Schafe Schüsse QR-Code

Neuen Kommentar schreiben

Bild des Benutzers DannyB

SCHAFE SCHÜSSE, Januar 2.017

SCHAFE SCHÜSSE aus Aachen

Januar 2.017

 

"Zuversicht, TROTZ 2.016er Schatten"

Plötzlich war es da, das neue Jahr. Dem Lauf natürlichen Zeitabfolgen zugetan und am Ende auch in der Nähe einer Erlösung. 2.016 war wirklich ein Jahr, das die Schrauben dermaßen ungnädig fest anzurrte, dass man sich in Dramenkapiteln und entsprechender Härtekost wiederfand. Alles war so dermaßen über-/unentspannt, dass die wenigen Momente, in denen man sich ein Lächeln erlaubte, dementsprechend intensiv waren. 

Für mein Empfinden war 2.016 das Jahr, das sich nicht gerade mit Ruhm bekleckerte. Kollektive Paranoianeurosen durchzogen allerorts im Kleinen, wie auch im Großen vor allem Europa, insbesondere unser Land. Immer mehr machthungrige Egos positionieren sich vor den Polit-Mikros und zeigten vor allem eins: aus dem Lehrbuch entworfene Strategien im "Kampf für die >>Sache<<". Für welche Sache eigentlich? Für das Allgemeinwohl? 

Wollen das verbitterte Hitzköpfe wie z. B. Petry (Petry, hm war da nicht was mit "Wahnsinn" und "Hölle, Hölle, Hölle"?) oder jüngst Goebbels-Kopist Höcker genau erreichen? Von der zwangsneurotisch gestörten Seitz möchte ich gar nicht erst anfangen.

Jüngst ging mir die Frage durch den Kopf wie genau die "Vision" dieser auf die Farbe Braun begrenzten Apokalypsenmaler am Ende bzw. inmitten dieser Zeiten aussieht? 

Mal angenommen all' die Menschen, die Europa und unser Land erst so bunt machen, streng "deutsch" reglementiert ihr ohnehin schon nicht selten hartes Dasein in ihren Ländern fristen würden/müssten und Deutschland... baaah, ganz ehrlich(?), ich möchte diese Gedanken gar nicht weiterspinnen, weil es mir den Magen sprichwörtlich auf links dreht und wir alle aus der europäischen Geschichte längst kennen. Hitler und sein kranker Klan waren in ganz Europa verstreut, die Opferzahlen dieser Zeit kann keiner dieser Braungeister schönhubern!  

Diese ganze "die gegen uns" Masche ist so alt wie die Menschheit selbst. Mal ganz ehrlich würdet Ihr immer wieder den selben Kaugummi durchkauen wollen? Ich definitiv nicht, schmeckt nämlich irgendwann ekliger als alte Hausschuhe. 

Ich weigere mich mit jeder Synapse, jeder Faser meines Hirns, dass selbst der Großteil derer, die auf den rechten Demos mitmarschieren genau das will, was die Redner tatsächlich im Sinn haben. Keiner derer, die heute eine Zeit voller ach so toller Ideale, Traditionen und Bräuche glorifizieren und die diese unterirdischen Ideen mittels ihres gestörtem Daseins pflegen, hätte all' diesen Bockmist je einem Stalingrad/Kriegsüberlebenden erzählt, weil es dann ganz nach "traditioneller" Art gepflegt Ohrfeigen gehagelt hätte.

So gern ich auch mittels gesundem Verstand dahinterkommen möchte, was zum Teufel diese zur Kloake verkommenen Hirne reitet... weder "Der Erlkönig", noch "Der Schimmelreiter" können da Teil von deren "Kulturreiterei" sein. So viel steht für mich felsenfest. 

Klar, ich habe auch mir so meine Vorsätze für das neue Jahr gemacht, wie man das halt so tut. Teil dessen ist u. a. auch, dass ich die Tür, die ich der neuen Gelassenheit aufgeschlossen habe, nicht mehr schließe. JEDER Mensch (egal welcher Herkunft/welchen Glaubens) ist willkommen in meinem Leben, solange vor allem kein boshaftes Kalkül, kein Hass im Schatten dessen atmet. Dennoch kann man nicht alles stillschweigend hinnehmen oder gar wegschweigen. 

Klar, Abneigung, Ablehnung - ja, Hass hingegen - klares NEIN. Hass ist genauso wie das Wort "aber", etwas, das Haken schlägt. Manchmal eben leider auch Hakenkreuze. 

Rein geschichtlich betrachtet eine echte Farce, zumal Hitler und seine Schergen sich vieler Symbole schlichtweg einfach bemächtigt haben, die ursprünglich ganz anderen Kulturen und Naturen entstammten. Leider betrachte ich viele Menschen, die solche Art Symbole tragen (mal abgesehen von den meisten der bunten Mittelalterszene oder asiatisch- und indisch zugehörigen Kultur) mit großer Skepsis, gerade WEIL sie (noch immer) in Europa und Amerika, aber auch in vielen Teilen Russlands für die Ziele einer neuen Diktaturelite herangezogen werden. 

Oft wünschte ich mir die Verbreitung der Gelassenheit indigener Völkerstämme, die es sogar oft schafften in Einklang mit der Natur zu leben. Das aber glorifiziert dann kaum wer. Schon klar, zu viel Frieden drin. An Frieden verdienen die Politstrategen nichts. Mit Frieden als Fundament des Koexistierens verträgt sich das Schüren von Neid, Egoismus, Gier, Hass und Profit nicht. Wir leben in einer gnadenlosen Profitepoche. Die, die regieren und im Sog all' der geschäftlichen Kreise mit drinhängen, werden die, die sich diese Welt anders vorstellen, immer kleinhalten - das Geld hilft ihnen dabei, weil eben auch die Medien käuflich sind und dem Profit nicht abgeneigt sind. Brot und Spiele. Dank der Römerkultur, die vieles vorskizzierte. 

Heute heißt es dann nicht mehr "Houston, we have a problem.", heute müsste es eher "World, we got a Trump-Gun." heißen. All das, was die "Alternative-Für-Deppen" (ist deren Gedankengut tatsächlich in echt eine "Alternative"???) in mir auslöst, finde ich seltsamerweise in Trumps kamerageiler Fratzenausstrahlung wieder. "America goes to...?" - das ist die größte aller Fragen für die kommenden Jahre. Deutschland ist dabei allerdings ein nicht unwichtiger "Polit-Markt". 

Hierzulande gilt es ja schon als Verbrechen, wenn Menschen "containern" gehen und noch genießbare Waren verwerten, weil sie es nicht so dicke haben. 

Mich stimmt das alles recht nachdenklich, nach wie vor. Trotz all' dieser Dinge bin ich voller Zuversicht, dass 2.017 ein gutes-, vor allem besseres Jahr wird, weil es weltweit Gott sei Punk noch genügend Menschen gibt, die mit offenen Augen und Herzen denken und handeln - jeden einzelnen Tag ihres Lebens. 

In diesem Sinne,

Euer Danny B.

 

Playlist Januar 2.017

(*wird wie immer bis 31.01.17 aktualisiert) 

 

Alben/ Musik DVDs

* Review hier auf schafe-schuesse.de

** Review zu diesem Album ist in einer Fatal Underground Ausgabe oder beim Eternity Magazin zu finden

 

- Abstürzende Brieftauben "Doofgesagte Leben länger" (2.016; Punk Rock)*

- Böhse Onkelz "Memento" (2.016; Rock)*

- Casper "XOXO" (2.011; Alternative Anarcho Hip Hop)

- Dover " I Was Dead For Seven Weeks In The City Of Angels" (2.001; Punk Rock), "The Flame" (Punk Rock; 2.003), Devil Came To Me" (1.997; Punk Rock)

- Evanescence "Greatest Hits" [via YouTube]

- Kittie "Spit" (1.999; Crossover/Metal), "Oracle" (2.001; Metal)

- Kreator "Violence Unleashed" [EP] (2.016; Thrash Metal) [via YouTube]

- Long Distance Calling "The Flood Inside" (2.013; Alterntive Epic Rock)

- Muncie Girls "From Caplan To Belsize" (2.016; Pop Rock)*

- Nina Hagen "Was denn…, Hits ’74–’95" [Best Of] (1.996; Punk/Rock/Alternative)

- Orphan Hate "Attitude + Consequences" (Metal; 2.012)

- P.O.D. "Satellite" (Crossover; 2.001)

- Sarah Connor "Muttersprache" (2.015; Pop/Soul)*

- Schleim Keim "Demo Tape" (Punk; 1.991)

- Signed Of Life "In Memory Of..." [EP] (2.005; Crossover/Metal), "Mind Wars" (2.008; X-Over/Metal)

- V.A., "Plastic Bomb #83" (2.013; Punk/Punk Rock)

- V.A., "Schlachtrufe BRD 2" (1.992; Punk)

 

New(er) Stuff at my horizon

- Alan Burridge "Lemmy Kilmister: Life Beyond Motörhead, Collateral Damage" (Englisch; Buch) [http://www.ip-verlag.de/]

- Alaska "Subsequent" (2.016; Metalcore/Metal)*

- Alcest "Kodama" (2.016; Epic Metal)

- Alles Mit Stil "Chaos" (2.016; Crossover/Hip Hop/Pop)*

- Animo Aeger "KotzeAdel" (2.016; Black-/Death Metal)*

- Betontod "Revolution" (Punk Rock/Rock; 2.016)*

- Hatesphere "New Hell" (2.016; )

- Hobbs Angel Of Death "Heaven Bled" (2.016; Old School Black-/Thrash Metal)

- Honigdieb "Ballo Del`Asino" [2CD-Livealbum] (2.016; Alternative Independent Rock)

- Jeff Wagner "Soul On Fire, Leben und Musik von Peter Steele" (2.016; Buch)* [http://www.verlag-schmenk.de/]

- Karl Cointtreaux "Gutting The Siren, Disbudding The Unicorn" (Gedichtband; Englisch, 2.016) [http://www.bleedingheartnihilist.de/home.php?site=books] 

- Kärbholz "Überdosis Leben" (2.017; Rock)*

- Metallica "Hardwired... To Self-Destruct" (2.016; Thrash-/Speed Metal)*

- Miozän "Surrender Denied" (2.017; Hardcore)*

- Projekt Mensch "Herzblut" (2.016; HorrorPunk/Goth Rock)*

- Sabina Hirtz "Der Messie in uns, Wie wir Wohnung und Seele entrümpeln" (2.016; Buch) [http://www.rowohlt.de/verlage/rororo]

- Sandy Leather "Sandy Leather" [12" Vinyl] (2.016; Spiritual Rock/Witch Rock)*

- Siniestro "Revelations In Mayhem" (2.016; )

- Space Chaser "Dead Sun Rising" (2.016; Speed/Thrash Metal)

- The Suburbs "Yesterday's Kids" [7" Vinyl] (2.016; Oi Punk)*

- Vengince "Against The Tide" (2.016; Metalcore/Hardcore/Progressive/Metal/Crossover)*

- Vorsicht Stufe "Oi!Mania" (2.016)*

- Willi Winkler "Bob Dylan" [http://www.rowohlt.de/verlage/rororo] (2.016; Buch)

 

Einzelsongs (Shuffle Mode) 

*z. T. sind mit [via YouTube] auch offizielle Videoclips gemeint

 

- Alin Coen Band "Kein Weg zurück" (Live) [via YouTube]

- Annisokay "What's Wrong" [via YouTube]

- Anti-Flag "This Is The End (For You My Friend)" [via Star FM]

- Arcade Fire "The Suburbs" [via YouTube]

- Aretha Franklin "You Are My Sunshine", "A Change Is Gonna Come"

- Arroganz "Breathing Blasphemy" [via YouTube]

- Beasto Blanco "Death Rattle" [via YouTube]

- Beginner feat. Gzuz & Gentlemen "Ahnma" [via YouTube]

- Bei Bedarf "Dichter & Henker" [via YouTube]

- Ben E. King "Stand By Me" 

- Bill Withers "Ain't No Sunshine" [via YouTube]

- Billy Idol "Eyes Without A Face"

- Bush "Everything Zen" [via YouTube]

- E-Bit "Better" (Live) [via YouTube]

- Eminen "Till I Collapse", "Lose Yourself" [via YouTube]

- End Of Green "Demons" 

- Everlasting Blaze "Zombie Town" [via YouTube]

- Cerebral Enema "Andrenogenital FKK" (Live) [via YouTube] 

- Clueso & Phlipp Poisel "Cello" (Live) [via YouTube]

- Creed "My Own Prison" (Acoustic Live) [via YouTube]

- Daft Punk feat. Julian Casablancas "Instant Crush" [via YouTube]

- Dauthuz feat. Marloes Voskuil "Dying Breed" [via YouTube]

- Dido "White Flag", "Thank You" 

- Dover "Let Me Out", "Too Late" [via YouTube], "King George"

- Drugs Of Faith & J.R. Hayes "Hinges" (His Hero Is Gone; Live Cover) [via YouTube]

- Four Year Strong "Suck To Be Four Year Strong Right Now", "Tonight We Feel Alive", "Just Drive" [alle via youTube]

- Fever Ray "Keep The Streets Empty For Me", "When I Grow Up" [alle via YouTube]

- Foo Fighters "In The Clear" [via YouTube]

- Goethes Erben "Voodoo" (Live) [via YouTube]

- Goo Goo Dolls "Name", "Iris" [alle via YouTube]

- Henning Wehland "Mein Leben ist der Wahnsinn", "Der Affe und ich" [alle via YouTube]

- Henning Wehland & Freunde "Der Letzte an der Bar" [via YouTube]

- Jennifer Rostock "Insekten im Eis" (Live) [via YouTube]

- Joachim Witt "Bataillon D'Amour" (Silly Cover) [via YouTube]

- Johnny Rook "Manifest" [via YouTube]

- Kärbholz "Überdosis Leben" [via YouTube]

- Kreator "Totalitarian Terror", "Fallen Brother" [alle via YouTube]

- Keine Zähne Im Maul Aber La Paloma Pfeifen "Leb so, daß es alle wissen wollen" [via YouTube]

- Korn "Take Me" [via YouTube]

- Laurel Aitken "Skinhead" [via YouTube]

- Lemmy & Wendy O. Williams "Jailbait" (Live) [via YouTube]

- Looking For An Answer "Extincion", "La Matanza" [alle via YouTube]

- Lumaraa "60 Bars" [via YouTube]

- Madball "Stand Up NY"

- Maxjmai "Don't Close Your Eyes" [via youTube]

- Moby & The Void Pacific Choir "Erupt & Matter", "Are You Lost In The World Like Me" [alle via YouTube]

- Muse "Unnatural Selection" [via YouTube]

- Nicolas Sturm "Das Ende (Jetzt beginnt die Zukunft)", "Angst Angst Overkill" [alle via YouTube]

- Nicole C. Mullen "My Redeemer Lives" [via YouTube]

- Nirvana "Heart-Shaped Box"

- No Doubt "Don't Speak" [via YouTube]

- Obituary "Sentence Day" [via YouTube]

- Oomph! feat. Nina Hagen "Fieber", feat. Marta Jandová "Träumst du" [via YouTube]

- Opeth "Will O The Wisp", "Sorceress" [alle via YouTube]

- Otis Redding "(Sittin' On) The Dock Of The Bay" [via YouTube]

- Overdriver "The Greatest Hits Of The World" (Medley), "Am I Wrong" (Nico & Vinz Cover) [alle via YouTube]

- Ozzy Osbourne "Crazy Train"

- Percy Sledge "When A Man Loves A Woman" 

- Peter Sarstedt "Where Do You Go To My Lovely" [via youTube]

- Phlipp Poisel feat. Max Herre "Wolke 7" (Live) [via YouTube]

- Pillath feat. R.E. "Stummer Schrei" [via YouTube]

- Prinz Pi feat. Phlipp Dittberner "1,40m" [via YouTube]

- Protector "Protector Of Death" (Live)

- Pyogenesis "Every Man For Himself... And God Against All" [via YouTube]

- Radiohead "Creep", "No Surprises" [via YouTube]

- Rebentisch "Denen du etwas bedeutest", "Borderliner Bipolar" [alle via youTube]

- R.E.M. "Losing My Religion", "The One I Love" (Live) [via YouTube]

- Rio Reiser "Zauberland" (Live), "Ich bin müde" (Live)

- Rise Against "Prayer Of The Refugee" [via YouTube]

- Röyksopp "I Had This Thing" [via YouTube]

- Schnipo Schranke "Pisse" [via YouTube]

- Second To Sun "Mrakobesie I" [via YouTube]

- Shock Therapy "I Can't Let Go"

- Sido & B-Tight "Hol' doch die Polizei/Bis zur Sonne" [via YouTube]

- Sido feat. Rio Reiser "Geboren um frei zu sein"

- Silly & Rio Reiser "Durch die Wüste" (Live) [via YouTube]

- Skindred "Nobody" (Live), "Warning" (Live), "Kill The Power" (Live) [alle via YouTube]

- Sookee "Q1" [via YouTube]

- Spacehog "In The Meantime" [via YouTube]

- Spawn "Flesh Pay Cash" [via YouTube]

- Stone Temple Pilots "Wicked Garden" [via YouTube]

- Stuka Squadron "Pit Of Fire Sneak Peak" [via soundcloud.com]

- The Charm The Fury "Down On The Ropes" [via YouTube]

- The Gathering "Confusion" (Live) [via YouTube]

- The Plasmatics "The Damned" [via YouTube]

- Turbostaat "Die Tricks der Verlierer" [viaYouTube]

- Walls Of Jericho "Forever Militant" [via YouTube]

- Waving The Guns "Bad Kids", "Gartenzaun" [alle via YouTube]

- Wendy O. Williams And The Plasmatics "Butcher Baby" (Live) [via YouTube]

- Xavier Naidoo feat. Cassandra Steen "Wann" [via YouTube]

 

wahlweise könnt Ihr online meine Alltime Fave Playlists anchecken: 

 

"Life-Way-Soundtracks"

https://www.youtube.com/playlist?list=PLgkDwo2pWosHeur7RDfLD_UByAFE9PHCI

 

"Hard Fare" (härtere Muckekost)

https://www.youtube.com/playlist?list=PLgkDwo2pWosH0BgUr_HonTgJ_tBH5iEmA

 

 

Bücher, Mags, Fanzines & sonstiger Lesestoff

- Carlo Còccioli "Himmel und Erde" [Deutsche Verlags-Anstalts GmbH; Stuttgart]

- Fatal Underground, No. 47 (Fanzine) [http://fatal-underground.de/]

- Laotse "Tao Te King" [Eugen Diederichs Verlag; München]

- Rock Hard, Vol. 335, Dezember 2016 [http://www.rockhard.de/] 

- Tim Hackemack "Yesterday's Kids" (Erstauflage) [http://www.jugendkulturen-verlag.de/]

Tags: 

Share