall auf diesem Planeten!), dass nicht ein Fleckchen Erde ihm gehört, sondern Lebensraum zur friedlichen Koexistenz bietet. Gerade idigene Stämme und Völker leben oft seit Jahrhunderten-, wenn nicht sogar seit Jahrtausenden, in denselben Gebieten, fernab der industrialisierten Gebiete und dann kommen machthungrige Egofresser daher und möchten etwas stehlen, dass ihnen nicht gehört. 

Völkisches Unrecht geschieht rund um den Globus. Nicht nur durch Firmen wie Nestlè, die z. B. in Afrika schon eine Menge unrechtmäßiger Dinge getan haben, bzw. auch weiterhin versuchen, sondern aktuell auch von Regierungen wie der in der VR China, wo Frauen vergewaltigt- und Kinder ihren Eltern weggenommen wurden. In diesem Fall betrifft das u. a. das Volk der Uiguren, die als Zwangsarbeiter geknechtet werden. Und auch hier sieht die politische Welt nahezu kollektiv weg. WARUM???

Hat nicht unsere eigene Geschichte mehrfach gelehrt, dass Wegsehen keine Antwort sein kann?!

Es ist wirklich in mehrfacher Hinsicht weit über die Anmaßung einer Farce hinaus, dass so viele Dinge weggeschwiegen, durch-/abgewunken werden, nur um Kasse zu machen und den Profit zu mehren. Die Frage, die sich wohl jeder Mensch stellen sollte, ist die, ob man sich mitschuldig macht, sobald man von einem Unrecht erfährt? Eine echte Zerreißprobe, wenn man intensiver darüber nachdenkt. Dabei war es noch nie so einfach die Stimme offen und laut zu erheben. Fakt ist letztlich nur eines, dass wir nicht alles verändern können, denn dafür gibt es leider täglich(!) zu viele Ungerechtigkeiten, überall auf diesem Planeten. Jede/-r muss das mit sich und seinem/ihrem Gewissen für sich ausbalancieren. Wichtig ist am Ende, dass wir alle versuchen ein höchstmögliches Maß an gerechter, individueller Freiheit anzustreben und zu realisieren. Ob das nun im "Kleinen" beginnt, das im Gestern liegt oder im Großen des Morgen fußt... hauptsache man sieht genauer hin. Wegsehen kommt meines Erachtens einer Mitschuld gleich. Aber nur weil gestern heute noch morgen war, muss das nicht zwangsläufig heißen, dass wir morgen weiter in der Vergangenheit leben werden. 

In diesem Sinne,

Euer Danny B.

 

Playlist MÄRZ*wird bis 31.03. komplettiert

Alben/ Musik DVDs/Livestream Shows

* Review hier auf schafe-schuesse.de

** Review zu diesem Album ist in einer Fatal Underground Ausgabe oder beim Eternity Magazin zu finden

- Alice In Chains "Jar Of Flies" [EP] (1.994; Grunge Rock/Alternative Rock)

- Böhse Onkelz "Danke für nichts" [Biografie EP] (1.997; Punk/Oi Punk)

- Cripper "Follow Me: Kill!" (2.017; Thrash Metal)*

- Dismember "Like An Ever Flowing Stream" (1.991; Death Metal)

- Eschenbach "Mein Stamm" (2.019; Crossover/Rock)*

- Lizzies "Viper" [7" Single] (2.015; Heavy Metal)

- Phase V "Mentale Verwandlung" (1.994; Crossover), "Die Reise ins Ich" (1.998; Crossover)

- Sepultura "Nation" (2.001; Metal/Metalcore), Schizophrenia" (1.987; Thrash Metal)

- Sex Pistols "Flogging A Dead Horse" (1.979; Punk)

- Soulfly "Savages" (2.013; Metal)

- Sperrzone [Demo Tape] (1.998; HC Punk/Street Punk) [via YouTube]

- Star FM Berlin "Heavy Hour" [Radiosendung] (2.020; Metal)

- The Exploited "The Singles 1980-83" (2.015; Punk/Hardcore Punk), "Let's Start A War …Said Maggie One Day" (1.983; Hardcore Punk)

- Vltimas "Live at Brutal Assault 24, Vltimas Live 2019" [Livestream; via YouTube] (2.020; Death Metal)

 

New(er) Stuff at my horizon

- Anvil "Legal At Last" (2.020; Metal)

- Blood Feast "The Future State Of Wicked" (2.017; Old School Thrash Metal)

- Bobson Dugnutt "Be The Change (Or Whatever)" (2.019; HC-Punk/Sludge/Metal)*

- Böhse Onkelz "Böhse Onkelz" (2.020; Rock)*

- Deaf Rat "Ban The Light" (2.019; Melodic Hard Rock)*

- Discharge "Protest And Survive" [Best Of] (2.020; Punk)

- Envy "The Fallen Crimson" (2.020; Spritual Epic Core Rock)*

- Gutter Romance "Driven To Distraction" (2.018; Acoustic Punk)

- Inseln "nichts" (2.019; DeproPunk/Alternative/Dark Rock/Goth Rock)*

- Mastic Scum "Rage" [DVD] (2.016; Brutal Death Metal/Grind)

- Moscow Death Brigade "Bad Accent Anthems" (2.020; EDM-Hardcore-Metal-Drum'n'Bass-Techno-Rap-Punk)

- Phileas Fogg "kopf, unten" (2.019; Alternative/Pop/Rock)*

- Pop.1280 "Way Station" (2.019; Electro Gothic/Alternative)*

- Posthumanbigbang "Jungle Eyes" (2.020; Progressive Metal/Metalcore/Rock)*

- Pyogenesis "A Silent Soul Screams Loud" (2.020; Alternative Steampunk Metal/Rock)*

- Ross The Boss "Born Of Fire" (2.020; Heavy Metal)

- Spectres "Nostalgia" (2.020; GothRock/Batcave/Alternative)*

- Tvivler "Ego" (2.020; HC-Punk)

- V. A., "Kneipenterroristen und Freunde Vol. 10, Auf die harte Tour" (2.019; Rock/Metal)

- VSK "Auf allen Wegen" (2.020; HardcorePunk)*

 

Einzelsongs (Shuffle Mode)

*z. T. sind mit [via YouTube] auch offizielle Videoclips gemeint

- Alarmsignal "Tyke" [via YouTube]

- Berge "Let Us All Unite" (Charlie Chaplin, The Great Dictator Speech) [via YouTube]

- Blue October "Ugly Side" (Live) [via YouTube] 

- Blue Pills "Proud Woman" [via YouTube]

- Body Count feat. Amy Lee "When I'M Gone" [via YouTube]

- Contra Riot "Untergang" (Live), "Schreie" (Live), "Break The Wall" [alle via YouTube]

- DAF "Alle gegen alle" 

- Days 'N Daze "Call The Coroner" [via YouTube]

- Deep Purple "Throw My Bones" [via YouTube]

- Ernährungsfehler "Wirre Gedanken" [via YouTube]

- Fu Manchu "Evil Eye" [via YouTube]

- Grober Knüppel "Alles ist im arsch" [via YouTube]

- Habgier "Religion" [via YouTube], "Asselfront" [via https://www.facebook.com/habgierpunk]

- Idle Hands "I Feel Nothing", "By Way Of Kingdom" [alle via YouTube]

- In Flames "Stay With Me" [via YouTube]

- Izegrim "Population Zero" [via YouTube]

- Janis Joplin "Work Me, Lord" 

- Katatonia "Behind The Blood" [via YouTube]

- Kitty In A Casket "Easy Street" (The Walking Dead Theme Cover) [via YouTube]

- Kotzreiz "Nüchtern unerträglich" [via YouTube]

- Larrikins "Geteiltes Leid" (BLM Studio Sessions) [via YouTube]

- Layndinah "Denial-Nation"

- Life Of Agony "Stone" [via YouTube]

- Ministry "Burning Inside" (Live at Graspop 2019) [via YouTube]

- Moses Pelham & Stefanie Kloß "Emuna" (akustisch), "Der Mond hört mir zu" [alle via YouTube]

- Motörhead "I Don't Believe A Word" 

- Negro Terror "Voice of Memphis" (Live) [via YouTube]

- Newsted "Soldierhead", "...As The Crow Flies" [alle via YouTube]

- NOFX "I Love You More Than I Hate Me", "Just The Flu "(Acoustic) [alle via YouTube]

- Ozzy Osbourne feat. Elton John "Ordinary Man" [via YouTube]

- P.I.L. "Rise" (Live at Glastonbury 2013) [via YouTube]

- Pro Pain "Stand Tall"

- Sarah Lesch "Ein alter Krieg" [via YouTube]

- Schrathaus "Barhöft 1" [via YouTube]

- Slime "Hölle", "Die Toten wollen wieder alleine sein", "Patrioten" [alle via YouTube]

- Telekoma "Anfang oder Ende" [via YouTube]

- Veritas Maximus "Ehrlichkeit", "Kein Ende", Noahs Erben"

- ZZ Top "Brown Sugar" (Live) [via YouTube]

 

 Bücher, Mags, Fanzines & sonstiger Lesestoff

- Monika Bittl "Man muss auch mal loslassen können" [Knaur Verlag] (2.018; Roman)

- Fatal Underground, Nr. 53 [Mario Klein] (2.020; Metal Fanzine]

 

schwarz-schafes RELEASE(S)/ggf. Wiederentdeckungen 

und LIVESTREAM-PERFORMANCE DES MONATS 


- Böhse Onkelz "Böhse Onkelz" (2.020; Rock)*

https://schafe-schuesse.de/de/content/b%C3%B6hse-onkelz-b%C3%B6hse-onkelz

- Sepultura "Nation" (2.001; Metal/Metalcore)

- The Exploited "The Singles 1980-83" (2.015; Punk/Hardcore Punk)

- Vltimas "Live at Brutal Assault 24, Vltimas Live 2019" [Livestream] (2.020; Death Metal)

 

schwarz-schafe Einzelsong TOP 16 des Monats

- Berge "Let Us All Unite" (Charlie Chaplin, The Great Dictator Speech)

- Blue October "Ugly Side" (Live) 

- Blue Pills "Proud Woman"

- Body Count feat. Amy Lee "When I'M Gone"

- DAF "Alle gegen alle" 

- Days 'N Daze "Call The Coroner"

- Idle Hands "By Way Of Kingdom"

- In Flames "Stay With Me"

- Kitty In A Casket "Easy Street" (The Walking Dead Theme Cover)

- Larrikins "Geteiltes Leid" (BLM Studio Sessions)

- Ministry "Burning Inside" (Live at Graspop 2019)

- Moses Pelham "Der Mond hört mir zu"

- Negro Terror "Voice of Memphis" (Live)

- Newsted "Soldierhead"

- NOFX "I Love You More Than I Hate Me"

- Pro Pain "Stand Tall"

 

R.I.P./R.I.F ~ A Salute to 

- Jason Rainey

- Heini

- Kenny Rogers

- Katrin R.

- Gabi Delgado-López

- Albert Uderzo

- Bill Rieflin

Tags: 

UndTschuess