Bild des Benutzers DannyB

SCHAFE SCHÜSSE April 2.021

Schafe Schüsse aus Berlin 

"Im Spiegelkabinett der Gesellschaft."

"Was sind das nur für Zeiten?" eine immer wiederkehrende Frage, die generationsübergreifend die Geschichte der Menschheit säumt, ganz so als gehöre sie standardisiert zu jeder Epoche dazu. Während hierzulande die Medien nach den Wirecard Machenschaften fragen, bzw. danach geforscht und recherchiert wird (auch mit Rechtsmitteln), als sei es eine Top Secret Akte irgendeines Geheimdienstes, werden mehrere Politiker der aktuellen Regierung dazu angehört und befragt, während einer der Geschäftsführer (Jan Marsalek) aktuell noch immer unauffindbar/abgetaucht ist. "Nepper, Schlepper, Fallensteller" warnte Moderator Eduard Zimmermann (R.i.F; "XY... ungelöst") im Rahmen der TV Sendung "Vorsicht Falle!" durch meine Kindheit hinweg, wenn ich mal wieder mit Oma das "verbotene" Westfernsehen sah. Egal wie sehr- und oft man heutzutage zu Vorsicht mahnt, irgendwer geht solchen groß angelegten Scharlatanen ja doch ins Netz. Mal sind es mehr/viele, mal weniger - je nach Aufzieherei im großen- oder kleinen Stil. Blöd nur, wenn es am Ende der Kleinanleger ist, der mal eben mühsam Erspartes auf Empfehlung von Bankangestellten etc. einbringt und die geplante Altersvorsorge binnen weniger Stunden verliert. Blöd gelaufen oder einfach nur Pech???

Was ist man da froh, dass man gar nicht erst in die Kniffellage kommt mal eben 'nen vierstelligen- oder gar fünfstelligen Betrag solchen börsennotierten Geschäftsmodellen in den nimmersatten Schlund zu werfen. Seit jeher galt immer, dass Kunst nicht nur zeitlos im Wert ist, sondern der Wert mit forschreitender Zeit sogar in stiller, angenehmer Eigendynamik steigt. Davon jedoch merkt man noch immer viel zu wenig im Rahmen der Pandemiedürre. Da, wo vor etwas mehr als einem Jahr noch saftig bunte (Club/Szenebar)Landschaft(en) war(en), zeichnet sich immer mehr Wüste ab. Ausgezehrt, verdurstet und auf der Wartebank bzgl. versprochener Gelder aus den Latschen gekippt. Oder sollte man eher sagen "gekippt worden"? 

Die Pandemie fühlt sich wie ein Spiegelkabinett an, sie reflektiert so unsagbar viele Lücken im Gesamtsystem, dass man sich zeitweise fragt wie unsere Gesellschaft so viele Jahrzehnte überhaupt damit durchkommen konnte? Die Bürokratie lahmt und keucht an allen Ecken und Enden, über weite Strecken völlig veralteter Ausstattung geschuldet, aber auch zu vielen-, meist nur äußerst schwer durchschaubaren Bestimmungen. Von der Schnelligkeit mal ganz abgesehen. 

Und wie das mit Bestimmungen hierzulande so oft ist, wurden/werden diese meist von Menschen beschlossen, die die jeweilige, reale Situation für die sie gerade eine schwerwiegende Bestimmung beschließen, noch nie erlebt haben. Das bringt mich gedanklich dahin zurück, warum ich den Studierenden nicht umfassend viel abgewinnen konnte, die meist die besser- bis hochbezahlten Jobs bekommen, weil sie die Theorie (kennen)gelernt haben, jedoch die gängige Alltagspraxis eine völlig andere-, realitätsgemäße Herausforderung ist und demnach oft zu fehlermehrenden Lösungsansätzen führt. Der Fehler steckt nicht etwa im Detail, sondern im Gesamtsystem, Freunde. Und das kann man nicht nur aktuell/in diesen Tagen, Wochen und Monaten an einigen Berufsgruppen wie z. B. des Wirtschafts- und Finanzwesens im Zusammenspiel mit politischen Beschlüssen sehen/realisieren. Ich erinnere just mal daran, dass vor knapp 10 Jahren eine globale Wirtschgaftskrise drohte. Abhängigkeiten und Co-Abhängigkeiten... das Kernproblem zieht sich bis in die Bankfilialen nach unten, fast wie eine Art Sog. Spekulationen und Börsen haben eine seltsam befremdliche Leitbildgewichtstellung inne.

Aber auch schwere Defizite in der Medizin und deren Ausstattung, Pflegekräfte, Bezahlung etc. - all' das fällt uns gesellschaftlich gesehen schwer auf die Füße und hindert am flüssigen Fortgang. Da darf es dann auch mal wundern, dass der "Hirnschwund" fast noch schwerer als die verschiedenen Virusvarianten die Menschen umtreibt. Nicht nur, dass die Politiker die sogenannte "K-Frage" durch den medialen Raum geschoben haben, als seien sie komplett jenseits von Gut & Böse, sondern sich per Abstimmung innerhalb der CDU auch klar gegen Erneuerung und Aufbruch gestellt zu haben scheinen, denn vieles von dem, was deren Kanzlerkandidat Laschet in der Vergangenheit mitzuverantworten hatte, diente u. a. eher den Fädenziehern von Großkonzernen - ein beispielhaftes Stichwort "Hambacher Forst" Räumung, die unter ähnlich fadenscheinigen Begründungen stattfand wie die Räumung der "Rummelsburger Bucht" vor einigen Monaten hier in Berlin (mit letztgenannter hatte Laschet jedoch nichts zutun). Mir kam es bis zur finalen Entscheidung so vor als hätte sich Laschet komplett in die Kanzlerkandidatur verkrampft wie ein kleines Kind in ein heißgeliebtes Spielzeug, dass es unter keinen Umständen aus der Hand zu geben war/ist. Wenn überhaupt, hätte Söder zumindest noch etwas Boden für die CDU/CSU wieder gutmachen können, so aber bleiben vermutlich nur noch die unverbesserlich-chronischen Altwähler im Schlepptau der CDU bei der Wahl.

Angesichts der gerichtlichen Kippung des sogen. "Mietendeckels" hier in Berlin, die übrigens auch auf das Konto eines CDU Bundestagsabgeordneten geht, hat man hier bei uns weitestgehend die Berliner Schnauze von der CDU voll, denn sicher ist bei diesem Vorgang nur eines, dass diverse Vermieter Nachzahlungen einfordern werden, sofern nicht eine Lösung zum Wohle der Mieter auf den Tisch kommt. Der Wohnungsmarkt in Berlin ist ohnehin schon völlig überstrapaziert (seit Jahren!). Dieses Öl wird das Feuer der politischen Kollektivfrustration/-enttäuschung nur noch mehr anfachen. Aktuell drängt sich regelrecht der Eindruck auf, dass die CDU fast schon bewusst polarisiert und Reaktionen provoziert?! Ich meine kein normal denkender Mensch mit klarem Verstand und entsprechender Empathie kann solche desaströsen Ausmaße bewusst forcieren wollen?! Mir kann kein Politiker erzählen, dass wenn er/sie einen gerichtlichen Prüfungsantrag stellt, sich diesbzgl. nicht VORHER mit den möglichen Auswirkungen auseinandergesetzt zu haben?! Danach zu sagen "Ach ups...?!" kennt man längst von zu vielen anderen Verfehlungen/Fehlentscheidungen.

Solche Signale, die solches Agieren hervorruft, beeinflusst diese Gesellschaft mehr als man glauben mag. Es schießt förmlich den Weg frei und führt von der Enttäuschung über die Frustration leider auch zu immer mehr Wut und Hass. Das einfache Prinzip von Ursache und Wirkung. 

Natürlich sind da auch die diversen Medienanstalten nicht ganz unschuldig genauso mit im Boot, denn die Art der Berichterstattung hat mindestens genauso viel Ausschlagskraft bei diesem Erdbeben zu verantworten. Zensur wäre dabei jedoch keine Lösung. 

Dinge, die jeder logische denkende Mensch am Horizont aufziehen sieht, werden scheinbar nicht gesehen oder einfach durch- oder abgewunken? Wie konnte es z. B. sein, dass man kurz nach Lockerungen und Öffnung der englischen Pubs, wo Abstandsregeln direkt wieder passe wurden/waren, Großbritanien von offizieller Stelle plötzlich nicht mehr zum Risikogebiet in Sachen Reisen zählte? Das erscheint mir genauso bescheuert wie das ganze Rumdiskutieren und Ausklamüsern bzgl. der Notbremse... jeder Arzt/Mediziner warnt seit Wochen, dass jeder Tag des Diskutierens ein verlorener Tag ist und es dementsprechend Menschenleben kostet. Deshalb frage ich mich ernsthaft was zur Hölle mit unseren Politikern los ist? Sie soll(t)en doch das VOLK, ihre Wähler/-innen, vertreten und nicht die hiesige Großkonzernwirtschaft?!

Ich denke die Politik der Bereicherung hat für die Zunkuft ausgedient. In Zukunft kann es nicht mehr sein und nicht mehr angehen, dass Politiker in Aufsichtsräten, Vorständen etc. diverser Firmen sitzen oder nebenher den fetten Reibach mit diversen Deals machen. Das Grundgesetz sieht vor, dass alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind und ebenso ALLE die gleichen Chancen verdienen. Genau das muss zukünftig auch gelebt und umgesetzt werden. Kein Wischiwaschi mehr. Es sollte nicht mehr möglich sein Gesetze und Bestimmungen so auszulegen oder gar zu umgehen, wie es gerade zuträglich ist. Bereichert sich ein/-e Politiker/-in (egal ob in der Regionalpolitik und/oder aus den Kreisen der Bundestagsabgeordneten), muss es dementsprechende Konsequenzen haben. Es kann nicht sein, dass man auch noch mit der "Beute" (Sichtwort "Maskenskandal") davonkommt, die aufgrund einer vom Volk gewählten Stellung eines Mandates/Amts vielleicht ers möglich gemacht wurde. Dies muss in einer fairen Gesellschaft indiskutabel sein, genauso wie es unser aller Pflicht sein sollte Hass-tler/-innen kein Podium zu bieten. Denn da, wo z. B. Fußballspieler eines bereits abgestiegenen Clubs in SA Manier nachgejagt wird, um sie zu lynchen (anstatt eine friedlich-sachliche-, von mir aus auch emotional geführte Diskussion zu führen), hat eine Gesellschaft bereits versagt und das beinahe kollektiv. Die Geschichte verkeilt sich gerade vor unser aller Augen immer weiter, es ist nun an uns allen sie sich nicht wiederholen zu lassen. 

Ob und wie effektiv da die geplanten, gesetzlichen Forderungen bzgl. Hass, Hetze, Beschimpfungen (vor allem online) wirklich etwas (ver)ändern oder bewirken, wage ich zu bezweifeln, weil man das Problem damit eher verschiebt, anstatt einzudämmen, bzw. im Kern zu bearbeiten. Man sollte z. B. eine Präventionsbildung in den Schulen einführen, die bereits früh klarmacht wie sich Hass anfühlt und welche Auswirkungen dieser hat. 

Gerade mit Blick auf die Pandemiepolitik und all' das, was aktuell vorausgesagt- oder versprochen wird, zittert der Boden der Gesellschaft bereits längst wie Götterspeise, denn Realität, Logistik und die Möglichkeiten ergehen sichen zwischen Erschöpfung, unmöglich realitisch umsetzbarer Dinge und den sämtlichen-, bereits klaffenden Lücken. Selbst die Grundinformationen, die man als Einzelmensch aktuell hat/erhält, sind noch viel zu dünn/dürftig. Vom Durchblick insgesamt mal ganz zu schweigen. 

Gerade mit Blick auf ältere Menschen, die kein Internet haben - oft wissen diese gar nicht wo man sich testen lassen kann oder auch geimpft werden kann. Genauso (und fast noch wichtiger) die Informationen welche Nebenwirkungen im Falle der Impfung mit den verschiedenen Impfstoffen bei chronischen Erkrankungen wie COPD, Krebs, Asthma etc. auftreten können. Klar kann man seine/-n Ärztin/Arzt fragen, sofern man telefonisch jemanden erreicht - dennoch gibt es ganz klar viele Defizite, über die seltsamerweise auch noch immer zu wenig berichtet wird. 

Übrigens, selbst wenn man erst-geimpft ist, heißt das nicht, dass das der Freifahrtschein dafür ist sich wieder mit vielen Menschen zu treffen oder gar Party zu machen. Aber das just mal so am Rande. 

Nun ja, heute am "Earth Day" (22.04.21) sollte die Natur weltweit im Vordergrund stehen. Das tut sich bei mir ohnehin immer, indem ich immer wieder möglichst nachhaltig einzukaufen versuche und mich auch sonst respektvoll gegenüber Tieren & Natur zu verhalten gedenke. 

Heute jedoch denke ich (soweit ist es schon... Selbsterkenntnis: Sick!) an die Grünen und deren Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock, mit der ich kürzlich ein Interview zu ihren politischen Zielen als Kanzlerin im TV sah. Ohne jetzt irgendwen bewusst politisch lenken oder gar beeinflussen zu wollen, muss ich zugeben, dass diese Politikerin mir tausend Mal lieber wäre als irgendeiner der aktuell bestehenden Kandidaten. Ich denke sie hat den besten Ansatz von allen, was einfach nur meine subjektive Sichtweise aktuell ist. Das kann sich natürlich alles noch ändern, denn der Tag wird nicht vor dem Abend gelobt. Am Wichtigsten ist, dass die Wahlversprechen dieses Mal abgearbeitet und wirklich eingehalten werden, denn auch in diesem Punkt muss sich umfassend etwas ändern. 

Es ist allerdings echt "kronk" (wie Ceylan es ausdrücken würde), dass man als Mensch in dieser Gesellschaft das Thema "Wahlen" aktuell so krass eingebrannt bekommt, dass es sich tagesaktuell immer öfter in den Vordergrund drängt. Ich für meinen Teil hätte mir eher gewünscht die Wahl auf nach die Pandemie zu verschieben, sprich auf 2.022, um die Menschen insgesamt stärker zu entlasten, denn in einer Zeit wie der aktuellen, kann es schon eher mal zu einer verzehrten (Spiegel-)Warnehmung kommen und damit ggf. auch eine Entscheidung gefällt werden, die in entspannterer Lebenssituation (auch politisch gesehen) vielleicht grundlegend anders ausfallen würde. 

In diesem Sinne,

lasst Die Geduld, den Respekt und die Rücksicht Eure treuen Alltagsbegleiter sein.

Euer Danny B. 

 

Playlist APRIL

 

Alben/ Musik DVDs/Livestream Shows

* Review hier auf schafe-schuesse.de

** Review zu diesem Album ist in einer Fatal Underground Ausgabe oder beim Eternity Magazin zu finden

- AC/DC "High Voltage" (1.975; Hard Rock/Metal)

- Ascension Of The Watchers "Apocrypha" (Epic Superworld Music/Spritual Rock)*

- Böhse Onkelz "Könige für einen Tag" [unauthorisertes Release] (1.994; Street Rock/Metal)

- Billie Eilish "Where Do We Go? World Tour Miami, Florida - March 9. 2020" [Full Livestream] (2.020; Alternative Pop)

- Carnal Ruin "The Damned Lie Rotting" (2.020; Death Metal)*

- Civet "Hell Hath No Fury" (2.008; Punk/Punk Rock)

- C.O.R. "Friendensmüde" (2.020; Punk Rock/Rock/Metal/Crossover)*

- Cripper "Killer Escort Service" [EP] (2.006; Thrash Metal), "Devil Reveals" (2.009; Thrash Metal)**

- Critical Mess "Man Made Machine Made Man" (2.019; Death Metal)*

- Daily Terror "Aufrecht" (1.984; Punk)

- Days Of The New "Days Of The New" [Yellow] (1.997; Alternative Rock)

- Detritus "Perpetual Defiance" (1.990; Heavy/Speed/Thrash Metal)

- Faith No More "The Real Thing, Live At Brixton Academy" [Livealbum] (1.989; Crossover/Rock/Grunge)

- Jonathan Davis "Black Labyrinth" (2.018; Crossover/Rock)

- Knorkator & Anna Depenbusch "Open Stage Berlin - ARTE Concert" [Full Livestream] (2.020; Rock/Metal) [via YouTube]

- Ministry "AmeriKKKant" (2.018; Industrial Metal/Crossover/Metal)*

- OHL "Die Stunde der Wahrheit" (1.996; Punk/Hardcore Punk)

- Pro Pain "No End In Sight" (2.008; Crossover/Hardcore)

- Queen "Innuendo" (1.991; Rock)

- Scorpions "Love At First Sting" (1.984; Hard Rock)

- Sepultura "Schizophrenia" (1.987; Thrash Metal)

- Sheer Terror "Ugly And Proud" (1.992; Hardcore/Streetcore/StreetPunk)

- Slime "Viva La Muerte" (1.992; Punk Rock/Punk)

- Tardive Dyskinesia "Harmonic Confusion" (2.016; Crossover/Metal)*

- Terri Texas Bomb! "Your Lips... My Ass!" (2.003; Punk/Punk Rock)

- V.A., "DDR Metal" [2 CD Compilation) (*Jahr unbbekannt; Heavy Metal)

- W.A.S.P. "The Best Of The Best" [Best Of] (2.007; Heavy Metal)

 

New(er) Stuff at my horizon

- Alles Mit Stil "Yüeah" (2.021; Crossover/Hip Hop/Metal/Rock)*

- Angel Martyr "Nothing Louder Than Silence" (2.021; Heavy-/Speed Metal)*

- Anticops & Doom Day "Dark Melodies" [Limited Golden 12" Vinyl EP] (2.021; Hardcore)

- Ashes Of Ares "Throne Of Iniquity" [12" EP] (2.020; )

- Blood.Shot.Down "The Great Escape" (2.021; Hardcore/Metlcore)*

- Boom Dox "Dead Nation" (2.021; Rap Metal)

- Crypts "Coven Of The Dead" (2.021; Death Metal)*

- DeeCracks "Serious Issues" (2.020; Punk Rock/Pop Punk)*

- Der W "Operation Transformation" [2CD Best Of] (2.021; Rock)*

- Die Dorks "Die Maschine von Morgen" (2.021; Metal/Progressive/Crossover/Punk Rock)*

- DieVisitor "Der erste Stein" (2.021; )

- Freund Kern "Ventÿl" [7" Single] (2.021; Experimental Rock)*

- Gatuplan "Kampen Går Vidare!" (2.021; Punk Rock/Ska)*

- Grundhass "Wenig los" (2.021; Pop Punk/Punk Rock)*

- Gutter Romance "Driven To Distraction" (2.018; Acoustic Punk)

- Hanging Fortress "Darkness Devours" [EP] (2.020; Death Metal)

- Hermann Borgerding "Mein Mittelfinger dem Krebs" [BHN Books] (2.020; Gedichtband)

- Hot Breath "Rubbery Lips" (2.021; Post Hard Rock/Melodic Hard Rock)*

- Kings Never Die "It's What We Live For" [EP] (2.021; Hardcore/Punk Rock)*

- Krang "Make Arcade Great Again" (2.021; SkatePunk/Melodic Pop-Punk Rock)*

- Liar Thief Bandit "Deadlights" (2.021; )

- Mastic Scum "Rage" [DVD] (2.016; Brutal Death Metal/Grind)

- Miesha And The Spanks "Singles" [EP] (2.021; Rock/Grunge Rock/Punk Rock)*

- Mono "Beyond the Past, Live in London With The Platinum Anniversary Orchestra" [Livealbum] (2.021; Epic Music)*

- Motorjesus "Hellbreaker" (2.021; Heavy Rock)*

- No Terror In The Bang "Eclosion" (2.021; Pop/Rock/Metal/Crossover)*

- Northmaän "Northmaän" (2.021; CyberMetal/Groove Metal/Crossover)*

- Rebell Bagatell "Delorean" (2.021; Pop Rock)*

- Savage Beat "New World" (2.021; Post Hard Rock/Punk Rock)*

- Sidewalk Surfers "Growing Up Is A Mess" (2.021; SkatePunkRock)*

- Suzie Moon "Call The Shots" [3 Song EP] (2.021; Punk Rock)

- The 69 Cats "Seven Year Itch" (2.021; Rock And Roll/Blues Rock/Rockabilly/Graveyard Rock)*

- The Shrieks "Killer's Kiss" [7" EP] (2.020; Punkabilly/Punk Rock)*

- The Zone "Prophecies" (2.021; Blues Rock/Pop)*

- V. A., "Kneipenterroristen und Freunde Vol. 10, Auf die harte Tour" [Compilation] (2.019; Rock/Metal)

- Warish "Next To Play" (2.021; )

- Weckörhead "Für Lemmy" [New Vinyl Version] (2.020; Rock And Roll/Metal)

- Who's The Bad Guy "Disziplin" [EP] (2.021; Progressive Blues/Jazz Rock)*

 

Einzelsongs 

(Shuffle Mode/CheckIn - Wo man mal mit dem Ohr hängen bleibt)

*z. T. sind mit [z. B. via YouTube] auch offizielle-, teils brandneuere Videoclips gemeint

- Angrier Than You "1312" [via YouTube]

- Aurore feat. Charley from Mindwake "Roller Derby" [via YouTube]

- Blessings "A Belly Full Of Stone", Iron Heel" [alle via YouTube]

- Body Count "The Hate Is Real" [via YouTube]

- Boom Dox feat. Vincent Price from Body Count [via YouTube]

- Chelsea "Ca$h" [via YouTube]

- Crypta "From The Ashes" [via YouTube]

- Die Toten Hosen "Keine Ahnung"

- Foo Fighters "Chasing Birds" [via YouTube]

- Hellbender "Crossing The Line" [via YouTube]

- Helloween "Skyfall" [via YouTube]

- Hiraes "Under Fire" [via YouTube]

- Hranice Abyss "Flawless Oblivion" [via YouTube]

- Jessy Jezz "Mad World" (Live Acoustic Cover; Gary Jules Cover) [via YouTube]

- Kælan Mikla "Sólstöður" [via YouTube]

- Keir feat. Fenne Lily "Leave the Light out" [via YouTube]

- Letzte Instanz "Ehrenwort" [via YouTube]

- Lustmord & Karina Park "Twin Flames" [via YouTube]

- Martyr feat. Marloes "Izegrim" Voskuil "Souls Breathe" [via YouTube]

- Mädhouse "I Walk The Ponygirl" [via YouTube]

- Mimi Barks "Salvation/The Void" [via YouTube]

- Mindpatrol "Stainless White" [via YouTube]

- Moses Pelham "Lappen wie du" [via YouTube]

- Nü System "Trouble" [via YouTube]

- Onism "Heartbeat" [via YouTube]

- Pihka Is My Name "Digital Water" [via YouTube]

- Primal Age "The Devil Is Hidden In Shadow" [via YouTube]

- Reject The Sickness "Pillars Of Hope" [via YouTube]

- Sinestro "Black Acid Rain" [via YouTube]

- Suzie Moon "Special Place In Hell" [via YouTube]

- Todsünde "Sell YourSelf" [via YouTube]

- Trace Kotik "Until Next Time" [via YouTube]

- V.A., "Save The Noize" [via YouTube]

- Yagow "Rise & Shine" [via YouTube]

 

Bücher, Mags, Fanzines & sonstiger Lesestoff

- Hermann Borgerding "Mein Mittelfinger dem Krebs" [BHN Books] (2.020; Gedichtband)

- Mary L. Trump "Zu viel und nie genug, Wie meine Familie den gefährlichsten Mann der Welt erschuf" [Wilhelm Heyne Verlag/Random House GmbH] (2.020; Buch) 

 

schwarz-schafes TOP RELEASE(S), 

ggf. Wiederentdeckungen und Livestream Performances DES MONATS

- Alles Mit Stil "Yüeah" (2.021; Crossover/Hip Hop/Metal/Rock)*

https://schafe-schuesse.de/de/content/alles-mit-stil-y%C3%BCeah

- Blood.Shot.Down "The Great Escape" (2.021; Hardcore/Metlcore)*

https://schafe-schuesse.de/de/content/bloodshotdown-thegreat-escape

- Crypts "Coven Of The Dead" (2.021; Death Metal)*

https://schafe-schuesse.de/de/content/crypts-coven-dead

- Knorkator & Anna Depenbusch "Open Stage Berlin - ARTE Concert" [Full Livestream] (2.020; Rock/Metal)

- Miesha And The Spanks "Singles" [EP] (2.021; Rock/Grunge Rock/Punk Rock)*

https://schafe-schuesse.de/de/content/miesha-and-spanks-singles-ep

- Motorjesus "Hellbreaker" (2.021; Heavy Rock)*

https://schafe-schuesse.de/de/content/motorjesus-hellbreaker

- Northmaän "Northmaän" (2.021; CyberMetal/Groove Metal/Crossover)*

https://schafe-schuesse.de/de/content/northma%C3%A4n-northma%C3%A4n

- The 69 Cats "Seven Year Itch" (2.021; Rock And Roll/Blues Rock/Rockabilly/Graveyard Rock)*

https://schafe-schuesse.de/de/content/69-cats-seven-year-itch

 

schwarz-schafe Einzelsong TOP 15 des Monats

- Angrier Than You "1312" 

- Blessings "A Belly Full Of Stone" 

- Body Count "The Hate Is Real" 

- Boom Dox feat. Vincent Price 

- Hellbender "Crossing The Line" 

- Hiraes "Under Fire" 

- Hranice Abyss "Flawless Oblivion" 

- Kælan Mikla "Sólstöður" 

- Keir feat. Fenne Lily "Leave the Light out" 

- Mimi Barks "Salvation/The Void"

- Moses Pelham "Lappen wie du" 

- Sinestro "Black Acid Rain" 

- Suzie Moon "Special Place In Hell" 

- Todsünde "Sell YourSelf" 

- Nü System "Trouble"

 

Videoclip(s) des Monats *sehenswert*

°In dieser Neurubrik geht es um Text, Musik und bewegte Bilder, d. h. um das Gesamtkunstwerk selbst. Dabei können durchaus auch mal ältere Videoclips (die im besten Falle zeitlos geblieben sind) mit einfließen. Der Fokus liegt aber vorrangig auf neuen Videoclips. Am Ende des Jahres werden wir dazu vielleicht auch ein Online-Voting zu denn besten 10 Videoclips des Jahres machen. 

Die Wertschätzung von solchen (oftmals aufwendigen) Produktionen soll dabei bewusster wahrgenommen werden, während der Inhalt selbst unterhält und/oder Emotionen weckt etc.

- Body Count "The Hate Is Real" 

https://www.youtube.com/watch?v=hWdBulaD8b0

- Foo Fighters "Chasing Birds" 

https://www.youtube.com/watch?v=1qYI-RtmYNI

- Helloween "Skyfall"

https://www.youtube.com/watch?v=gLV530n3kMw

- Moses Pelham "Lappen wie du" 

https://www.youtube.com/watch?v=q0waMZ1CFQA

- Onism "Heartbeat" 

https://www.youtube.com/watch?v=JIw1z_Cm_04

 

R.I.P./R.I.F ~ A Farewell Salute to 

- Wilhelm "Willi" Herren  

- Danny (*ex-No Exit)

Tags: 

UndTschuess