Neuen Kommentar hinzufügen

CRIPPER

"Dunkle Vor-Omen..."

Mitllerweile ist längst bekannt, dass die Hannoveraner/-in Cripper die Schicht in den Schacht fahren lassen und mit ihrem aktuellen "Follow Me: Kill!" nach 13 gemeinsamen Jahren ad acta führen. Ein weinendes-, aber auch ein lachendes Auge bleibt als Nachgeschmack. Hinter diesem Ende steht tatsächlich auch ein neuer Anfang einzelner Cripperanten, die sich neuen Bands/Projekten widmen werden.

Als ich mich am 28.10. 2.017 mit Cripper im Berliner Cassiopeia traf, ahnte ich noch nichts von dieser Schachtfahrt, im Gegenteil in gut gelaunter, trauter Runde führte ich ein Interview, das genau genommen musikgeschichtlich noch relevanter wird, vor allem für eingefleischte Cripper Fans, aber auch für die, die immer schon einmal etwas mehr Einblick bzgl. des Entstehungsprozesses eines saustarken (vorerst letzten) Cripper Albums bekommen wollten. 

Cripper sind damit die erste Band überhaupt, die nun via Audiostream-Interview auf schafe-schuesse.de zu Wort kommt.

 

Interview: Danny B Helm, 2.017©

Fotos by: Popper Photography©, 2.017 und Gosia Budig©, 2.017 

 

Diskographie   

2.006 Killer Escort Service (EP)

2.007 Freak Inside

2.009 Devil Reveals

2.012 Antagonist

2.014 Hyëna

2.017 Follow Me: Kill!

 

Livedates

14.04. 18 Dettelbach, Metal Franconia

21.04. 18 Eisenhüttenstadt, Pestbaracke

08.06. 18 Hirschfeld, Chronical Moshers

22.06. 18 München, Backstage "Farewell Show" 

23.06. 18 Hannover, Indiego Glocksee "FINAL SHOW" mit Scarnival

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.
UndTschuess