Neuen Kommentar hinzufügen

Bild des Benutzers DannyB

SCHAFE SCHÜSSE, Juli 2.017

SCHAFE SCHÜSSE aus Aachen

Juli 2.017

 

"Hintenrum"

Der Wahnsinn nimmt ganz aktuell weitere Stufen in Sachen Level. In Hamburg schnitt die Schere kürzlich beim G20 Gipfel erneut ein chaotisches Puzzle durch die Bevölkerung hierzulande. 

Wieder sind viel mehr als die tatsächlich Leidtragenden betroffen und (zwie-)gespalten. Wieder kommt grosser Zwischspalt auf, für mein Verständnis mehr als gut sein kann. Die Wahrheit liegt für die meisten dort, wo die schnelle Antwort in greifbarer Nähe liegt. Der sogen. "Schwarze Block" wird pauschal für alles verantwortlich gemacht. "Vermummte, linke Krawallmacher" sind das, das ist dem Durschnittsdeutschen sonnenklar, der brav dem Einheitstenor etablierter Medienschreiber/-macher folgt. Diese "Linken" haben aber weder mit Punk, noch (intelligenten) Linken irgendetwas zutun. Die Sonne der Berichterstattung blendet allerdings wieder einmal pauschal, zu viel wird über einige fragwürdige Sachverhalte hinweggesehen/-gedacht. Fakt ist, dass sich die Seiten BEIDER beteiligter "Abenteuerkrieger" (sowohl die der Polizei, wie auch der tatsächlichen Krawallos) nichts an Sympathie und Frieden geschenkt haben. Die alternativen Videos und Bilder im Netz belegen es. 

Ich persönlich gehe sogar noch einen gedanklichen-, frei und offen fragenden Schritt weiter: "WAS, wenn das alles so gewollt war/ist?" Am Ende scheint es so übel paradox, dass es irgendwie faul(ig) riecht. Trump war plötzlich auf Kuschelkurs mit der sich selbst als "Mother Nation" inszenierenden, gastgebenden Merkel. Selbst Putin gab sich handzahm, während Erdoğan tatsächlich die Dreistigkeit besaß den von ihm selbst "verschmähten" Boden des von ihm pauschalierten Nazilandes zu betreten. Und während die Politiker den gemeinsamen "G Punkt" gefunden haben und mehr oder weniger gestellt in die Medienkameras grinsten, tobte im Schanzenviertel Hamburgs teils der Ausnahmezustand einiger Hirnloser. Am Ende kocht man das '60er/'70er Jahre Klischee nun postmodern neu auf, demnach der "linke Terror" nun das neue deutsche Problem sei. (von NSU Affäre, AfD, Elitären und brennenden Flüchtlingsunterkünften etc. möchte keiner mehr etwas wissen) Das eigentliche Problem (Ursache und [Aus-]Wirkung) saß doch aber in personifizierter, trauter Runde beim G20?! 

Warum waren/sind die Menschen denn überhaupt so unzufrieden und dauerüberfordert? Hintenrum wird der Angriff zur "Verteidigungstaktik" indem Grundrechte gestreckt oder gar per Gesetz eingestampft werden. Glaubt Ihr nicht? Dann recherchiert mal wie viele an Privatsphäre noch übrig bleiben wird. Entsprechende Gesetze wurden bereits beschlossen, weitere sind auf dem Weg. 

Derweil wird man zum hausgemachten Skeptiker ummutiert und beäugt alles, was auf dem Tisch landet immer kritischer. Stress, Profit-/Konsumwahn und Lüge da, Plastik hier, Plastik dort. It's a wonderful plastic life?! Un-Liebe Frau Merkel und Regierung, Großkonzerne der Lebensmittelindustrie - ich möchte NICHT beschissen werden! Ich möchte nicht noch mehr Plastik (als ohnehin schon) - weder bei/in Alltagsgegenständen, geschweige denn im Essen.

Apropos Plastik. Liebe Festivalbesucher, AlltagsMenschen - bitte lasst Euren Müll (wenn es denn schon Plastik sein muss) doch wenigstens in entsprechenden Mülltüten gesammelt bzw. im Alltag in entsprechenden Abfallbehältern zurück oder wie gefiele es Euch, wenn ich mal zu Besuch käme und einfach alles an Müll auf dem Boden in Eurer Wohnung zurückließe?

Ach ja, wenn ich schon mal beim Thema "Wohnung(en)" bin. Gerade in den letzten 1,5 Jahren musste mich ja unweigerlich immer wieder mit dem Thema 'Wohnungssuche/Wohnungsmarkt' auseinandersetzen, (ich weiß Ihr glaubt mir die Feststellungen, da Ihr vielleicht selbst mal in jüngerer Vergangenheit umgezogen seid oder Leute in Eurem Umfeld) - immer öfter nahm ich Notiz von den fiesen Ausbeutungsmethoden (fernab von "Mietpreisbremse"!) der Immobilienhaie diverser Vermietungsgesellschaften/Preistreiber. Es ist schier unglaublich wie man den Menschen das Geld aus den Taschen ziehen will. Und da es leider genau so funktioniert, ist auch kein Ende dieser miesen Praktiken in Sicht. Der Mieter ist nur noch notwendiges Übel, die Kuh die (gegen ihren Willen) abgemolken wird. Du hast zu nehmen, was Du bekommst, hast das Maul zu halten, schließlich gibt es immer auch Mitbewerber. 

Ja, man muss sich regelrecht für eine Wohnung "bewerben"! Da wird selektiert wie in einer dieser unsäglichen Castingshows. Wenn bspw. ein/-e Obdachlose/-r freiwillig zurück ins Leben der Gesellschaft wöllte, aus der er/sie ausgestiegen war, hätte er/sie kaum eine greifbar-reale Chance. 

U. a. fällt dabei auch oft das Stichwort: "WBS" - "Wohnberechtigsschein", den gibt es bereits in einigen Großstädten. Typisch Deutschland. Wenn es für etwas kein Formular, keine Bescheinigung gibt, wird die Existenz dessen auch als "nicht real vorhanden" abgehakt.

Es ist im Ganz-Großem einfach unglaublich dämlich und paradox, ja suspekt zugleich, dass "Menschen" Dinge beschließen, das die Menschen, FÜR DIE SIE eigentlich Positives bewirken/beschließen soll(t)en, die so viel Schaden anrichten. Ob mit den Auswirkungen diverser Kriege, die sie mittels der Profitgewinnbeteiligung (mit-)führen, die schädlichen Substanzen, die sie in zu vielen Lebensbereichen gewähren lassen, obwohl das Wissen um viele Auswirkungen in noch mehr Lebensbereichen (bzgl. Umwelt, Tiere, Körper etc.) auf so hohem Stand wie nie zuvor ist. (zumindest nach derzeitig anerkanntem Wissenschaftsstand) 

Man könnte fast zynisch sagen, dass sie zwar keine Steine schmeißen (dafür wohl aber geistige Bomben), dafür aber genügend Steine in den Weg der positiven Entwicklung(en) legen und das ganz bewusst. Genauso wie man ganz vorsätzlich die Zeitthemen medial wie einen Bleistift (zu-)spitzt, um Ängste weiter zu schüren und die Retterrolle einnehmend zu suggerieren. 

Buddha, Ghandi, Einstein, Brecht, Chaplin, Kafka, Nietzsche, Mandela, M.L. King, Konfuzius, Laotse, Rio Reiser... (u. v.m.) alles einheitlich hochverehrte, weise Zeitgeister der Menschheitsgeschichte, die selbst von Regierenden für ihre Erkenntnisse gewürdigt werden - doch deren Erkenntnisse ernsthaft friedvoll zum Nutzen aller zu leben, möchte man scheinbar nicht. Doppel-Scheinmoral??? Mensch, du bist dein eigener, törichter Henker. Und das hat so gar nichts von Intelligenz und Weisheit.

Logisch, dass man sich da immer öfter nach mehr Ruhe sehnt und zumindest die Semi-Gelassenheit dort sucht, wo kein WLan/Internet vorhanden ist. 

Und weiter geht es dem Lauf des Flusses folgend - stromaufwärts, hin zur Quelle, zum Ursprung guter, allemal besserer Dinge. 

In diesem Sinne,

Euer Danny B.

 

PLAYLIST JULI  

Alben/ Musik DVDs/Livestream Shows

* Review hier auf schafe-schuesse.de

** Review zu diesem Album ist in einer Fatal Underground Ausgabe oder beim Eternity Magazin zu finden

- Anarchist Academy "Am Rande des Abgrunds" (1.993; Anarcho Hip Hop)

- Big Black "Songs About Fucking" (1.987; Post Punk/Crossover)

- Death By Dawn "One Hand One Foot And A Lot of Teeth" (2.006; Death Metal)

- Green Day "American Idiot" (2.004; Punk Rock)

- Guns 'N' Roses "Appetite For Destruction" (1.987; Heavy Metal)*

- Kein Hass Da "Hirntrafo, Bad Brains Transformation" [Bad Brains Coveralbum] (2.010; Raggae Punk Crossover)*

- Linkin' Park "Frat Party at the Pankake Festival" [DVD] (2.001; Crossover)

- Malevolent Creation "Retribution" (1.992; Death Metal)

- Matt Gonzo Roehr "Dreamer" [US Single] (2.013; Blues Rock/Pop)*

- Ministry "Live at Hellfest Open Air" (2.017; Industrial Metal/Crossover) [via arte.tv]

- Mucky Pup "Now" (1.990; Crossover/Hardcore)

- Nirvana "Live & Loud" (1.993/2.013; Grunge), "Nevermind" (1.991; Grunge) 

- Pro Pain "Voice Of Rebellion" (2.015; Hardcore)*, "Contents Under Pressure" (1.996; Hardcore), "The Truth Hurts" (1.994; Hardcore) 

- Queen "Made In Heaven" (1.995; Pop/Rock)

- Rio Reiser "Konzert. Videos. Interviews." [DVD] (2.005; Alternative Rock), "Unter Geiern" [2CD Best Of Compilation] (1.997; Alternative Rock/Pop)

- Soulfly "Omen" [CD/DVD Limited Edition] (2.010; Thrash Metal)**

- Sólstafir "Berdreyminn" (2.017; Epic Rock/Metal)*

- Spawn "Systems Full Of Victims" (2.001; Death Metal)

- Such a Surge "10 Jahre" [Best Of] (2.002; X-Over), "Alpha" (2.005; X-Over)

- Tapping The Vein "The Damage" (2.002; Alternative Rock/Crossover)

- The Exploited "Beat The Bastards" (1.996; HardcorePunk), "Troops Of Tomorrow" (1.982; HardcorePunk), "Punk's Not Dead" (1.981; Punk)

- The Peacocks "Don't Ask" (2.012; Punk Rock/Rockabilly)

- Ton Steine Scherben "Keine Macht für Niemand" (1.972; Rock)

- V. A., "Schlachtrufe BRD II" (1.992; D-Punk), "Schlachtrufe BRD III" (1.993; D-Punk)

- Venom "Resurrection" (2.000; Metal)

 

New(er) Stuff at my horizon

- Anubi's Servants "Duat" (2.017; Thrash/Speed Metal)*

- Authority Zero "Broadcasting To The Nations" (2.017; Melodic Skater Punk Rock/Ska-Punk/Reggae)*

- Bleeding Heart Nihilist #1, Underground Literature Magazine (2.017; s/w Print Magazin)* [http://www.bleedingheartnihilist.de/blog/blog.php?activeMenuItem=K1&blog...

- Briqueville "II" (2.017; Metal/Doom/Experimental)*

- Drop Out Chaos "Apocalypse" (2.017; Rock)*

- Ektomorf "Live And Life On The Road" [DVD/CD] (2.017; Metal)

- Es War Mord "Unter Kannibalen" (2.017; Punk/Punk Rock)*

- Fuzzy Vox "No Landing Plan" (2.017; Garage Rock/'60s)*

- Grade 2 "Break The Routine" (2.017; Oi Punk)

- Grave Plague "The Infected Crypts" [Demo] (2.017; Death Metal)*

- Haudegen "Blut", Schweiß", "Tränen" [3CD] (2.017; )

- Janet Gardner "Janet Gardner" (2.017; Hard/Heavy Rock/Pop)*  

- Karl Cointreaux "Gutting The Siren, Disbudding The Unicorn" (Gedichtband; Englisch, 2.016)* [http://www.bleedingheartnihilist.de/home.php?site=books] 

- Karoshi "Rabauken Und Trompeten" (2.017; Punk Rock/Ska)*

- Kitty In A Casket "Rise" (2.017; Rock)*

- Klone "Unplugged" (2.017; Epic Acoustic)

- Laura Schen "Metamorphosis" (2.017; Minimal Electro-Post New Wave-Pop/Epic Goth Pop)*

- (The) Lesser Man "Bedrooms" (2.017; Pop)

- Malevolence "Self Supremacy" (2.017; Hardcore/Doom/Sludge/Metal)*

- Mareike D. "Randgeschichten, Nr. 19" [Fanzine/Rundbrief] (2.017; Skater/Punk/Alternative)* 

- Meystersinger "Frieden" (2.017; Minimal Electro)*

- Napalm Raid "Wheel Of War" (2.017; CrustPunk/Noise/HardcorePunk/Metal)*

- Norkh "Demo 2017" (2.017; Black-/Doom Metal)

- Obituary "Obituary" (2.017; Death Metal)*

- Profanity "The Art Of Sickness" (2.017; Technical Death Metal)*

- Proud To Be Punk, #25 [Fanzine/Rundbrief; s/w] (2.017; jan.sobe@t-online.de)*

- Puerto Hurraco Sisters "Goin' Out" (2.017; Ska/Jazz)*

- Raven "Live At The Inferno" [Livealbum] (2.017; Heavy Metal)

- Shattered Sun "The Evolution Of Anger" (2.017; Metal)

- Sisters Of Suffocation "Brutal Queen" [EP] (2.016; Death-/Black Metal)*

- Sólstafir "Berdreyminn" (2.017; Epic Rock)*

- The Maladro!ts "Standby Me" (2.017; Garage/Punk Rock)

- The Moorings "Unbowed" (2.017; Pub/Folk/Celtic Rock)*

- The Zone "Foundation" (2.017; Rock/Blues Rock/Pop)*

- Tengger Cavalry "Die On My Ride" (2.017; Folk/Pagan Metal)*

- Tunga Moln "III" (2.017; Stoner Rock/'70s Rock/Pop)*

- Voltax "No Retreat... You Surrender" (2.017; Heavy Metal/Power Metal/Speed Metal)*

- Vomitare "Demo" (2.017; Punk/Punk Rock)

- Willi Winkler "Bob Dylan" [http://www.rowohlt.de/verlage/rororo] (2.016; Buch)

 Einzelsongs (Shuffle Mode) 

*z. T. sind mit [via YouTube] auch offizielle Videoclips gemeint

- Adele "Turning Tables" (Live) [via YouTube]

- Alcest "Ciel Errant" [via YouTube]

- Alice Cooper "Paranormal" [via YouTube]

- Amy Lee "Can't Stop What's Coming"

- Anneke Van Giersbergen "Like A Stone" (Audioslave Cover; Live) [via YouTube]

- Anticops "When All Comes Down" [via YouTube]

- Arch Enemy "The World Is Yours" [via YouTube]

- Auweia! "Wunderland brennt" [via YouTube]

- Bad Luck Gamblers "Terror Train" [via YouTube]

- Bertolt Brecht "Lied von der Unzulänglichkeit menschlichen Strebens" (Kurt Weill) [via YouTube]

- Black Flag "Rats Eyes" (Live) [via YouTube]

- Böhse Onkelz "Nichts ist so hart wie das Leben" (Live)

- Casper feat. Drangsal "Keine Angst" [via YouTube]

- Comeback Kid "Somewhere, Somehow" [via YouTube]

- Cripper "Pressure" [via MetalBladeRecords; soundclouds.com] 

- Dame "Tagträume" [via YouTube]

- Destruction "Fuck The USA" (The Exploited Cover) [via YouTube]

- Die Doofen "Mief" [via YouTube]

- Die-Karoshis "Meanwhile" [via Soundcloud.com]

- DivaKollektiv "Frankfurter Allee" [via YouTube]

- Dritte Wahl "Scotty", "Greif ein" (Live) [alle via YouTube]

- Drop Out Chaos "Auf der Flucht", "Dunkel oder Licht", "Strasse" 

- Element Of Crime "Weisses Papier" (Live), "Am Ende denk ich immer nur an dich [alle via YouTube]

- Face To Face "Walk To Walk" [via YouTube]

- Foo Fighters "Tom Sawyer" (Rush Live Cover) [via YouTube]

- Goethes Erben "Rebell" [via YouTube]

- Goo Goo Dolls "Iris" (Live), "Name" (Live), "Black Ballon" (Live), "Better Days" (Live), "Here Is Gone" (Live) [alle via YouTube]

- Gotthard "Miss Me" [via Madeleine Le Roy, Facebook.com]

- Grade 2 "Pubwatch" [via YouTube]

- Highly Suspect "My Name Is Human" [via YouTube]

- Ichsucht "Nasser Asphalt", "Nicht mit uns" [alle via YouTube]

- Jadyn Rylee "Don't Judge a Book By Its Cover" [via YouTube]

- K.I.Z. "Boom Boom Boom", "Hölle", "Ellbogengesellschaft", "Urlaub für's Gehirn" [alle via YouTube]

- Kollegah "Mondfinsternis" [via YouTube]

- Lawgiver "Who Are You Now" (Live) [via YouTube]

- Linkin' Park "In The End", "Rolling In The Deep" (Adele Live Cover), "Numb" [alle via YouTube] 

- Local H "Bound For The Floor" [via YouTube]

- Lulu Und Die Einhornfarm "Deutschland du Opfer", "Ihr seid alle scheisse" [alle via YouTube]

- Maat "Dissolved Into Dust" [via YouTube]

- Maid Of Ace "Hollywood Rain" [via YouTube]

- Matt Gonzo Roehr "Regen/Stormy Monday Blues" (Live) [via YouTube]

- Morbid Angel "Where The Slime Live" (Live) [via YouTube]

- Moses Pelham "You remember" [via YouTube]

- OHL "Deutschland nicht über allles" 

- Одна Пятая "1 мая (Репетиция) (1st of May. Repetition)" [via YouTube]

- Paradise Lost "The Longest Winter" [via YouTube]

- Pipes And Pints "Heaven And Hell"

- 붉은 전쟁 (Red War) "War With U.S.A." [via YouTube]

- Refused "Rather To Be Dead" [via YouTube]

- Rotor "Vollast" [via YouTube]

- Sarah Lesch "Reise Reise Räubertochter", "Da draussen" [alle via YouTube]

- Saturday's Heroes "Hometown Serenade" [via YouTube]

- Schrottgrenze "Sterne" [via YouTube] 

- Scorpions "Holiday", "Big City Nights", "Rock You Like A Hurricane"

- Sigrid "Don't Kill My Vibe" (Live), "Budapest" (George Ezra Cover) [alle via YouTube]

- Skunk Anansie " I Believed In You" [via YouTube]

- Slayer "Hallowed Point" (Live), "Dead Skin Mask" (Live) [alle via YouTube]

- Slime "Unsere Lieder" [via YouTube]

- Sólstafir "Fjara"

- SpongeBozz "SFTB/Apocalyptic Infinity/Payback" [via YouTube]

- Sternblumen "Red Wine Melancholia" [via soundcloud.com]

- Stick To Your Guns "The Sun, The Moon, The Truth: Penance Of Self" [via YouTube]

- Stone Sour "Somebody Stole My Eyes", "Song #3" (Acostic) [alle via YouTube]

- Such A Surge "Gegen den Strom" (Version 1993), feat. Ferris MC "Chaos", "Jetzt ist gut", Schatten"

- Suicidal Tendencies "Living For Life" [via YouTube]

- Sunshine & Lollipops "Macht kaputt was Euch kaputt macht" (Ton Steine Scherben Cover) [via YouTube]

- Swiss + Die Andern "Schampus oder Bier", & Punch Arogunz "Gib' mir hart/Grosse Freiheit Radikal Edition)" [alle via YouTube]

- Sxtn "Von Party zu Party" [via YouTube]

- Tankard "Arena Of The True Lies" [via YouTube]

- Terror "Always The Hard Way" [via YouTube] 

- The Black Eyed Peas "Don't Phunk With My Heart" [via YouTube]

- The Calocoes "Honky Tonk Rollin' Fool" [via YouTube]

- The Exploited "I Believe In Anarchy" (Live) [via YouTube]

- The Hellfreaks "Come Around" [via YouTube]

- The Idiots "I Wanna Be Your Dog" (Live; Iggy Pop Cover) [via YouTube]

- The Mahones "Punk Rock Saved My Life" [via YouTube]

- The Mamas And The Papas "California Dreamin'" [via YouTube]

- The Slits "Love And Romance"

- These Streets "Dead Eyes" [via YouTube]

- Thomas D. "Millionen Legionen" (Live) [via YouTube]

- Ton Steine Scherben "Wir müssen hier raus" (Live) 

- Wang Wen "After Hours" (Live) [via YouTube]

- Wizo "Quadrat im Kreis" [via YouTube]

- Yvonne Rüller "Count To Ten" (Tina Dico Live Cover) [via YouTube]


Bücher, Mags, Fanzines & sonstiger Lesestoff

- Carlo Còccioli "Himmel und Erde" [Deutsche Verlags-Anstalts GmbH; Stuttgart]

- Franz Kafka "Brief an den Vater" [Diogenes Verlag AG Zürich]

- Geo Wissen, Nr. 55 "Den Menschen verstehen" [http://www.geo.de/magazine/geo-wissen]

- Hannes Jaennicke "Wut allein reicht nicht: Wie wir die Erde vor uns schützen können" [https://www.randomhouse.de/Verlag/Guetersloher-Verlagshaus/50000.rhd]

- Laotse "Tao Te King" [Eugen Diederichs Verlag; München]

----------------------------------------------------------------------------

Hier werden zukünftig (rein subjektiv) die Perlen beim musikalischen Meergang vorgestellt. Diese "schafen Charter" werden zukünftig im unteren Teil zu sehen sein, um auch anderen Acts/Alben eine faire Chance zu geben. 

Je nach Zusendung/Entdeckung des jeweiligen Albums, kann es sich hier auch mal um ein Album handeln, das in einem anderen Jahr herauskam. 

-----------------------------------------------------------------------------

schwarz-schafes RELEASE DES MONATS 4er

- SÓLSTAFIR "Berdreyminn" (2.017)*

schafe O-Ton: "...um dem/der Hörer/-in den typisch leicht düster-mystischen Schleier der Sólstafir Magie sanftmütig überzuziehen, um dann wie ein Wolkenbruch allen Regen frisch niederprasseln zu lassen... Die markant-eindringliche Stimme von Aðalbjörn Tryggvason und das immernoch headbanger-affine Zusammenspiel packt... catchy Elemente aus "schwarzten Sand" und "Ótta"... von einer klanglichen Sphäre zu einer Tiefgängerballade... auf einer anderen Ebene der Ruhe... Der sehnsuchtsschwangere Unterton bleibt Teil und Kern des Sólstafir Gesamtsounds... Stücke wie ein Freiflug über stille Gebirgsketten/Wolken... auf getragenen Flügeln zuhören..."

- KITTY IN A CASKET "Rise" (2.017)*

schafe O-Ton: "und plötzlich hebst du ab, Freiflug hoch über den Wolken. Ein-, ab-, unter- und durchtauchen in/der Wolken, getragen und ange-drive-d/angetrieben von diesen Liedern...Sexy, catchy tanzt Kittys Stimme inmitten des Flows und wirkt auf mich frischer und kraftvoller denn je... die Gitarrenarbeit klingt deutlich hungriger nach dem Rockpegel, während Drummer Max van Angst ordentlich punched... nicht nur flammbiert, sondern eine Art duales Paradoxon zu Ohren... wie ein wärmender sexy Kuss auf die Stirn ist, allerdings mit den Kühlen Augen einer VampFrau... rockige Gesamtauslage... könnte man in manchen Momenten sogar an die erwachsene Avril Lavigne denken, die Bif Naked fusioniert - am Ende aber doch Kitty Casket herself bleibt... "Open Waters"... immer wieder Gänsehautschauer über Seele, Herz und Körper... Was mir bei "Kiss & Hell" fehlte, hat "Rise!" inne. Chapeau!" 

 - Grave Plague "The Infected Crypts" [Demo] (2.017)*

schafe O-Ton: "die mich vom Fleck weg begeistern konnten... Was diesen unwiderstehlichen räudig Ranzsound hat, den man mit einem Gemisch aus Dismember zu Zeiten vom '91er "Like An Everflowing Stream" Album und vor allem Entombed zu Zeiten von "Left Hand Path" (*1.990) klingt... pegelt sogar etwas mehr Riffgroove mit unter, ohne jedoch zu modern zu werden. Grave Plague bleiben auf dieser Demo ganz klar im Old School Death Metal und setzen ein echtes Tribut-Manifest..."

- JANET GARDNER "Janet Gardner" (2.017)* schafe O-Ton: "fett-moderne Produktion direkt catchy... hohe Eingängigkeit... Ursprünge in Sachen Songwriting klare Rück-Verweise auf manche '80er Jahre Rocksongperlen... Alle Freunde der Hard 'n' Heavy Schnittmenge dürften hierbei in bangfreudige Begeisterung verfallen... wenn die Mucke pulsiert wie ein Herz und von mitreißenden Gelegenheitsriffs umrahmt wird, kann man sich dem kaum entziehen... amtlich abgeliefert. Ein wirklich saustarkes Hard Rock/Rock/Pop (teils auch leicht Heavy Metal-lisches) Album."  

schwarz-schafe Einzelsong TOP 10'N'3 des Monats

- Suicidal Tendencies "Living For Life" 

- Larrikins "Zeit"

- Jadyn Rylee "Don't Judge a Book By Its Cover" 

- Sunshine & Lollipops "Macht kaputt was Euch kaputt macht" (Ton Steine Scherben Cover)

- These Streets "Dead Eyes" 

- Stone Sour "Song #3"

- Glashaus "Gegen den Strom"

- Casper feat. Drangsal "Keine Angst" 

- Goo Doo Dolls "Black Ballon" (Live)

- Auweia! "Wunderland brennt"

 

- Ton Steine Scherben "Wir müssen hier raus" (Live) 

- In.Flammen "War Starts Here" 

- Alice Cooper "Paranormal" 

 

Sondersongs des Monats

- Highly Suspect "My Name Is Human"

- Linkin' Park "Rolling In The Deep" (Adele Live Cover) 

- Ichsucht "Nasser Asphalt" 

Tags: 

UndTschuess