Schafe Schüsse QR-Code

Neuen Kommentar schreiben

Bild des Benutzers DannyB

FRANZI KUSCHE "About You - About Me" [EP]

Künstler/Band und Albumtitel: 

Erscheinungsdatum: 

11-2015

Label: 

Genre(s): 

Durch ihr Mitwirken auf dem aktuellen Kärbholz Album ("Überdosis Leben"; 2.017), wurde ich auf die Singer/Songwriterin Franzi Kusche aufmerksam, die ihren musikalischen Weg offenbar bereits im Jahr 2.000 startete. Köln und Hamburg ist der geographische Ausgangspunkt ihres Schaffens, wobei noch angemerkt sei, dass sie noch bei drei weiteren Projekten aktiv ist. Damit sind alle wichtigen Vorab-Grundinfos am Start. 

Zwar erstaunt mich ein wenig, dass es 15 Jahre dauerte bis sie ihr Debüt in Form dieser EP (die man auch digital erwerben kann) erschien, aber manchmal ist das einfach so. Wir kennen das ja alle, wenn man sich fragt wo die Zeit hin ist?! 

Mit "Unknown Melody" (Track 1) öffnet sich die Tür und aus dem fiktiven Zimmer heraus erklingt eine direkt unter die Haut gehende Stimme, die mich stellenweise ein klein wenig an Dido erinnert und sich musikalisch auf Acoustic Pop Pfaden tummelt, jedoch nicht zu sehr festpappt, sondern locker und schubladenfrei bleibt. Locker pfeifend folgt "Keep On Waiting" (Track 2) - leichtes Amy Mcdonald Atmosphäre/Feeling bringt diesen Vor-WE-Sound, der Freude wachruft. Von den Instrumentierungen her hat man weniger das Gefühl eine Solomusikerin zu hören, da u. a. auch Chorgesänge eher Band-Feeling einstellen, was sich beim Lesen der Credits auch bestätigt. Wie schon beim Türöffner "Unknown Melody", ist auch bei "Miss You" (Track 3; Anspieltip I) Sören Hemken (ein mir völlig unbekannter Name) Mitgeist des Songs. Gänsehaut, Stille weckend und regelrecht zaghaft hauchend singt Franzi Kusche hier ins Mikro. Wen auch immer sie vermisst (hat), man spürt es bei nahezu jeder Silbe. Breitband-/Großkino auf 5:32 Minuten. Irgendwie denke ich spontan an Amanda Marshall. 

"Zoey's Song" (Track 4; Anspieltip II) schlägt auch den letzten, fehlenden Zentimeter brückenhaft in die Zeit der '90er Jahre, als vereinzelt starke Soloartists mit Acoustic Pop als groben Fundament einfach gehaltene Popsongs veröffentlichten. "Zoey's Songs" hätte super in diese Zeit (End-'90er/Anfang 2.000er) gepasst. Wer weiß, vielleicht ist dieser Song dem Ursprung nach ja aus jenen Tagen? Das Schöne ist, dass "Zoey's Song" zeitlos bleibt und auch heute noch gut ins Radioprogramm passen würde, ähnlich wie "Sleepy Little Island" (Track 5; Anspieltip III). Denkt an akustische Unpluggedsphären irgendwo zwischen Pearl Jam, Alanis Morrisette und Foo Fighters (rein instrumental!). Von solider-, sehr gefühlsbetonter Instrumentierung begleitet, kann man hier herrlich im Song versinken und ein klein wenig die Dinge Revue passieren lassen, bevor es die Stille vom eher rockigen Finalgang kurz aufgebrochen wird, um sich dann wieder in der Ruhe niederzulassen. Gesang und Arrangements verschmelzen hier klasse miteinander wie Ebbe und Flut.

Eine wirklich schöne EP, die man öfter laufen lassen kann. Da diese EP auch schon zwei Jahre alt ist (*ich entdeckte Franzi Kusche erst in diesem Jahr), darf man sicher gespannt sein, ob es in naher Zukunft ein neues Release geben wird? 

 

7,55/10 Schafe Schüsse

(Franzi Kusche 2.015)

http://www.franzikusche.de/

https://www.facebook.com/franzikusche/

Danny B

Schaf Schüsse: 

7
Eigene Bewertung: 7

Review No.: 

Tags: 

Share
UndTschuess