Schafe Schüsse QR-Code

Bild des Benutzers DannyB

Zwischenschuß [04-17 #1]

Zwischenshot [04-17 #1]

 

Hallo Freunde der offenen Worte,

Oster-Break. Ein "faules" Ei ganz derber Art ist kürzlich in Afghanistan abgeworfen worden. Damit wird mir einmal mehr bewusst wie kackendreist Politiker wie Trump sind (hinter denen ein ganzer Apparat an [Waffen-]Industrie, Geheimdienstkräften etc. steht). Unter dem Deckmantel gegen IS-Terroristen vorzugehen wird einfach mal ganz offen die "Mutter aller Bomben" (*wie kann man die fürsorgliche Liebe einer Mutter mit einer Bombe gleichsetzen; die das blanke Gegenteil bringt???) nicht etwa als "Testphase", sondern direkt abgworfen. Zwar hat es angeblich 36 Terroristen erwischt, doch kann man dem glauben? Ich meine wie viel bleibt bei einer Bombe mit 11 Tonnen Sprengkraft von einem menschlichen Körper übrig? Und die sogen. zivilen Opfer? Die Tiere, die all' dem zum Opfer fielen?

War ja fast klar, dass nun der Standby-Alarm auf der Achse Putin/Kim Jong-un direkt mit ausgelöst wurde. Jong-un läuft schon der Sabber aus dem Mundwinkel und tropft auf die Pressemikros, nun kann er noch lauter mit einem atomaren Schlag gegen die USA drohen, während Putin zum Nutznieser des ganzen politischen Dramas wird. 

Ich für meinen Teil habe absolut keine Lust mehr noch weiter Verseuchungen dieses Planeten wie zuletzt in Fukushima oder damals in Hiroshima und Nagasaki auch nur näher kommen zu lassen/stagnierend hinzunehmen. Egal ob durch eine Bombe aus Nordkorea, den USA, Russland oder woher auch immer. Genauso wenig wie durch poröse Atomkraftwerke wie dem in Tihange (*Belgien; naher unserer Landesgrenze).

Das, was vor allem Trump aktuell tut, ist etwas, das auch andere US-Präsidenten getan haben, nur mit dem Unterschied, dass Trump das noch dreister und offener tut - er führt die Welt ganz kackendreist vor (auch indem er Dinge verdreht, verharmlost oder sogar offen hetzt). Wahrscheinlich glaubt dieser Mann tatsächlich Teil eines Spiels zu sein, das leider sehr real greifbar vonstatten geht?! Doch kein Geld der Welt kann die Schäden an der Natur wieder gut machen, egal ob eine Bombe atomare Sprengkraft hat oder nicht. Bomben sind wider der Natur. 

So sehr ich mir auch wünsche, dass man endlich umkehrt und zum respektvollen Umgang mit allem Leben (bzgl. Tier, Mensch, Natur # egal welcher Herkunft, Hautfarbe, sexuellen Orientierung etc.) zurückkehrt - im Kleinen, wie im großen Ganzen, indem man all die beschissenen Wafffen einstampft, einschmelzt und aus dem recycelten Stoffen etwas sinnvoll-friedlches schafft, so wenig wird genau das zunächst passieren. 

Die Politiker sind blind und taub, sprich unerreichbar für "ihr" Volk geworden, ja regelrecht imun, wenn es um echte, konstruktive Kritik/Vorschläge geht. Wenn Trump lacht, ist das genau genommen für viele Menschen ganz so, als würde man alle Politiker in dieser leider arg unsympathischen Fratze in Sammelstellung lachen sehen. Wäre es eines dieser Lächeln bei denen man selbst mitschmunzeln/-lachen müsste, hätte das etwas von einer brückenhafte Chance, doch leider hat man bei Trump (und vielen anderen Politikern heutzutage auch) eher das Gefühl, dass sie die ehrlich arbeitenden Menschen auslachen, die sich allesamt Monat um Monat hart in Richtung besserer Tage vorankämpfen. 

Ein Kampf gegen Windmühlen übrigens, bei dem man die Menschen dank steigender Kosten (Bankgebühren, Miete, Strom, Wasser, Nahrung, Kleidung - und das OHNE Fair Trade!) immer konstant auf ausgestreckter Armlänge hält. Weit genug also, um im Grunde genommen auf der Stelle zu bleiben. Brot und Spiele inmitten von Stagnation.

Wie oft ich mir auch wünschte, dass der Mensch - insbesondere die Politiker - aus der Vergangenheit gelernt hätten, so oft sehe ich auch, dass sich die Geschichte auf traurige Art immer wieder wiederholt, man macht Jagd auf Menschen, die "anders" sind (wie aktuell in Tschetschenien), lässt Diktatoren zu lange gewähren (Putin, Erdoğan, Jong-un) und hält weiterhin an respektlosen Traditionen fest, vor allem auch Tieren gegenüber. 

So viele Menschen wünschen sich eine andere-, gerechtere-, respektvollere Welt - das kann man täglich tausend-, wenn nicht gar millionenfach - nicht nur auf Facebook und mittels all' der wirklich guten Petitionen - sehen. 

Bleibt am Ende nur die eine Frage: "WARUM werden diese Menschen jeden Tag auf's Neue nicht von den Politikern gehört, sondern ignoriert?" Die Antwort wäre einfach, aber sie würde eine Menge übler Machenschaften offenlegen... 

In diesem Sinne, 

Euer Danny B.

Tags: 

Share