Bild des Benutzers DannyB

Aktion. Ausweg in ein neues Leben. - D-MÜTIGSTEN DANK! -

Freunde, Supporter, HerzMenschen, das, was Ihr mir seit gestern an Unterstützung auf so vielen verschiedenen Wegen entgegenbringt, lässt mir das Herz dermaßen auf ECHTE Empathie aufglüh-blühen und neuer Hoffnung entgegenschlagen, dass ich gestern einige Male mit Tränen in den Augen in meinem Zimmer saß. (zudem ist mir das öffentliche Bekenntnis zu meiner Notlage echt unangenehm, auch jetzt noch, aber eine Wahl hatte/habe ich nicht) Was hier aber an Wundern über Nacht passiert ist, lässt mich noch immer nach den richtigen Worten suchen, aber ich finde sie doch nicht.

Bild des Benutzers DannyB

Aktion. Ausweg in ein neues Leben.

IN EIGENER (Privat-)SACHE.
Da ich derzeit in einer echten Notsituation stecke (kein schlechter Scherz!), möchte ich keine Möglichkeit unversucht lassen aus eigener Kraft da rauszukommen. Dabei kam mir folgende Idee, um voran/da rauszukommen, die jeden Supporter gerade mal 10,-€uronen kosten würde, zumal es wirklich schnell gehen muss, denn viel Zeit bleibt mir leider nicht.
Ich habe die Idee meine bislang 56(!) veröffentlichten Versbände (quasi eBooks) mit mindest.

Bild des Benutzers DannyB

Zwischenschuß [9-16]

Zwischenshot [09-16]

 

"QualWahlen?"

Das Leben rennt, läuft, hinkt, stolpert und manövriert sich durch das Jahr 2.016 wie die Enterprise durch die Weiten des Alls. Den Wegen dieses Jahres unter dem Zeichen des Affen wohnen aber auch meteoritengrosse Stolpersteine inne, die ein Vorbeikommen immer schwieriger machen. Man quetscht/kämpft sich so durch die alltagsläufige Ellbogen-Ego-Gesellschaft und wird immer öfter mit geistigen Blähungen/Ausdünstungen diverser Couchpolitiker konfrontiert, zumindest in den Internetweiten. 

Bild des Benutzers DannyB

Schafe Se(h)eGedanken aus Rostock [07-16]

Schafe Se(h)eGedanken aus Rostock (Schafe Schüsse aus Berlin), Juli 2.016

 

Nun sitze ich hier auf dem Boden der (teils unbequemen) nackten Tatsachen, lasse das Arschwasser in der Buchse kochen, sieden und erfreue mich am "schafen" Sommerzenit, dessen Herzzentrum mich nach Hause ruft. Morgen schon fahre ich in der Lieblingsbetonstadt mit dem sexy Beton-Glas-Phallus dessen Schatten all' den gestrandeten Mittellosen, den Kids und Touris gleichermaßen eine kleine Insel ist. 

Bild des Benutzers DannyB

Schafe Se(h)eGedanken aus Rostock [06-16]

Schafe Se(h)eGedanken aus Rostock, Juni 2.016

 

Sommer. Wir sind mittendrin. Reingeschlittert, hineinmanövriert, dem Weg immer folgsam. Wie immer stilecht durch Fettpfützen in Tuchfühlungsmodus zum Chaotenfauxpas, aber doch nie wirklich boshaften Geistes, sondern immer breit und (mit wenig) zufrieden grinsend (weil es mehr nicht braucht) unter den alles niedersengenden Sonnenstrahlen, die einem den Taint umwandeln. 

Seiten