Schafe Schüsse QR-Code

Neuen Kommentar schreiben

Bild des Benutzers DannyB

MEYSTERSINGER "Frieden"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Erscheinungsdatum: 

05-2017

Label: 

Genre(s): 

Es gibt Namen, die man kennt, wenn man sie hört oder liest. So dürfte es dem/der ein- oder anderen gehen, wenn ich den Namen Luci van Org mal in den Raum schreibe. Es wird es zunächst  bei einigen die Zahnräder rattern lassen. Wenn man dann um Tips gebeten wird, sagt man zu 90% direkt "Lucilectric", "Weil ich ein Mädchen bin". Und schon wissen die meisten wer Luci van Org ist. 

Aus der sympathischen Dreadlocks-Trägerin von einst, ist eine gestandene Frau mit ganz viel Herz (das Herz ist voller Empathiegold geblieben) geworden, die zur Allrounderin geworden ist. Oft fern von "Heim und Herd" und konservative Klischees von sich weisend, erblüht Luci van Org in vielen verschiedenen, musikalischen Projekten (auch im sozialen Bereich) oder dann und wann auch via TV Format(en). Meystersinger ist dabei das musikalisch "jüngste" Projekt, soweit ich weiß. 2.010 gründete sich das Duo Luci van Org/Roman Shamov. Dreimal doppelt volle Stimmoktaven und Gefühle in Moll inmitten minimalistischer Elektronikklänge - damit kann man Meystersinger vorab mit ihren eigenen Worten ganz gut umschreiben.

 

Den allgemein grössten Wunsch der Menschen auf diesem Planeten Ausdruck verleihend haben sich Mestersinger dem Thema mit vollem Herz angenommen und gewidmet und mit "Frieden" nach zwei Jahren Schaffensprozeß (seit "Haifischweide"; 2.014) ihr drittes Album fertiggestellt. 

In aufwendig, liebevoll gefaltet-zugeschnittenem Pappschuber kommt "Frieden" mit einem an ein TV Standbild erinnerndes Coverartwork visuell zur Geltung und ein ausklappbares, augenfreundliches-, in schlichtem Schwarzgrund zur Geltung kommendes Artwork. Allein die Art (was mich ein wenig an Origami erinnerte) wie die CD in das Gesamtartwork integriert wurde, hat Seltenheitswert, wenn nicht sogar Alleinstellung!? Mir jedenfalls ist in all den Jahren so viel Detailliebe allein dafür noch nicht untergekommen. 

 

"Offen" (Track 1; Anspieltip I) ist die Tür zur Meystersinger Weltreise, die in sattem Minimal Beat und dezenter Instrumentierung erste Eindrücke weckt. Vom textlichen Inhalt her bringen Meystersinger die derzeitige Welt-Zeitstimmung bestens auf den Punkt, zumindest, wenn man an die noch grundluxeriöse "alles habende" Sicht hierzulande bedenkt. Dabei geht es textlich genauso schlicht wie instru-mental zu, dafür passt aber auch jedes Wort in den Fluß dieser Symbiose. Dagegen wirkt "Machen" (Track 2) schon regelrecht fröhlich und gibt mit kleinen-, eher hintergründig tekknoiden Keyboardflächen der Tanzbarkeit noch mehr Raum mit. Ich bin fast zu sagen versucht, dass Meystersinger eine Art Singer-Songwriter trifft auf Minimal Electro hergeben. Allerdings wäre es noch viel zu früh mit solch' pauschal wirkenden Umschreibungen, zumal "An Land" (Track 3; Anspieltip II) zum Durchatmen einlädt und für die "Welt aus. Musik an."-Stimmung das perfekte Stück Freiraumexil bietet, dessen Atmosphäre zu 80% von den sich wunderbar ergänzenden Stimmharmonien lebt. Selten, dass man heutzutage noch wirklichen Gesang auf einem Album hört, woran im Studio nicht nachgebesser, glattgezogen oder gedreht wurde. 

 

Die eingangs erwähnte samtweiche Molllandschaft erreicht per "Fürchte Dich nicht" (Track 4; Anspieltip III) erstmals das Gefühlszentrum und fragt den/die Hörer/-in auf angenehme Weise nach seinen/ihren Ängsten. Die musikalische Basis liegt im Chillout Sound, der seine Einflüsse im House hat. Wer jetzt an schrille bzw. überschrillte, effektüberladene Sounds denkt, irrt komplett. Anfangs dachte ich sogar kurz mal an ABBA, was an den Stimmharmonien liegen mag. Diese Art Musik ist eine klasse Alternative für die Ohrenbegleitung/Gedankenreisen im Alltag. Egal ob auf Reisen allgemein, beim Welt-Abschalten oder z. B. auch beim Joggen. 

Schon interessant oder im Falle von "Mit Euch" (Track 5; Anspieltip IV) auch witzig, welche Assoziationen Musik manchmal hervorruft, denn zu Beginn denke ich ganz kurz an meine Kindheit und Roland Kaiser's "Santa Maria". Schon schräg, aber auch witzig. Allerdings ist das just bis zum Einsatz der Gesänge so. Ganz ohne Witz, ich habe selten so schöne, herzumfassend-ergreifende Musik gehört, die die Hoffnung regelrecht spürbar macht. Beim Erstdurchlauf hatte ich Tränen in den Augen, weil mich dieses Stück so mitgenommen und gepackt hat, während immer wieder Gänsehautschauer mir das Gefühl gaben (und noch immer geben) am Leben zu sein. Ich kann nur ehrlich demütig dankbar sein dieses Album besprechen zu dürfen. Irgendwer sagte mal, dass in der Musik etwas Göttliches liegt und ich kann dieser Aussage angehörs dieses Albums nur recht geben.

 

"Rette uns" (Track 6) beschreibt die zerfahrenen Spuren/Schatten einer Beziehung und bringt menschliche Unzulänglichkeiten sehr scharfsinnig auf den Punkt, denn genau so läuft es da draußen oft millionenfach ab. Meystersinger machen Musik, die leichte Kost bietet, die man dennoch nicht einfach so nebenbei vorbeiziehen lassen kann. Selbst bei einem zunächst vermeintlich einfachen Stück wie "Die" (Track 7) kann man sich dem Inhalt nicht gänzlich entziehen. Ein wenig erinnert mich das Stück an Merlons Lichter (*auch Merlons) und ihr etwas untergeganenes '98er Album "Sinn-Licht". 

 

*Ich muss eine Pause einlegen, denn während ich diese finale Review schreibe, erfahre ich vom viel zu frühen Tod von Chris Cornell. (R.I.P.)*

 

Ich steige mit "Wir haben einander" (Track 8) wieder in den Reviewfinalgang ein und es wirkt im Kontext mit dem heutigen Tag etwas paradox. Nach tiefem Luftholen besinne ich mich wieder bestmöglich auf Meystersinger, die im Gleichklang der Rückblicke auf das Miteinander zwischen Minimal Electro und Pop-Strukturen fortwandeln. Zum Albumabschluß kommt das Titelstück "Frieden" (Track 9) zum Zug. Kraft der Worte "Wenn im Sturm wir fortgerissen/ Stürzen, fallen, nichts mehr wissen/ Spielball werden der Gewalten/ unser Friede wird uns halten.", die auch zum Ende hin noch einmal Hoffnung mitgeben, dass alles gut werden kann. 

 

Dieses Album ist meines Erachtens ein Werk, das an Größe nicht verlieren wird. Ganz gewiss ist dieses Album nicht mit austauschbarer Kost beschlagen, nein, es hat seinen Weg aus zwei gütigen, hoffnungsvollen, empathischen Herzen gefunden. Chapeau Meystersinger! Ich bin ehrlich berührt. 

 

Schafe Schüsse Hammermarke!

10/10 Schafe Schüsse

 

 

(BlindLeadingTheBlind Entertainment GbR 2.017)

 


http://www.meystersinger.com/

https://www.facebook.com/Meystersinger/

 

Danny B

Schaf Schüsse: 

10
Eigene Bewertung: 10

Review No.: 

Tags: 

Share
UndTschuess