Schafe Schüsse QR-Code

Neuen Kommentar schreiben

Bild des Benutzers DannyB

BETONTOD, Antirockstars

Künstler/Band und Albumtitel: 

Erscheinungsdatum: 

08-2011

Label: 

Genre(s): 

Was sich an Entwicklung auf "GlaubeLiebeHoffnung" bereits 2.010 ankündigte, entwickelten BETONTOD mit ihrem aktuellem Longplayer "Antirockstars" weiter. Das Gesamtpaket wird auf "Antirockstars" noch einmal auf ein Level höheres gespielt. Bereits der Opener "Gloria" (Track 1) avonciert über Lang zum Ohrwurm, vom Aufbau her abwechslungsreich, aber nie zu dick aufgetragen - hier stimmt die Mischung bereits. Soundtechnisch bemerkt man recht schnell, daß der Sound angenehm knackig und warm wie von Vinyl rüberkommt. Der erste große Höhepunkt ist "Nebel" (Track 3; Anspieltip!), das thematisch eine Art Fortsetzung von "Stich ins Herz" sein könnte. Ganz groß bei "Nebel" ist der Gastbeitrag von Yvonne Rüller (Frontfrau von LOPINTO SEVEN). Mehr davon!!! "Keine Popsongs!" (Track 5) hingegen ist ein Track, der zwar die musikalische Ausrichtung nochmal ausdrücklich unterstreicht, aber ehrlich gesagt ein wenig zu sehr an Bands wie die Toten Hosen oder auch die Onkelz erinnert. Live ist "Keine Popsongs!" dennoch eine sichere, unverzichtbare Nummer zum Mitsingen. Mit zunehmender Spieldauer bemerkt man auch wie gut sich Drummer Maik integriert hat, es scheint sogar, daß sein Einstieg den Betontod Sound noch einmal `nen Funken Spritzigkeit mehr verliehen hat. Ob die Gitarrenfraktion oder auch Sänger Meister - Betontod variieren mehr, setzen verstärkt auf neue Wege in Sachen Melodien/ Harmonien. Nicht zuletzt zu hören beim Mutmacher "Steh auf!" (Track 7). Durch die Historie dieser Band ziehen sich auch so einige Party Songs, was fast eine Art Tradition geworden ist, die mit "König Alkohol" (Track 8) bedient wird. "Mit Vollgas durch die Hölle" (Track 9) ist dann das logische Resultat des 20 Jahre langen Weges von BETONTOD. Ein kleiner Anflug von Nostalgie muß da hinterfragend auch erlaubt sein - "Nie Vergessen" (Track 11). Das Ende des Albums gilt dem Blick zurück "Am Ende" (Track 12) und endet in der hammergeilen Akustik - Ballade "20 Jahre" (Track 13). Ein saustarkes Album, das berechtigt hohen Anklang findet und mit Sicherheit ein Klassiker dieses Genres wird - dafür muß man kein Prophet sein. Hammermarke!

SchafSchuss-HAMMERMARKE!!!

(Better than Hell 2.011)

http://betontod.de/

Danny B

 

Schaf Schüsse: 

10
Eigene Bewertung: 10

Review No.: 

Tags: 

Share
UndTschuess