Neuen Kommentar hinzufügen

Bild des Benutzers DannyB

SCHAFE SCHÜSSE, Februar 2.015

SCHAFE SCHÜSSE aus Berlin 

Februar 2.015

 

"In Schieflage(n)"

 

Der kürzeste Monat des Jahres neigt sich mit nur 28 Tagen dem Ende zu. Alle(rseits) Hoffnung liegt im ersehnten Frühling von dem keine/ -r weiß wann er uns erreicht. Hier in Berlin gibt sich das Alltagsklima zwar Mühe schneefrei zu bleiben und die Sonne erstrahlen zu lassen, in südlichen Gefilden allerdings soll es wohl ab und zu doch noch Schnee geben?! Zumindest hört man das so. 

Bei mir hat die Wegesrotation in diesem Monat einen Punkt erreicht, der u. a. paradoxerweise erst im Dezember 2.014 Thema beim Interviewgespräch mit Kevin R. Russell (Böhse Onkelz; Veritas Maximus) war. Glücklicherweise und dank meines wachen Verstandes, aber auch dank Kevin's Worte, die bei mir im Kopf blieben, konnte ich die Falle/ die Gefahr noch früh genug erkennen und legte eine komplette Vollbremsung hin und wandte mich ganz bewusst von der Öffentlichkeit ab, um das eigene Bewusstseinsfundament, die für gut 18 Jahre Schwäche-unduchrlässige, felsenfest-verschlossene, schützende Mauer neu zu festigen, zumal der Wille, der Glaube und das Selbstbewusstsein dabei eine extrem tragende Rolle im eigenen Alltag spielen. An Splitterflug in Sachen Schicksalsbomben habe ich für 2.015 bereits jetzt schon genug Sättigung, nicht umsonst fühlt man sich nach all' den Dingen im Lauf ein wenig mehr "innerlich ausgebombt" als es normalerweise der Fall wäre. Mehr möchte ich dazu im Moment auch nicht sagen, nur so viel, dass ich nur noch stärker an das Schicksal glaube und keine Begegnung auf den Lebenswegen dem sinnlosen Zufall unterliegt, das hat mich das alles einmal mehr gelehrt. Dass das ausgerechnet auf den Monat mit nur "28" Tagen fiel, wundert mich gar nicht, sondern lässt mich verstehend lächeln. 

Das gesamte Interviewgespräch mit Kevin dürfte übrigens bald hier erscheinen, ich bin so weit fast komplett fertig und just noch im Korrekturgang in Sachen Grammatik. Indes ordne ich im eigenen Leben alles neu und erneuere Kraftressourcen. Im Zuge dessen mal nur das zu machen, was man wirklich möchte, ohne jeglichen Druck zu verspüren, ist ein Luxus dessen Geschmack ich über die Jahre bereits vergessen hatte.

Man sollte eben immerfort auf die Stimme seines Herzens hören. Tut man dies', wird diese Stimme immer laut genug sein, um einen auf gute Wege zu führen.

Doch genug diesen Läufen und hingewandt zu den Zeitthemen, die den Februar durchzogen wie die Wolken den Tageshimmel. Und was da so an Themen aufkam, von denen so einige Wölkchen (Themen) abdrifteten... wirklicher Wahnsinn und das im kürzesten aller Jahresmonate...! 

Nach wie vor omni-ultra-präsent ist der Konflikt zwischen Russland/ Putin und der Ukraine. Der grosse Knall liegt förmlich in der Luft, diverse Staaten rüsten sich für den Marschbefehl, um mitzumischen...doch mal weiter gedacht: Wo führt uns dann dieses bereits fest im Visier auf der Landkarte eingekreiste (noch fiktive) Brandloch inmitten der sogenannten "alten" Welt Europas hin??? Wird dieser Konflikt letztlich der Dominostein sein, der die Geschichte Europas weitreichend verändert? Das alles mutet ganzheitlich betrachtet schon verdammt seltsam an. Das US Militär baut mal eben (wissentlich vorausplanend?) ein neues Militärkrankenhaus bei Weilerbach in der Pfalz. Immerhin steht der "Ami" ja bereits mit Kriegsgerät bei Miltärparaden an der Grenze zu Russland (in Estland; lt. Presseberichten) parat. Da denkt der Normalbürger doch unweigerlich an ein "Warum? Und wozu?"?! Doch lassen wir das mal so im Raum stehen. Da soll sich Jede/ -r ihr/ sein eigenes Bild machen, denn das Hirn ist zum Denken da.

Vor diesen Hintergründen frage ich mich immer wieder neu was es mit diesem "IS-Staat" Konstrukt auf sich hat? Ich meine: Gibt es diese Kämpfer (Rebellen?) erst seit Kurzem? Wurde der "IS-Staat" von langer Hand geplant und war den Geheimdiensten bereits bekannt? und vor allem WOHER kommen die Waffen derer, die hier so dargestellt werden wie es die DDR sinnbildlich einst mit dern Menschen der BRD tat?! Sind wir nicht längst Teil eines Paralleluniversums mit gleichzeitig stattfindenden Kriegen, in dem es aktive Kriege gibt, in denen täglich Menschen (auch Frauen und Kinder!) erschossen werden und einem neuen kalten Krieg, in dem die Propgandamaschinereie auf Hochtouren läuft?! Am Ende riecht man zweimal, wenn es nach Konstrukt stinkt. Was sollten diese IS Rebellen/ Kämpfer davon haben Schlagzeugteile z. B. zu verbrennen??? (* Das Bild mach vor Kurzem im Internet und in Netzwerken die Runde) Trommeln, Schlagzeuge gibt es genug auf der Welt. Propaganda der Neuzeit? 

Versteht mich bitte NICHT falsch, ich lehne jegliche militärische Auseinandersetzungen grundlegend ab, wenn es denn sein muss, dann bitte Mann gegen Mann mit der Faust und danach (wie man das früher machte) ab zur Tresen und sich erwachsen die Hand gereicht und einen gehoben. Es kann so einfach sein Konflikte schnell und fair zu lösen, wenn man denn den Willen in sich trägt.

(* jetzt wird es etwas anstrengender, rein gedanklich) Aber nein, der Mensch hat die Zwangsjacken als Massenanfertigung zwar im Spint liegen, legt sie aber (wenn überhaupt) denen an, die seiner Meinung nach eine pharmaindustrie-gestützte, ärztlich verordnete Psychopharmaka-Pillensucht brauchen, weil diese Menschen eben "anders" sind und im System eh "unbrauchbar" sind. Psychopharmaka, die auf Rezept und in festgelegten Dosen die Menschen aufschwemmt und ihren Hirnen in bester Placeboart nach dem Schulbuch suggeriert, dass die Pillen alles besser machen. Werden die Menschen bewusst kaputtgespielt, mit Information abgefüllt? Am Ende ist die Pharmaindustrie, neben der Waffen- und Energieversorgungsindustrie der grosse Gewinner, mit dem einträglichen Geschäft mit der Heuchelei schlägt man heutuzutage Profit. Gelenkte Schulmedizin? Solange der Kunde brav zahlt... dass die Menschen aber immer öfter wirklich Hilfe für ihre völlig überlasteten Seelen suchen, dürfte der Anstieg psychischer Erkrankungen in den letzten 10 Jahren locker belegen. Bedenklich oder? Ich meine denkt doch nur an das Ursache-Wirkungs-Prinzip. Wer sät und wer hat das "Nachsäen (/Nachsehen)"? 

Eine der Herkünfte scheint mir u. a. immernoch (und konstant immer wieder) z. B. in der täglichen TV Trash Verabreichung zu liegen?! Gut okay, ich für meinen Fall habe den TV Kanälen bis auf ein absolutes Minimum (Geschichts- und Tierdokus, oder Arte) längst den Rücken gekehrt, aber viele da draussen, vor allem Jugendliche und sicher auch viele der älteren Generation(en) finden in der TV Landschaft sicher noch ihre Zuflucht?! Mich umtreibt nun schon seit Jahren die Frage ob die GEZ-Zahlung(en) rechtlich eigentlich wasserdicht sind? Ich fragte mich schon vor Jahren, ob man bei den öffentlich-rechtlichen Sendern nicht auch nach dem Prinzip von Angebot und Nachfrage, sprich wie die Privatsender via der Einschaltquoten (über-)leben könnte? Es gibt mittlerweile sicher eine stattliche Anzahl von Menschen, die die monatliche GEZ-Zahlung eingestellt haben, weil sie wirklich nicht ARD, ZDF (inkl. aller Untersender) und deren Radiosender nutzen. Wenn man also eine Leistung nicht oder nur bedingt nutzt, muss man sie dann also trotzdem pauschal voll bezahlen, nur weil es diese gibt? Ist es erlaubt diese Frage offen zu stellen?

Und weil wir alle (da nehme ich KEINEN aus, auch mich nicht) am Informations-Tropf der vielfältigen Mediensucht ab-hängen, stolpert auch einer wie ich recht oft über Themen, die man nicht ungefiltert fressen muss, sondern sich denkend, reflektierend damit auseinandersetzen sollte, anstatt einfach nur artig die zugeschobene Pille zu schlucken. Die neueste Meldung, die mehr als nur "unglücklich formuliert" aus dem Vatikanstaat bzw. aus des Papstes Munde dem Rest der Welt zu Gehör kam, ließ die Headline "Kinderschlagen ist OK" verlauten. Natürlich könnte das heutzutage auch der Satz irgedeines Nachbarn sein, der/ die seine Erziehungsmethoden zu relativieren ersucht, weil ihm/ ihr schon manchmal die "Hand ausrutscht". Aber nur weil der PAPST etwas sagt, entfesseln die Medien dann diese jahrelange Diskussion neu? Die Thematik ist vermutlich so alt wie der Mensch selbst. Und wenn ich mich in meiner Generation umhören würde, ich bekäme mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit zu 90% die Antwort, dass es einst ab und zu 'ne Backpfeife setzte. In den härteren Fällen wurde auch die kindheitliche Bekanntschaft mit dem Teppichklopfer, dem Kochlöffel oder dem Gürtel gemacht. Alles Sachen, die mich persönlich nicht schockieren, weil das in den Tagen meiner Kindheit hinter verschlossenen Türen stattfand und Nachbarn seltenst die Polizei riefen, wenn die Schreie gedämpft, aber unüberhörbar durch viele Treppenhäuser schallten. Ich bin also einerseits befangen, ABER ich bin erwachsen genug, um Schläge gegen Kinder KOMPLETT abzulehnen, weil es kein Zeichen von Stärke oder Autorität ist, sondern von geistiger Armut und von Schwäche/ Überforderung.

Und weil ich irgendwie keinen Monat in dieser Kolumne an der geistigen Armut von Menschen(?) vorbeikomme, führt auch in diesem Monat kein Weg an der braungeistigen Brut vorbei. Witzig ist, wenn sich Aufmärsche dieser geistig Verarmten auf einfache Weise von selbst regeln wie in folgendem Beispiel: http://www.badische-zeitung.de/npd-sagt-demo-in-freiburg-ab-teilnehmer-s..., schwer bedenklich wird es allerdings, wenn Idioten aus deren Reihen einfach mal so mit Politikern in ein Asylantenheim gehen, um sich "ein Bild vor Ort" zu machen, wie jüngst im vogtländisch-sächsischen Plauen geschehen. Die anderen Politiker, die nicht zu deren Gesinnungskreis gehörten, nahmen das einfach mal stillschweigend hin. Da hat die Vorbildfunktion der Damen und Herren komplett versagt. Solche kackfrechen Dreistigkeiten, die der bloßen Einschüchterung, Verängstigung und der offenen Schmach den Asylsuchenden gegenüber zuspielen, dürfen nicht einfach dem Schweigen zum Opfer fallen. Die Geschichte hat doch gelehrt, dass im Schweigen immer eine Mitschuld liegt und dass solch' ignorantes Aus-/ Wegschweigen im schlimmsten Falle tödlich enden kann. 

Und wer glaubt damit sei das Thema durch..., der/ die irrt leider. Doch folgende Thematik lasse ich mal kopfschüttelnd unkommentiert per Link stehen: http://www.gmx.net/magazine/panorama/kampf-ausgabe-januar-2016-erscheine...

Und während diskutiert und debattiert wird, ob diese Art kranker Zeitgeschichte weiter verlegt werden soll, verlegt sich das derzeitige Zeitgeschehen in Sachen Geschichte in hitzige Diskussionen, inklusive des neuen europäischen Kuschelkurses mit Griechenland, während ich mich weiterhin frage, warum die Regierungen sich so hartnäckig an der übergeordnet erscheinenden Regierbarkeit durch die EU klammern? Geht es von Anfang bis Ende wieder nur um Gelder? Oder um grössere Ziele?

Mir scheint immer wieder, dass man landintern gern das Maß so ansetzt wie es gerade in dem Kram passt?! Ich meine da wird gebaut (ohne dass fertiggestellt wird und Geld verdient; BER) und der Immobilienschacherei Vorschub geleistet, da wird spekuliert/ verspekuliert, während man die kulturelle Sparflamme fährt?!? Jüngst wurde mit der Schliessung des Dessauer Beatclub nach 14 Jahren Bestehen ein weiteres Beispiel publik, dass da irgendetwas mächtig schiefläuft. 

Apropos politischer Schieflage, habt Ihr auch davon gehört/ gelesen, dass der ehemalige Bundespräsident Wulff eventuell zurückkehrt und diverse Politiker sich dessen Rückkehr sogar wünschen?! Ganz ehrlich? Mir scheint es, dass hier immer mehr Dreistigkeit aufkommt. Vergeben ja, aber zu vergessen, dass dessen Immunität als Politiker einst aufgehoben wurde, weil der nicht von der Hand gewiesene Verdacht auf (finanzieller) "Vorteilsannahme" bestand. Nicht, dass irgendwer je annahm, dass Politiker nicht gern ihren persönlichen Vorteil aus ihrem Job schlagen, aber sofern Wulff zukünftig in die Politlandschaft zurückkehren sollte, wäre das ein eindeutiges Signal, dass man im Leben damit durchkommt, wenn man Andere "bescheisst". Nicht, dass das irgendwie neu wäre bzw. nicht schon weit in den Branchen verbreitet sei... so naiv ist wohl keiner das nicht zu sehen, aber dann sofern Wulff dieser Clou gelänge, wäre es endgültig vorbei mit der moralisch-ideellen Vorbildfunktion für Jugendliche bzw. für das gesamte Volk?! In diesem gedanklichen Kontext finde ich es seltsam, dass vor allem viele Musiker ihre Vorbildfunktion ernster als Politiker nehmen und an wahren Idealen festhalten.

Von mächtiger Schieflage in den Hirnen zeugt auch, dass man in Marseille (Frankreich) Obdachlosen neuerdings eine Art "Ausweis" (gelbes Dreieck auf blauen Hintergrund) auf die Brust heftet, um diese als Obdachlose auszuweisen. Geht's noch??? 

Nicht nur, dass das schwer an die Methoden unter Hitler in Sachen degradierend-deklassierender Hetze gegen Juden erinnert, es ist einfach eine Klassifizierung, die KEIN Mensch mit Herz und Hirn unterstützt oder gar braucht! Ihr glaubt ich scherze? NEIN, gewiss nicht. Mit solchen Dingen scherze ich nicht, gebt einfach mal "Obdachlose in Marseille" beim Googeln ein, dann bekommt Ihr es schwarz auf weiß. 

Natürlich gibt es auch viele gute Aktionen, die den Menschen auf der Strasse helfen. Jüngst stolperte ich z. B. über diese schöne Aktion: http://www.einkaufsbahnhof.de/frankfurt-hauptbahnhof/frankfurt_unsichtba... . Wenn Ihr selbst aktiv etwas tun wollt, dann nehmt doch einfach eine mit Kaffee oder Tee gefüllte Thermoskanne mit, wenn Ihr auf dem Weg zur Arbeit oder in den Club Eurer Wahl seid und gebt diese einem Obdachlosen. Solltet Ihr keine Thermoskanne besitzen, bekommt Ihr die ziemlich günstig bei Mc Geiz z. B.. Aktive Hilfe war nie einfacher. 

Zum Abschluss seien noch zwei Themen angerissen, um die ich nicht komme. Zum Einen sehe ich immer öfter Bilder von Küken, wie sie dem sicheren Tod zugeführt werden. Die Sinnlosigkeit dieser Todesopfer brauche ich sicher nicht beschreiben, denn das sollte mittlerweile klar sein?! Aber wieso manche landwirtschaftlichen Betriebe/ Bauern Küken schreddern oder mitteln einer luftdichtem Schaumdecke dem Erstickungstod zuführen, bleibt mir nicht nur UNERKLÄRLICH, sondern macht mich unheimlich wütend auf diese herzlosen Kreaturen, die so etwas tun! Da soll mir keiner etwas von "Überschuss" oder "Nutzen" erzählen! Und wieder einmal wird es dauern bis die Gesetzschreibung den Riegel vorschiebt und dieses grausame Töten verhindert bzw. zumindest eindämmt. 

Das abschliessende Thema hingegen ist ausnahmsweise mal etwas erfreulicher, denn Google deckte kürzlich die Karten des FBI auf. Die US-Regierung plant(e) offenbar einen Gesetzentwurf, der es dem FBI legal (mit richterlicher Anordung) erlauben würde auf JEDEN Computer der Welt zuzugreifen. Google hat Beschwerde eingelegt, heisst es. Ist da doch jetzt noch irgendwer da draussen, der/ die nicht an George Orwell's "1984" denkt? Erfreulich daran ist nur, dass sich nicht nur ein Edward Snowden wagt(e) die "Zockertricks" der US-Regierung aufzudecken bzw. deren Karten in diesem "Spiel" aufzudecken.

Hier noch ein paar Menschenwerke auf diesem Planeten. Mal werbewirksam gewollte Werke, andere Male mysteriös: http://www.istpositiv.de/26-unglaubliche-orte-die-dank-google-earth/26/

Ach halt, just noch ein Phänomen, dazu dann vielleicht im März mehr. https://de.nachrichten.yahoo.com/fotos/mysteri-se-krater-russland-besch-...

*In Sachen monatliche Playlists habe ich den Albumbereich nun noch mit dem Erscheinungsjahr des jeweiligen Albums komplettiert, macht ja manchmal Sinn. ;-)

Und nun zurück nach ### BERLIN-(t)-ERN. Wieder einmal schleicht die Berlinale vorüber. Who cares? Irgendwie geht die Berlinale immer mehr in der Gesamtwahrnehmung unter, zumindest, wenn man bedenkt, dass sich die Medien mit der Politik zusammengeschlossen haben, um die Mehrheit auf die Olympiabewerbung bzgl. der "Olympischen- und Paralympischen Sommerspiele 2.024" einzustimmen. Die Pro und Kontras geben sich die Klinke in die fiktive Hand und irgendwie schwant es mir, dass die Bewerbung reine Formsache sein könnte? Ich meine hey, wer von denen, die diese Spiele wollen, fragt denn ernsthaft das Fußvolk? "Macht euer Kreuz bei 'Ja' und haltet die Fresse!" - so in etwa kommt es letztlich bei mir an. # Und um alles schön auf Optmismus (Optimismus in Berlin, der war jut!!!) zu trimmen, gibt Mehdorn quasi zum Abschied von der BER Bühne 2.017 als definitives Eröffnungsjahr an. Wer da schmunzelt, gilt nicht zu unrecht als leicht sarkastisch. ;-) # Ihr wollt noch mehr Optimismus? Wat is denn hier nicht los?! Okay, einen habe ich noch: Dank eines Finanzhaushaltsüberschusses in Berlin im letzten Jahr (2.014) spricht man vom Roten Rathaus her öffentlich davon, dass satte 500 Millionen(!) Euronier 2.015 in Berlins Infrastrukturprojekte fliessen sollen. Äh, kann mir mal jemand sagen/ vorrechnen WO zum Schuh der Überschuss herkommt, wenn es an allen Ecken und Enden an Kohle fehlt??? BER... schon mal von gehört? Oder ist das eine Rückkehr zum BSE? # Und um hier nicht zuviel Sonnenschein zu malen, kommen nun noch einige Wölkchen, wenngleich in denen quasi nur Nieselregen steckt, aber immerhin. ;-) Der Verkauf von Alkohol in den Spätis und Tankstellen soll zukünftig, so diskutiert man derzeit in politischen Kreisen, zwischen 22:00- und 5:00 Uhr eingestellt werden. Ist das Problem damit behoben? Sicher, Alkohol ist eine der gefährlichsten Drogen überhaupt, aber das Problem selbst ist damit doch nicht vom Tisch, denn man kann sich ggf. in Supermärkten mit Vorräten eindecken, in Bars oder Clubs gehen... will heißen die Diskussion ist ein Tropfen auf einem bereits kalten Stein. # Die nächste Hiobsbotschaft betrifft die allseits beliebte S-Bahn. Potentielle Konkurrenzunternehmen, die Interesse daran bekundet hatten das Berliner Bahnnetz betreiben zu dürfen, sind nun ausgestiegen. "Zu kompliziert, zu risikoreich..." hieß es. Schön, bleibt also alles beim Alten? Oder wird es gar noch schlimmer? Man kann als Berliner nur froh sein, wenn die Winter sich nur kurzweilig halten. ;-) # Und zum Abschluss dieser Februarschüsse, möchte ich Euch bitten unseren städtischen Nachbarn zu helfen und die Petition zur Unterstützung des Tierheimbaus in Potsdam zu unterstützen. Ich für meinen Teil habe längst online unterschrieben. Ich würde mich freuen, wenn Ihr die Petition ebenso unterstützen würdet, egal woher Ihr kommt! => https://www.change.org/p/stadt-potsdam-geben-sie-die-spendengelder-f%C3%...

In diesem Sinne,

bis zu den nächsten Schüssen!

Bleibt gesund Freunde!

Euer Danny B. 

 

Playlists

 

Alben/ Musik DVDs                  zu den Alben mit * findet Ihr auf dieser Website auch eine Review!

- Böhse Onkelz "Wir ham' noch lange nicht genug" (1.991), "Live in Dortmund" (1.997), "Dunkler Ort [2.000; Single], "Nichts ist für die Ewigkeit" [2.014; 2 DVD] (Rock)

- Destruction "Live Without Sense" [1.989; Livealbum] (Thrash Metal)

- Foo Fighters "In Your Honor" [2.005; 2 CD], "Live At Wembley Stadium" [2.008; DVD] (Rock)

- H-Blockx "Live" [2.002; 2 CD] (Crossover/ Rock)

- Limp Bizkit "Gold Cobra" (2.011; Crossover)

- Matt Gonzo Roehr "Blitz & Donner" (2.011; Rock) *

- Metallica "St. Anger" (2.003), "Some Kind Of Monster" [2.004; EP] (Thrash Metal)

- Ministry "Psalm 69" (1.992), "From Beer To Eternity" (2.013; Industrial Metal/ Crossover)

- Mostly Harmless "Butterfly Effect" (2.007; Crossover)

- Napalm Death "Utopia Banished" (1.992), "Harmony Corruption" (1.990; Grindcore/ Death Metal)

- Nirvana "Nevermind" [2.011; 20 Year Anniversary 2 CD Deluxe Edition], "In Utero" (1.993; Grunge/ Punk Rock)

- OHL "Verbrannte Erde" (1.983; Punk)

- Paradise Lost "Draconian Times MMXI" (2.011; Metal/ Gothic Metal)

- Pe Schorowsky "Dreck und Seelenbrokat" (2.012; Rock) *

- Schlepphoden "Ultima Ratio" (2.007; Punk) *

- Stone Sour "Come What(ever) May" (2.006; Crossover)

- Such A Surge "Was Besonderes" (1.998; Crossover)

- The Bates "Right Here! Right Now!" (1.999; Punk Rock)

- V.A. "Hold Your Ground" (1.994; Hardcore)

- Veritas Maximus "Glaube und Wille" (2.014; Rock) *

 

New(er) Stuff

- Bad Drugs "Old Men Young Blood" (2.014) * 

- COR "Lieber tot als Sklave" (2.015; Rock) *

- Dritte Wahl "Geblitzdingst" (2.015; Punk Rock) *

- Klartext Punkrock/ Krückenkrieger "Eberswalder Punkrock" [2.015; Limited Split-Tape] (Punk/ Punk Rock) *

- Last Chapter "Auryn" (2.015; Crossover/ Metalcore) *

- Sela Sue "Alone" (2.014; Alternative Pop) *

- Wyldfyre "Violent Gospel" (2.014; Rock/ Billy/ Crossover) *

 

Einzelsongs (Shuffle Mode)

- Amy Mcdonald "This Is The Life", "Don't Tell Me That It's Over" [via YouTube], "Slow It Down" [via YouTube], "Mr. Rock & Roll" [via YouTube]

- And One "Unter meiner Uniform" [via YouTube]

- ATOA "Herzblut" [via YouTube], "Architekt" [via YouTube], "Stunde Null" [via YouTube]

- Auszeit "How High?"

- Bad Religion "A Walk"

- Böhse Onkelz "Wenn du einsam bist", "Buch der Erinnerung", "Nenn'  mich wie du willst", "Scheißegal", "Das Problem bist du"

- Burning Lady "Story Of My Scene" [via YouTube]

- Escape "Die Stunde der Wahrheit"

- Eyes Tribe "Weg ins Morgen", "DawnLight", "Gedicht"

- Five Finger Death Punch "The Wrong Side Of Heaven", "The Bleeding" [via YouTube]

- Foo Fighters "Everlong" [Live at Wembley Stadium DVD]

- Guns N' Roses "November Rain"

- James Hetfield, Billy Joe & Joe Satriani "Turn The Page/ Blvd Of Broken Dreams" (Acoustic, Live) [via YouTube]

- Kelly Clarkson feat. John Legend "Run Run Run" [via Vemo]

- Nailbomb "Exploitation" (Doom Cover) (Live At Dynamo 1995) [via YouTube]

- Nirvana "Dumb", "About A Girl", "Stay Away" (Live), "Lake Of Fire" (MTV Unplugged)

- Obituary "Insane"

- Pearl Jam "Black" (Unplugged), "Yellow Ledbetter" [via YouTube]

- Preface "The Desire To Read Sealed Book", "Lebe Deinen Traum" (Live), "Shadows Of The Past" (Live)

- P.I.L. "Rise"

- Pro Pain "I Remain"

- Pyogenesis "Blue Smiley's Plan"

- Red Hot Chili Peppers "Otherside"

- R.E.M. "Losing My Religion"

- Sela Sue "Summertime" [via YouTube]

- Senore Matze Rossi "Das Mädchen, die Rettung der Welt und ich" [via YouTube]

- Signed Of Life "F(ollow) T(he) W(ay)"

- Sleater Kinney "Good Things" [via YouTube], "One Beat" [via YouTube], "Youth Decay" [via YouTube]

- Slime "Ab jetzt gewinnen immer wir" [via YouTube]

- Smokie Trailer "Im Schatten der Gesellschaft"

- Social Distortion "Cold Feelings" (Acoustic) [via YouTube]

- Soundgarden "Black Hole Sun"

- The Casualties "My Blood. My Life. Always Forward." [via YouTube]

- The Cranberries "Zombie"

- The Doors "Riders On The Storm", "When The Music's Over"

- The Prodigy "Wild Frontier" [via YouTube]

- The Ring Of Fire "Thirteen" (Danzig Cover) [via YouTube]

- The Rolling Stones "Anybody Seen My Baby" [via YouTube]

- The Stranglers "Strange Little Girl" (Acoustic Version) [via YouTube]

- Thundermother "Rock 'N Roll Disaster" [via YouTube]

- Tim Steinfort "This One's For Us" [via YouTube]

- Timo Hauer "Wo bist Du" [via YouTube]

- Torture Pit "Upgrade" (remastered Version)

 

Bücher & Mags

- "Hannibal", Thomas Harris (Hoffmann und Campe Verlag)

- Ox Fanzine (1/2015, Verlag & Herausgeber: Joachim Hiller, Hochstr. 15, 42697 Solingen)

- Scene Made, Vol. 1 "Punk & Hardcore" (Spirit Of The Streets/ Bandworm e.K., http://oi-punk.com/literatur-b%C3%BCcher-musik-scene+made+-+vol+i+punk++...)

- "Kumpels in Kutten", Holger Schmenk & Christian Krumm (Verlag Henselowsky Boschmann)

Tags: 

UndTschuess